Serverhardware - Wie viel brauche ich?

  • Guten Morgen zusammen,

    nachdem ich aktuell nur an der Oberfläche der Serveradministration kratze, denke ich trotzdem schon etwas voraus und überlege, welche Server ich mir für die Eroberung der Weltherrschaft zulegen werde, welche Anwendungen ich später einmal auf meinen Server(n) laufen lassen möchte.

    Neben einem Minecraftserver für meinen Neffen, Matomo und weiteren Spielereien, stelle ich mir die Frage wie man die benötigte Hardware am besten berechnet. Die Frage stelle ich mir vor allem schon jetzt, da ich gerne bei den Aktionen bzw. Sonderangeboten von netcup zuschlagen möchte.

    Es geht mir nicht darum das ich so wenig wie möglich ausgebe, und letzten Endes verhungern meine Dienste weil sie zu wenige Ressourcen haben. Aber dennoch möchte ich mein Gehalt nicht zum Fenster rauswerfen ;)

    Gibt es gute Seiten / Rechner die einem helfen eine ungefähre Richtung zu finden?
    Was ist mit recommended Angaben bei gewisser Software? Sollte das dort angegeben ausreichen oder nimmt man immer ein bisschen mehr?

    Bud

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Wenn es Minecraft ist reicht ein RS 1000 locker, die Webseiten können ja nebenher laufen, und es ist noch genug Platz für Experimente.

    Mir fällt auch gerade kein usecase ein, der mehr Power benötigen würde


    Aber es ist keine schlechte Idee mehr zu haben als man braucht, wenn die Kosten keine Rolle spielen. Hier kann man ja die Server nicht flexibel upgraden/downgraden.


    Die minimal Angaben von z.B. Mailcow ist völlig übertrieben, das Ding läuft auch mit einem Bruchteil davon. Hängt aber von der Software ab, kann man nicht pauschal sagen.

    VPS Secret • 2x VPS piko G11s • RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 NUE

    compi653.net

    Edited 2 times, last by RAD750 ().

    Like 1
  • beachte aber Minecraft ist nicht gleich Minecraft. Vanilla kann man mit einem kleinen Server gemütlich hosten... Mit den richtigen Mods braucht es aber auch ne Menge RAM.

    Meine Minecraft-Server-Hoster Zeiten liegen aber schon ein Weilchen zurück... Da kann sicher mfnalex oder so mehr zu sagen :)

  • Modded Minecraft ist nicht nur der RAM zu beachten. Die Single-Core Performence ist hier auch ein Problem. Minecraft kann, AFAIK, leider kein Multi-Threading.

    Web Expert M

    Root-Server M SATA v6

    RS 1000 SAS G7SEa3

    RS 1000 SAS G8 a1

    Like 2
  • Thema Modded Minecraft: Aktuelles Modpack mit 4 Leuten und ca 170 Mods liegen wir momentan bei 4,5-6GB RAM.


    Bottleneck ist dabei aber ganz klar die SingleCore Performance.


    Bud Gut wäre zu wissen was du später vor hast. Wenn du rechenintensive Programme laufen lässt würde ich mich auf CPU Power stürzen. Hast du große Datenbanken oder Gameserver liegt der Fokus ehr auf dem RAM.

    Und als Datenloch (Backup) ganz klar die HDD/SDD Angebote fokusieren.

  • Einen Minecraft-Server für bis zu 10 Spieler mit WorldEdit, Dynmap und ProtectZones - also grundsätzlich "Vanilla"
    Wenn ich eure Beiträge so lese lacht mich ja mit Blick auf Preis / Leistung fast schon der "zweite" Server vom Roten H an für 7,73 € / mtl

    Einen Apache/PHP/MySQL Server mit Plesk und Installationen wie Matomo und weiteren via Docker (z.B. Seatsurfing und andere)

    Einen Server, welcher ein mal täglich den Status von rund 800.000 Domains (Anzahl steigend) abruft, und deren Status überprüft (registrierbar, belegt, rgp, ...). Wie ich das realisiere weiß ich noch nicht zu 100%, aber es wird über PHP etc. laufen (müssen).

    Ich denke das es 3 Server werden, aber mit welchen Specs - keine Ahnung... Ob ich die alle 3 bei netcup hole? Keine Ahnung...

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • der "zweite" Server vom Roten H an für 7,73 € / mtl

    Beachte aber, dass dieser eine Arm CPU hat. Weiß nicht wie es da mit der Kompatibilität aussieht, ich meine aber für nen Modded Java Server braucht's ne x86/x64 CPU und da sehen die Preise schon etwas anders aus. :)


    Dynmap frisst auch gut Leistung beim Generieren der Tiles, aber hier kann man ja den Großteil der Map vorab oder nachts generieren lassen.


    Du beobachtest 800k Domains? Hui, sportlich. :D Da wird dein größtes Problem sein das eine oder andere Rate Limit zu umgehen.

  • ich meine aber für nen Modded Java Server braucht's ne x86/x64 CPU und da sehen die Preise schon etwas anders aus

    Soweit ich weiß, sollte ein Minecraft Server mit Java auch problemlos mit arm64 laufen (Java-Anwendungen sind in der Regel plattformunabhängig und laufen überall dort, wo auch Java läuft mit der gleichen .jar-Datei). Für 1-2 Cent pro Stunde kann man das dann doch ausprobieren ;)

  • Minecraft auf ARM? Für ein paar Spieler ok.


    Bei dynmap kommt es ganz arg auf die settings an. Ebenfalls wichtig, pregenerated world oder on the fly generated? Das macht einen riesen Unterschied, ob 5 Spieler ein bisschen herumlaufen, oder 10 Spieler mit Elytren+Feuerwerk in ungenerated Chunks umherfliegen.


