Migration zu Netcup

  • Hallo zusammen,


    ich benötige ein paar Infos zu einer Plesk Migration und hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

    Gedacht ist ein Umzug eines Servers mit ca. 10 Websites/ Abos zu einem managed Server oder Reseller Hosting. Die Domains liegen alle bei einem unabhängigen Registrar. Datenmenge liegt bei ca 100GB


    Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass der Plesk Migrator dafür ausreichend ist. Netcup hat jedoch bestätigt, dass dieser hier nicht nutzbar ist und die auch entsprechend keinen Service dafür anbieten.

    Ich dachte nun, dass es doch einfach möglich sei in Plesk einfach Backups eines Abos zu nutzen? Dann erspare ich mir den manuell Umzug der Websites / Wordpress und das Theater mit den Mailkonten Umzug. Oder übersehe ich dabei etwas? Laut Plesk sollte zumindest alles nötige in einem Backup enthalten sein.

    Screenshot 2021-04-09 044931.jpg


    Ich müsste dazu auf dem neuen Server jedoch erst das entsprechende Abo inkl. der Domain anlegen, um ein Backup vom Quellserver einzuspielen. Das habe ich jedoch nicht gemacht und ich frage mich, ob Plesk das Backup überhaupt auf einen fremden Server einspielen kann, bei dem zudem die Domain nicht aufgelöst werden kann.

    Unter Tools & Einstellungen -> Backupmanager steht auch folgender Satz:

    Code
    1. Plesk überprüft Backupdateien auf eine gültige Struktur und Signatur. Dateien, die modifiziert, beschädigt oder auf einem anderen Server erstellt wurden, wird nicht vertraut. 

    Sind irgendwelche Probleme zu erwarten, oder kann ich nach dem einspielen des Backups einfach die Domains inkl. Mailserver auf den neuen Server richten?


    Ich danke für eure Zeit und wünsche ein schönes Wochenende.