Das längste Thema

  • Das schöne "bei denen" ist einfach der geniale, kostenlose 27/7/365 Support sowohl am Telefon als auch via E-Mail. Kenne keinen der dir für diesen Preis an einem Sonntag nachts um 4 innerhalb weniger Minuten die Platten tauscht.


    Bis auf die langen Abrechnungsperioden und den nicht so geilen Support(den ich Gott sei Dank bisher kaum gebraucht habe) ist auch netcup für den Preis echt Klasse, deshalb habe ich auch einen großteil meiner Server hier.

    VPS Secret • 2x VPS piko G11s • RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 NUE

    compi653.net

    Edited once, last by RAD750 ().

    Like 1
  • jetzigen Server (inkl. Domain und alle Docker-Container und Daten)

    Das ist ja doch wohl easy! Domain transferieren, Alle Docker-compose Files rüberkopieren (sollten eh abgesichert sein), Daten / Volumes rüberkopieren, Docker Container starten und pullen lassen. Deswegen macht man den Docker Sums ja (u.a.).

    RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5) (8C,24GB,960GB) | RS Cyber Quack (1C,2GB,40GB)

    Like 2
  • Hätte netcup bei den RS Nested Virtualization aktiviert, wären gerade die großen Pakete meiner Ansicht nach deutlich attraktiver.


    Was für einen Anwendungszweck hat eine einzelne VM mit 14 Kernen und 64 GB RAM (RS 8000 G9.5 WW23) für einen durchschnittlichen Kunden, wenn die Leistung nicht adäquat separiert aufgeteilt werden kann?

    Klar, ich könnte auf Docker setzen oder über z.B. Proxmox LXC-Container erstellen, aber so ganz ohne KVM-Maschinen ist es für mich nicht das, was ich mir wünschen würde.

  • Ich kann mich nicht erinnern überhaupt jemals ein Aktionsangebot mit monatlicher Laufzeit gesehen zu haben.

    Scheint ja dann doch einige Angebote mit monatlicher Laufzeit gegeben zu haben. Muss ich in Zukunft mal die Augen besser aufhalten. :)

    Insofern käme es evtl von der VLZ her aufs gleiche raus, einen "gebrauchten", schon >1 Jahr alten Server abzunehmen, dann sollte die MVLZ sich ja nicht neu setzen und man hat 1 Monat. (Das ist von meiner Seite her ungetestet, gerne Korrektur wenn falsch.)

    Ja. Alle Aktionsangebote, die älter als ein Jahr sind, haben nun auch nur noch eine Kündigungsfrist von nur einem Monat für Privatkunden. (Getestet ;) )

  • Sind das adäquate Werte:



    Sonst storniere ich den wieder..


    Aber mein Angebot bleibt.. Wer mir meinen Kram von nc zum roten umzieht, kann den RS3000 haben, bezahlt bis April, danach jederzeit kündbar.

    Webhosting 8000 SE BF22, Webhosting 8000 NUE MA 24

    VPS 2000 G11, VPS 1000 ARM G11, VPS Piko G11s, 1 VPS Nano G11s

  • Sorry, ich verstehs noch nicht. Hatte mir jetzt dort 2x einen AX101 gebucht (gut, der kostet etwas mehr), getestet, und dann wieder storniert, weil ich nicht weiß, wo die Vor- oder Nachteile sind. Bis jetzt sehe ich nur hier 2.5 GBit vs 1 GBit. aber wer braucht das als kleiner privater Nutzer?

    Das ist was anderes als nur "privates Haben-Wollen".. Und wenn ich die 100+x Euro im Monat übrig habe - why not?

    Die meisten Nutzer haben sich ja schon wegen der Vor- und Nachteile zwischen einem virtuellen und einem dedizierten Root-Server (dedizierter Root-Server = Dedicated Server = echtes Blech) geäußert. Aber wenn du wirklich auch die Vor- und Nachteile beider Welten hautnah erleben möchtest und das Geld tatsächlich übrig hast, würde ich mir an deiner Stelle beim Mitbewerber ruhig für mindestens ein Jahr einen solchen dedizierten Root-Server anmieten. Denn die Unterschiede, was die Performance angeht, sind aus meiner Sicht zwischen den Beiden gewaltig.

  • H ist dafür bekannt, dass sie sich die Kunden aussuchen...

    Wenn das ein paar Mal zu häufig passiert kann's das mit dem Kundenkonto gewesen sein

    Können die ja gerne machen. hab ich bisher 3 oder 4 mal gemacht..

