Domain Transfer

  • Hallo zusammen,


    da ich leider nichts im Wiki oder der Produktbeschreibung finden konnte, wende ich mich zunächst ans Forum:

    Läuft ein Domaintransfer von einem anderen Anbieter zu netcup mit einem Auth-Code vollständig automatisiert ab oder ist hierbei manuelles Zutun von Mitarbeitern notwendig? Ziel ist es, eine Domain an einem eher "E-Mail ruhigen Tag" (Wochenende) zu vollziehen, um sicherzustellen, dass die Arbeit unter der Woche nicht gestört wird und es einen möglichst kurzen Ausfallzeitraum gibt.


    Vielen Dank im Voraus!


    Mit freundlichen Grüßen

  • Also ich habe gerade einem Freund geholfen, ein paar Domains zu übersiedeln. Es waren .at und .com.

    Die .at liefen einigermaßen unkompliziert mit Auth-Codes ab. Zeitrahmen von wenigen Minuten bis zu einem Tag. Den Tag hat es gebraucht, weil der Kollege das E-Mail mit dem Link zur Eingabemöglichkeit des Authcodes in seinem Posteingang nicht gelesen hat.


    Die .com-Domain braucht generell bis zu sieben Tage, auch, wenn man alles richtig macht.


    Vorgang: Domain im Shop bestellen, Domainname eingeben, Auswahlmöglichkeit für Tranfer wählen, E-Mails checken, Link anklicken, Authcode vom alten Provider anfordern und eintippen, absenden, warten.

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

  • Moin,


    der eigentlich entscheidende Faktor ist dabei....die Domain.

    Bzw. um es genau zu nehmen die TLD, also z.B. .de oder .com oder oder oder


    .de, .com, .at hast du schon ein paar Meinungen die ich alle bestätigen kann und kann dann noch .cc in den Topf werfen.

    Bei .cc musst du auch von mehreren (Werk)Tagen ausgehen.


    Aber, wie gesagt, der wichtiges Faktor fehlt in deiner Fragestellung :)

  • Der alte Registrar der obgenannten .com-Domain hat zwar eine „Transferverwaltung“, aber da sehe ich bis dato nichts. (3. Tag).

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░