EXCHANGE Server

  • Hallo,


    bin auf der Suche nach einem Exchange Server, ist es möglich den selber auf meinem KVM laufen zu lassen, oder gibt es schon fertige auf Webspace mit Mailserver?


    Gruß Tobi

  • Ist das Groupware das komplett gleiche wie bei Microsoft Exchange? Syncronisiert das die E_Mail Order/Gelesen/Gelöscht die in Outlook sind auch mit aufs Handy usw.? Bzw. wo besteht hier der unterschied & warum ist Exchange teurer im Schnitt?

  • Exchange ist viel mehr als nur Email. Interessant ist an Exchange in Verbindung mit Outlook vor allem der Aspekt der Gruppenarbeit und die Integration in lokale CRM/ERP-Systeme. Teuer ist Exchange nicht wirklich. Du investiert das Geld vor allem für die Schnittstellen und dem Know-How. Bei OpenSource sparst du dir die Lizenzkosten, aber du bezahlst in irgendeiner Form auch für die Wartung/Pflege/Einrichtung in Personal.


    Quote

    Microsoft Exchange Server ist eine Groupware- und E-Mail-Transport-Server-Software des Unternehmens Microsoft. Sie dient der zentralen Ablage und Verwaltung von E-Mails, Terminen, Kontakten, Aufgaben und weiteren Elementen für mehrere Benutzer und ermöglicht so die Zusammenarbeit in einer Arbeitsgruppe oder in einem Unternehmen [...]


    Artikelanfang aus http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Exchange_Server


    Wenn du nur Emails, Kontakte, Kalender brauchst, so ist das Angebot sehr vielfältig. Dann kannst du ja auch vorhandene Standards wie SMTP/IMAP/CalDAV/CardDav zurückgreifen.

    "Security is like an onion - the more you dig in the more you want to cry"

  • Mit Exchange kauft man ein bekanntes Microdoof-System, was zunächst mal funktioniert!

    Quote

    Teuer ist Exchange nicht wirklich.

    Das kann ich so nicht bestätigen!
    Exchange ist sehr wohl teuer.


    Wir stellen gerade unsere gesamte Firma (ca. 280 Clients) auf Open Source um und das nicht ohne Grund.
    Alleine schon der Aspekt, alle paar Jahre neue, teure Lizenzen zu benötigen, nämlich immer dann wenn die Redmonder wieder ein Stück weit die Abhängigkeits-Daumenschraube anziehen, ist kein unerheblicher Aspekt.


    Mal eben 280 Clients mit neuen Lizenzen ausstatten, nur um nicht mal vernünftigen Support zu bekommen?


    Sorry, aber da kann ich den Spruch *Exchange wäre nicht teuer*, nicht wirklich stehen lassen.
    Der gesamte Microdoof-Mist ist teuer, funktioniert zwar, aber das mehr schlecht als Recht.


    Es gibt durchaus Open Source Projekte, die Exchange kaum nach stehen, man muss nur mal vernünftig recherchieren und wissen was man möchte. ;)

    Schöne Grüße aus der Lüneburger Heide!
    Thomas