Das längste Thema

  • Gibt es denn noch Leute, die hier ernsthaft einen Mailserver betreiben? Wie gut oder schlecht klappt das?

    ich betreibe meinen eigenen Mail-Server [mein SPAM-Filter is a bissi restriktiver]


    eingehend: ohne Storage; Mails welche ich auf der Heizflosse sehen will, werden zu mailb0x weiterrelayed, alle anderen an ein Webhosting Konto;

    ausgehend: mailb0x-domain verwendet deren SMTP-Server als Smarthost, alle anderen direkt;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

    Edited 2 times, last by mainziman ().

    Thanks 1
  • Seufz. Ich muss demnächst Server neu aufsetzen (kein Problem :)) und mich entscheiden wo. (Esel - Heuhaufen ^^)

    Ein Dedi bei H. wird ausgemustert und soll auf 2-3 Virtualisierte verteilt werden.

    Und ich kann mich nicht zwischen den netcup ARM und den ARM-Cloudservern bei H. entscheiden... ;(


    (Ich weiß, das ist ein netcup-Forum und ich will hier auch garnicht das Für- und Wider diskutieren. Ich wollte einfach nur mal laut seufzen. ^^ Also ignoriert diesen Beitrag einfach... ;) )

  • Seufz. Ich muss demnächst Server neu aufsetzen (kein Problem :)) und mich entscheiden wo. (Esel - Heuhaufen ^^)

    Ein Dedi bei H. wird ausgemustert und soll auf 2-3 Virtualisierte verteilt werden.

    Und ich kann mich nicht zwischen den netcup ARM und den ARM-Cloudservern bei H. entscheiden... ;(


    (Ich weiß, das ist ein netcup-Forum und ich will hier auch garnicht das Für- und Wider diskutieren. Ich wollte einfach nur mal laut seufzen. ^^ Also ignoriert diesen Beitrag einfach... ;) )

    Das schöne an den neuen ARM Servern ist ja, dass sie (im Gegensatz zu den BETA Servern - irgendwie auch komisch) nur eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat haben. Daher spricht doch alles dafür, dass einfach mal zu testen. P/L spricht definitiv für Netcup. Einfach mal temporär in beiden Umgebung Server aufsetzen. Sonst wirst du dich ständig fragen müssen, ob das nicht woanders doch besser laufen würde. Manchmal ist es daher besser, direkt von Anfang an Nägel mit Köpfen machen und beides testen.

  • Gibt es denn noch Leute, die hier ernsthaft einen Mailserver betreiben? Wie gut oder schlecht klappt das?

    Ja, schon seit langem. Läuft gut.


    Die einzigen beiden Eingriffe:

    - eine neue IP muss bei T-Online whitegelistet werden, hierfür muss man ein Impressum auf einer Website unterhalb der Maildomain nachweisen können (also auf http://www.meinedomain.de , wenn der rDNS Eintrag und Haupt MX auf mail.meinedomain.de auflöst/verweist).

    - Ausgehend habe ich alle MS Maildomains selektiv (geht bei Kerio Connect) über https://www.brevo.com/de/ geleitet. (z.B. hotmail.de, outlook.de / .com etc.).

    RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5) (8C,24GB,960GB) | RS Cyber Quack (1C,2GB,40GB)

    Like 1
  • Einfach mal temporär in beiden Umgebung Server aufsetzen. Sonst wirst du dich ständig fragen müssen, ob das nicht woanders doch besser laufen würde. Manchmal ist es daher besser, direkt von Anfang an Nägel mit Köpfen machen und beides testen.

    Habe ich ja. Ich habe schon länger Cloudserver dort und die ARMs von netcup habe ich inzwischen auch getestet.

    Beide sind gut. :) Das macht die Entscheidung ja so schwer. ^^


    Was mir bei H. allerdings besser gefällt, ist zum einen die Umsetzung der snapshots. Man muss nicht die Hälfte seines Speichers reservieren, die snapshots liegen automatisch an einem anderen Standort und es ist kein umständlicher und zudem kostenpflichtiger Export nötig, wenn man sie transferieren will. Auch ist der aus einem snapshot erstellte Server sofort da, ohne dass ich erst Netzwerk und Dateisystem anpassen muss.

    Und ich bin flexibler bei den Ressourcen. Ich kann meine Server problemlos nach Bedarf hoch- und runterskalieren und auch schnelle skalierbare Volumes direkt ins Dateisystem einbinden und auch zwischen Servern verschieben.

    Das alles (und einige andere Punkte) relativiert das günstigere Preis/Leistungsverhältnis von netcup wieder für mich.

    Schau mer mal.... ;)

  • Die einzigen beiden Eingriffe:

    - eine neue IP muss bei T-Online whitegelistet werden, hierfür muss man ein Impressum auf einer Website unterhalb der Maildomain nachweisen können (also auf http://www.meinedomain.de , wenn der rDNS Eintrag und Haupt MX auf mail.meinedomain.de auflöst/verweist).

    - Ausgehend habe ich alle MS Maildomains selektiv (geht bei Kerio Connect) über https://www.brevo.com/de/ geleitet. (z.B. hotmail.de, outlook.de / .com etc.).

