Showware-Ladezeiten

  • Hallo,


    wir haben ein Webhosting 8000 Paket auf dem einige Webseiten laufen. Nun habe ich dort einen Shopware 6 Shop installiert, welcher anfänglich auch recht flüssig lief.

    So Nach und nach ziehen mehr Produkte in den Shop ein und auch das Template habe ich geändert.


    Es gibt Zeiten, da läuft der Shop halbwegs passabel aber beispielsweise Nachmittags läuft er teilweise unterirdisch schlecht. Liegt das am Traffic auf unserem Hosting und daran, dass der Shop immer größer wird, gibt es Erfahrungen? Sollten wir mit dem Shop auf ein eigenes Webhosting umziehen (z.B. 2000er Paket) oder wäre in diesem Fall in eigener Server besser?


    Danke für die Hilfe!

  • Ok, vielen Dank für die Information! Bei Netcup gibt es ja wirklich viele verschiedene Servertypen, gibt es da eine Empfehlung?

    Zur Erklärung wir sind eine Agentur und werden auf dem Server tendenziell mehrere Websites und evtl. auch Shops laufen haben.

  • Da ihr offenbar noch nicht sicher seid was darauf alles laufen muss, würde ich an eurer Stelle zunächst auf einen VPS setzen ohne Mindestlaufzeit. Ist zwar teurer als 12 Monate Mindestlaufzeit, aber eben auch flexibler. Wenn die Leistung des Servers nicht (mehr) ausreicht, nimmt man halt einen größeren. Wenn dann die passende Größe gefunden ist, kann man immer noch darüber nachdenken, durch eine Mindestlaufzeit Kosten zu sparen oder eventuell auf einen Rootserver umzusteigen. vServer mit Rootzugang sind letztlich beide Typen, bei netcup-RS hat man aber dedizierte Cores, während die vCores eines netcup-VPS bei hoher Last auf dem Wirtssystem auch mal einen Steal von bis zu 50% haben können.


    Natürlich könnte man auch darüber nachdenken, die Geschichten auf mehrere, kleinere Server zu verteilen.

  • Da ihr offenbar noch nicht sicher seid was darauf alles laufen muss, würde ich an eurer Stelle zunächst auf einen VPS setzen ohne Mindestlaufzeit. Ist zwar teurer als 12 Monate Mindestlaufzeit, aber eben auch flexibler.

    cw_pn : Die Möglichkeit, die Mindestvertragslaufzeit bei einem RS (Root-Server) gegen Aufpreis auf bis zu einen Monat zu reduzieren, gibt es natürlich auch; in Verbindung mit einem RS ist ferner das Buchen des "Root-Server Service Level A+" möglich, was – selbstverständlich nur neben dem eigenverantwortlichen Betreiben mehrerer Server – Ausfallzeiten verkürzen kann.