    Ich würd ehrlich gesagt für Minecraft einen eigenen Thread aufmachen, denn das wird sehr schnell sehr detaiiliert, da eine Antwort drauf zu geben.

    Meine Minecraft-Plugins auf SpigotMC (Open Source): www.spigotmc.org/members/mfnalex.175238/#resources

    Discord: discord.jeff-media.com

    Thanks 1
  • wie so oft, wenn der erste Server erstmal bestellt ist, brechen alle Dämme

    Nicht bei mir, ich lege mir für meine Hobbys etc. feste Beträge / Monat. Für alles was Webhosting/Domains/Server betrifft sind es 50 € / Monat.

    Wobei ich sagen muss das auf folgender Grafik die zwei 1000 SE auslaufen werden, und Tabelle 4 (Webhosting XS SSD) vermutlich komplett wegfällt.

    kann man ja den Großteil der Map vorab oder nachts generieren lassen.

    Das ist der Plan, da sollte es dann relativ egal sein...

    Darf man fragen für was du die 800k Domains beobachtest?

    Na nachdem aRaphael sich http://www.budcup.de gesichert hat, muss man doch sehen wo man bleibt ;)

    oder 10 Spieler mit Elytren+Feuerwerk in ungenerated Chunks umherfliegen.

    Eher das. Aktuell hat jeder dort seine eigene Base und ist 10k Blöcke von den anderen entfernt. Denke das soll auch so bleiben.

    Ich würd ehrlich gesagt für Minecraft einen eigenen Thread aufmachen, denn das wird sehr schnell sehr detaiiliert, da eine Antwort drauf zu geben.

    Okay, werde ich die Tage dann denke ich mal machen...

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Like 1
  • mach so weiter und du bekommst bald ne eigene Kategorie im Forum für deine ganzen Threads. 😉😁

    Man irgendwo tut mir das ja auch Leid. Also ernsthaft jetzt. Ich finds auch irgendwo verwirrend das "Profi" unter meinem PB steht, nur wegen der Anzahl der Beiträge. Aber zu 95% sind meine Beiträge halt Fragen :| Die anderen 5% sind "Du darfst Wildcard nicht auswählen"-Beiträge

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Haha 1
  • Ist doch kein Problem. Ein Thread pro Thema, ist auch viel übersichtlicher als hundert Fragen pro Thread :)

    Meine Minecraft-Plugins auf SpigotMC (Open Source): www.spigotmc.org/members/mfnalex.175238/#resources

    Discord: discord.jeff-media.com

    Like 6 Thanks 1
  • Man irgendwo tut mir das ja auch Leid.

    muss es nicht. ich wollte dich nur etwas aufziehen. :) deine Threads haben alle ihre Daseinsberechtigung! und dass in diesen teilweise rumgeblödelt wird ist nicht (immer?) deine Schuld :D


    wie mfnalex schrieb, bieten sich für einzelne Themen gern auch einzelne Threads an, aber der erwartbare Detailgrad der Diskussion ist vorher auch nicht immer absehbar. passt für mich.

  • Einen Server, welcher ein mal täglich den Status von rund 800.000 Domains (Anzahl steigend) abruft, und deren Status überprüft (registrierbar, belegt, rgp, ...). Wie ich das realisiere weiß ich noch nicht zu 100%, aber es wird über PHP etc. laufen (müssen).

    Tipp: In einem ersten Durchlauf immer nur prüfen, ob z.B. ein NS-Record im DNS für die Domain existiert. Das filtert schon mal die meisten der vergebenen Domainnamen raus.


    Aber bitte installiere Dir dafür gleich einen lokalen Resolver wie z.B. Unbound. Sonst wird es schnell unschön :)

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Edited once, last by KB19 ().

  • Tipp: In einem ersten Durchlauf immer nur prüfen, ob z.B. ein NS-Record im DNS für die Domain existiert. Das filtert schon mal die meisten der vergebenen Domainnamen raus.


    Aber bitte installiere Dir dafür gleich einen lokalen Resolver wie z.B. Unbound. Sonst wird es schnell unschön :)

    Das ist nun wirklich ein Thema für nach meinen Prüfungen... ^^ Ich komme darauf zurück, wenn ich die Zeit habe und mich anfänglich mal eingelesen habe.

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • 800.000 Nameserver Request ist mit PHP machbar. Und auch verteilt kein Problem. Da wuerde ich einen groesseren Server nehmen mit einer DB und dann einfach Worker auf die verteilten Systeme setzen, die alle paar Minuten den Server nach einem Workload anfragen.

    Alles einfach mit Symfony umsetzbar.

    Lokaler Nameserver wurde ja schon genannt.

    Und dann in einer Art RoundRobin, sodass nicht die selbe IP immer die selben DNS anfragt.

    Meld Dich, wenn Du bei der Umsetzung unterstuetzung brauchst

    Code
    Stefan Lindecke - lindesbs              | Nicht jeder braucht einen RootServer,
    SeniorAdmin, Contao, OpenSource, Debian | Uebt erstmal in einer lokalen VM !
    Thanks 1 Like 1
  • Man irgendwo tut mir das ja auch Leid.

    Nixda! Das ist genau das was ich brauche, nach meiner eigenen langen Linux Abstinenz. N wenig weiß ich noch aber hier lerne ich wieder so viel. Du stellst die Fragen die ich auch stellen würde.

    Ich gebe es zu, ein wenig missbrauche ich Deine Themen und selbst in einer kleinen VM rumzutesten, beim mitlesen ^^.