    Ja, als ich noch mailserver hier hatte, waren das genau die beiden Punkte die nötig waren.

    Impressum für t-online und relay für MS (Ich hatte mailjet genutzt)

    Dann klappt es auch mit den IPs von netcup problemlos. :)

  • Ein Dedi bei H. wird ausgemustert und soll auf 2-3 Virtualisierte verteilt werden.

    Und ich kann mich nicht zwischen den netcup ARM und den ARM-Cloudservern bei H. entscheiden... ;(

    An deiner Stelle würde ich noch warten, bis es auch die ARM-Server vom Typ RS gibt. Denn diese werden ja aufgrund der höheren Verfügbarkeit auf verschiedene Hostsysteme verteilt.

  • Gefühlt sind die ARM Server deutlich näher an den RS als an den VPS Servern. Das sieht man auch an den 2,5 GBit/s, die die ARM Server ebenfalls haben. Die reine CPU Leistung ist ebenfalls top, wenn nicht sogar besser. Zumindest in meinem Fall schlägt der ARM Server meinen RS 9.5 doch deutlich (sogar in der Single Core Leistung, +100%). Bleiben die 99,6% vs 99,9% Verfügbarkeit. Aber das ist halt erst einmal nur eine Zahl auf dem Papier. Die Praxis sieht das dann oft nochmal etwas anders aus und da habe ich in den vielen Jahren eigentlich keinen Unterschied zwischen VPS und RS feststellen können. Die waren beide eher 99,9%. Das würde ich aktuell daher auch bei den ARM Servern erwarten. Schauen wir mal wie es dann in ein paar Monaten ausschaut, wenn die Hosts etwas ausgelasteter sind. Aber Stand heute bin ich äußert zufrieden mit den ARM Servern bei Netcup. Stört mich persönlich gar nicht, dass da kein RS im Namen steht. Denn die Leistung spricht aktuell für sich.

  • günstigere Preis/Leistungsverhältnis von netcup wieder für mich

    Dann kommt aber Netcup wieder mit dem Notfallsupport, was das H seit Jahren nicht umsetzen will. Schwierige Frage, bei haben ihre stärken und schwächen. Das H hat aber auch wunderbare "VLANS" und die Maschinen sind nicht an eine IP gebunden.

    Und beide liegen in Nürnberg im gleichen RZ ^^

    VPS Secret • VPS 200 G8 • 4x VPS piko G11s • 2x RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 VIE

    c@compi.moe

  • Das wäre doch eine prima Idee für Spammer. Einfach so eine Seite aufsetzen und man bekommt, ohne was dafür tun zu müssen, massenweise reale eMails von den Leuten eingetragen, die man dann bespammen kann. :evil:

    Man könnte auch noch zusätzlich das Passwort eingeben lassen, damit gleich verglichen werden kann, ob auch das korrekte Passwort geleakt wurde oder nur ein altes/falsches :evil: .

  • Das wäre doch eine prima Idee für Spammer. Einfach so eine Seite aufsetzen und man bekommt, ohne was dafür tun zu müssen, massenweise reale eMails von den Leuten eingetragen, die man dann bespammen kann. :evil:

    Aber pass auf das die Kosten nicht durch die Decke gehen :D


    https://www.troyhunt.com/how-i-got-pwned-by-my-cloud-costs/

    RS Eggnog | VPS 1000 G10 | VPS 1000 G10 SE | VPS piko G11s | VPS nano G11s | VPS mikro G11s | Webhosting 4000 NUE ADV23

    Like 1
  • Seufz. Ich muss demnächst Server neu aufsetzen (kein Problem :)) und mich entscheiden wo. (Esel - Heuhaufen ^^)

    Ein Dedi bei H. wird ausgemustert und soll auf 2-3 Virtualisierte verteilt werden.

    Und ich kann mich nicht zwischen den netcup ARM und den ARM-Cloudservern bei H. entscheiden... ;(


    (Ich weiß, das ist ein netcup-Forum und ich will hier auch garnicht das Für- und Wider diskutieren. Ich wollte einfach nur mal laut seufzen. ^^ Also ignoriert diesen Beitrag einfach... ;) )

    Ja, steht mir auch bevor. Inzwischen habe ich den Kandidaten fürs Neuaufsetzen gefühlte fünfzigmal wieder zusammengeflickt, nur um es nicht gleich ordentlich machen zu müssen. Verdammte Prokrastination und plötzlich und unerwartete Probleme zur Unzeit.

  • Sagt mal ich brauche (aus Gründen) eine Anbieter-Redundanz und bin daher gerade am suchen was es da so gibt.

    Hat hier wer Erfahrung mit C0ntab0 Servern?

    Matrix: @nan0:nan0.dev - IRC: nan0 on hackint.org - Discord? Nein danke!

  • Sagt mal ich brauche (aus Gründen) eine Anbieter-Redundanz und bin daher gerade am suchen was es da so gibt.

    Hast Du Dir die Freunde von PHP schon mal angeschaut? Da hört man eigentlich nur Gutes. Einige Features wie z.B. VLANs gibt es dort halt nicht.

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)