Das längste Thema

  • tab Sorry ;( hatte das nicht aufm Bildschirm. Ja, die Dinger von Eaton sind echt sehr zuverlässig und stabil. Beim Stromausfall hat alles wunderbar geklappt, wie es sein sollte. Mein Synology DS1618+ hat das Signal vom Eaton USV erkannt, und fährt nach ca. 10 Sekunden herunter. Gleichzeitig schickt mein Rapsberry Pi ein SSH-Kommando an mein Unifi UDM SE, dass die Maschine herunterfahren soll. Der Synology ist auch als NUT Server aktiv. So kann meine alle wichtige Hardware kommuniziert werden und vor Datenverlust geschützt werden.
    Mit APC habe ich nur schlechte Erfahrung gemacht, viele USVs von APC funktionieren nach paar Jahren nicht mehr zuverlässig. Das Problem ist wohl bei APC bekannt. Ich weiß nicht, ob die das Problem mittlerweile behoben haben.

    Kein Problem, danke für die Informationen. Ich habe mich denn auch dafür entschieden. Also diese hier.

    Edited once, last by tab: Verlinken geübt ().

  • Apropos USV: Mit knapp zwei Minuten (laut Protokoll von apcupsd) war das heute der erste echte "längere" Stromausfall seit knapp sechs Jahren, den ich nicht selbst verursacht habe. ^^


    Ursache: Zählertausch inkl. Stromunterbrechung, mit einem tollen angekündigten Zeitraum von zwei Wochen. Ohne USV wäre das extrem unschön gewesen. :|

  • [ich erlaube auf meinem Mailserver von diesem Dienstleister ausschließlich Verbindungen per IPv4 und habe damit

    erreicht dass gar keine SPAMs davon mehr kommen ...]


    2a01:111::/32 REJECT 5.7.1 Use IPv4, your MX doesn't support IPv6 either

    Würdest du einmal den dafür notwendigen Konfigurationsschnipsel mit uns teilen? Mir gefällt diese Idee.

    "Denn der radikalste Zweifel ist der Vater der Erkenntnis."

    -Max Weber

  • [ich erlaube auf meinem Mailserver von diesem Dienstleister ausschließlich Verbindungen per IPv4 und habe damit

    erreicht dass gar keine SPAMs davon mehr kommen ...]


    2a01:111::/32 REJECT 5.7.1 Use IPv4, your MX doesn't support IPv6 either

    Würdest du einmal den dafür notwendigen Konfigurationsschnipsel mit uns teilen? Mir gefällt diese Idee.

    Mit Postfix kann man das wie folgt realisieren: Blacklisting Single Hosts, IP Addresses, and even Networks in Postfix [mailmum.io]

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

    Happy Duck 1 Like 1
  • Würdest du einmal den dafür notwendigen Konfigurationsschnipsel mit uns teilen? Mir gefällt diese Idee.

    klar kein Problem

    Code: /etc/postfix/client_access.cidr
    ...
    2a01:111::/32    REJECT 5.7.1 Use IPv4, your MX doesn't support IPv6 either
    Code: /etc/postfix/main.cf
    smtpd_client_restrictions = permit_mynetworks,
        ...
        check_client_access cidr:/etc/postfix/client_access.cidr,
        ...

    das wars ;)

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

    Like 2
  • Also ich bin wirklich hart genervt von nectup, .... vor knapp einer Woche eine domain transferiert. Da hier unter anderem mailbox accounts drüber laufen, direkt während der Registrierung alls nötigen DNS Records mit angelegt ... num um gerade festzustellen, dass kein einziger Record hinterlegt wurde (im ccp einsehbar, aber weder bei Google DNS, noch bei Cloudflare, noch bei Opendns etc. hinterlegt ... ) Es wurden nicht mal die 3 Standard Netcup DNS eingetragen...

    Also die Preise bei netcup sind echt nicht zu verachten, aber das bekommen selbst die standard großen Hoster besser hin ... hab das Gefühl dass die Qualität hier generell seitdem ganzen vertikalen Wachstum stark nachlässt. Aktuell würde ich wohl keinem mehr netcup weiterempfehlen

    Meine Produkte: definitiv zu viele, RS, VPS, Domains, Webhosting, ...