    Webhosting 8000 SE BF22, Webhosting 8000 NUE MA 24

    VPS 2000 G11, VPS 1000 ARM G11, VPS Piko G11s, 1 VPS Nano G11s

  • Dumme Frage:


    Gibt es bei den Dedis enen Zugriff auf die Konsole? Z.B. ueber einen BMC (LOM, ILMI, ...)


    Da ich meine System gerne grundverschluesselt betreibe, waere das schon hilfreich. Oder wie gebe ich das Passwort bei einem Reboot ein? Wie installiere ich ueberhaupt ein Betriebssytem ohne Konsole?

  • Man kann ähnlich wie hier Sachen über Netzwerkboot installieren. Und man kann sich eine LARA KVM Lösung für ich glaube 3 Std hin hängen lassen. Da kann man auch ISOs dranhängen. So kann man ein OS installieren, zum Pre-Passwort eingeben taugt das nicht, da man die KVM Lösung nicht dauerhaft dran haben kann.

    RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5) (8C,24GB,960GB) | RS Cyber Quack (1C,2GB,40GB)

  • Gibt es bei den Dedis enen Zugriff auf die Konsole? Z.B. ueber einen BMC (LOM, ILMI, ...)


    Da ich meine System gerne grundverschluesselt betreibe, waere das schon hilfreich. Oder wie gebe ich das Passwort bei einem Reboot ein? Wie installiere ich ueberhaupt ein Betriebssytem ohne Konsole?

    Naheliegende Stichwörter sind hier "KVM-over-IP" (vgl. anbieterspezifische Dokumentidentifikationsnummer "RO-CC1E1") und "Network Bound Disc Encryption" (NBDE). Letztere Lösung für "Data-at-Rest" funktioniert auch mit virtuellen Maschinen bei Netcup (vergleiche Softwarekombination Clevis und Tang).

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

    Edited 2 times, last by m_ueberall ().

  • wo würdet ihr diese Kiste 185.156.73.206 vermuten?

    und kann man dieses ganze Subnetz 185.156.73.0/24 vom Portscanning quer durch die Weltgeschichte auch stoppen? X(

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

    Edited 2 times, last by mainziman ().

  • wo würdet ihr diese Kiste 185.156.73.206 vermuten?

    und kann man dieses ganze Subnetz 185.156.73.0/24 vom Portscanning quer durch die Weltgeschichte auch stoppen? X(

    Bei den Menschen mit den gelben Nummernschildern. Hab sowas ähnliches bei jemanden der den Digitalen Ozean als Quelle für seine Portscans nutzt.

  • Können die ja gerne machen. hab ich bisher 3 oder 4 mal gemacht..

    Wenn man ein schwieriger Kunde ist bekommt man des relativ schnell zu spüren :D

    Also lass es lieber bleiben das dauernde stornieren und bestellen, H mag zwar mehr verzeihen als Netcup machen sollte man es trotzdem nicht.

    VPS Secret • 2x VPS piko G11s • RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 NUE

    compi653.net

  • Allerdings.. für das Geld gibts beim roten fast 2 Bare-Metals in der Börse..

    Mit ECC RAM, redundanten 3 TB SSD im RAID 10, redundantem 2.5 GBit/s Netzwerk und halbwegs schlagkräftigen Prozessoren?

    Habe einen Dedi mit über 110€ (HDD mit SSD Cache und Subnetz) gekündigt (die PReiserhöhung noch nicht mal mit einberechnet) und auf den RS 8000 umgezogen.


    Klar kann ich mein Zeug auch auf einem Notebook von vor 10 Jahren hosten, ist aber nicht geil.

  • Gibt es bei den Dedis enen Zugriff auf die Konsole? Z.B. ueber einen BMC (LOM, ILMI, ...)

    Und man kann sich eine LARA KVM Lösung für ich glaube 3 Std hin hängen lassen.

    zum Pre-Passwort eingeben taugt das nicht, da man die KVM Lösung nicht dauerhaft dran haben kann.

    Es gibt ja nicht nur den großen Provider mit den Anfangsbuchstaben H. Denn wenn man also auch bei anderen Mitbewerbern sich mal umschaut, die auch nicht schlecht sind, und auch darauf achtet, dass Dieser einem auch den Zugang dauerhaft zum Server z.B. über IPMI gewährt, dann hat man sozusagen das gleiche wie bei Netcup mit dem Zugang über das Server Control Panel (servercontrolpanel.de) und kann nach jedem Neustart dort auch über dessen Konsole sein Paßwort für das verschlüsselte Plattensystem eingeben.