    Thanks 1 Happy Duck 1 Sad 4 Like 1
  • geekmonkey da bin ich voll bei dir. Seitdem Felix nicht mehr da ist, ist die gewohnte Qualität nicht mehr da, wie wir alle sie von früher kennen. Jetzt ist nur noch Quantität. DNS von Netcup ist wirklich schlecht umgesetzt, DNSSEC funktioniert nicht richtig, beim Transfer fast immer problematisch. Musste bei IN*X bitten, die fehlerhafte DNSSEC Records von Netcup beim Registar zu löschen, weil Netcup das nicht sauber hinkriegt, beim Domaintransfer alle Records richtig zu löschen und den Prozess ordentlich abzuschließen.

  • geekmonkey da bin ich voll bei dir. Seitdem Felix nicht mehr da ist, ist die gewohnte Qualität nicht mehr da, wie wir alle sie von früher kennen. Jetzt ist nur noch Quantität. DNS von Netcup ist wirklich schlecht umgesetzt, DNSSEC funktioniert nicht richtig, beim Transfer fast immer problematisch. Musste bei IN*X bitten, die fehlerhafte DNSSEC Records von Netcup beim Registar zu löschen, weil Netcup das nicht sauber hinkriegt, beim Domaintransfer alle Records richtig zu löschen und den Prozess ordentlich abzuschließen.

    Ja, eigentlich echt schade. Werde wohl auch auf kurz oder lang zumindest die relevanten privaten und geschäftlichen Domains zu IN*X umziehen, kostet mich im Schnitt auch nur 0,2-0,3€/Domain im Monat mehr, dafür aber hab ich zuverlässigen Service und DNS Server die funktionieren. DNS Records sind halt meist weniger statisch …

    Meine Produkte: definitiv zu viele, RS, VPS, Domains, Webhosting, ...

    Sad 1
  • Die interessante Frage ist eher: Wie kaputt ist der Akku? ;)

    Gute Frage. Leider hat das Teil keine Management Karte oder ähnliches, weswegen wir auch nicht auf einen neuen Akku sondern direkt eine neue USV gehen :)

    Ich kann dir nur sagen: Strom weg, keinerlei Stützleistung, sofort alles aus ^^

  • Ich kenne Felix leider nicht, die Frage für mich ist aber warum netcup diese (laut euch) krasse Qualitätsminderung zulässt, und anscheinend nichts dagegen tut?

    2x Webhosting 8000 SE BF22 & 2x Webhosting 1000 SE BF22 & 1x Webhosting Spezial 100

  • ...die Frage für mich ist aber warum netcup diese (laut euch) krasse Qualitätsminderung zulässt, und anscheinend nichts dagegen tut?

    Ich glaube nicht, dass die Qualitätsminderung wirklich so extrem krass ist. Die Berichte hier im Forum sind sicher nicht völlig repräsentativ. In der Sparte Server scheint es mir auch weiterhin recht gut zu laufen.


    Aber ja, andere Teilbereiche scheinen nicht mehr ganz so zu glänzen. Ich persönlich mache mir in erster Linie Sorgen um die zukünftige Qualität des Supports.


    Der Grund für die Verschlechterungen? Liegt für mich nahe:

    Die Produkte sind zu günstig. Vom Gewinn kann man keine hochqualifizierten Mitarbeiter mehr in ausreichender Zahl finanzieren.

  • My 2 cents:


    Anexia hat netcup gekauft. Den Impact davon merkt man nicht gleich, so langsam wird sich die Umstrukturierung bemerkbar machen. Anexia ist ja nicht die Wohlfahrt und möchte natürlich Gewinne sehen und wie funktioniert das?


    Quantität vor Qualität. Lösungen mehr auf Masse um die Kosten zu drücken.


    Klar die Qualität meiner RS ist unangefochten, wie aRaphael richtig sagt, das merkt man erstmal bei den anderen Produkten, nicht am Hauptzugpferd. Personal ist ja auch nicht billich' und unbegrenzt am Markt verfügbar

  • Das war Adblock Plus

    Ein Adblocker der ne hauseigene Whitelist für bezahlende Partner hat wäre nicht meine erste Wahl, ganz im Gegenteil.

    Adblock Plus: Jetzt mit noch mehr Werbung!
    Adblock Plus bekommt demnächst noch etwas mehr »Werbung« in Form von Acceptable Ads spendiert. Wisst ihr was demnächst als »Acceptable« gilt? Werbung auf…
    www.kuketz-blog.de


    Allgemein ist eher uBlock Origin die aktuelle Empfehlung. :)