Rückstand auf dem Gebiet der garantierten Bandbreite

  • Guten Morgen,

    ich wollte hier mal auf einen eventuell bekannten vielleicht aber auch unbekannten Rückstand aufmerksam machen.
    Die Option einer dedizierten Netzwerkkarte mit 1Gbit/s ist hier absolut überteuert, sieht man diese mal im Vergleich zu anderen Hostern. Hier ist noch nicht einmal viel rechnen nötig um das herauszufinden, dennoch möchte ich mal aufzeigen wie netcup hier im Vergleich zu zwei anderen Hostern (Hoster a und Hoster b) dasteht.

    Da die Mindestvertragslaufzeit bei netcup im Gegensatz zu den anderen Hostern bei 12 Monaten liegt werde ich das hier auch mal alles auf 12 Monate hochrechnen:


    Exemplarisch für 20TB Traffic/Monat zusammen mit dem günstigsten Server (der günstigste, da ich möchte das sich der Vergleich so gut wie möglich nur auf den Traffic bezieht), der zu Verfügung steht sieht das ganze dann so aus:


    Netcup

    Einrichtungsgebühr Server: keine

    Grundpreis, Server (RS 1000G7): 7,99€, da Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten
    Grundpreis, Server für 12 Monate: 95,88€

    Einrichtungsgebühr, garantierte Bandbreite: 20€

    Grundpreis für garantierte Bandbreite: 35,70€
    Grundpreis für garantierte Bandbreite, 12 Monate: 428,40€
    Inklusiv-Traffic: keiner
    Kosten/TB: 15€
    Traffickosten bei 20TB/Monat für ein Jahr: 3600€
    Gesamtenkosten für ein Jahr: 4048,40€


    Hoster a

    Einrichtungsgebühr, Server: keine

    Grundpreis, Server (Host-32L): 72€

    Grundpreis, Server für 12 Monate: 864€

    Einrichtungsgebühr, garantierte Bandbreite: keine
    Grundpreis für garantierte Bandbreite: 98,30€
    Grundpreis für garantierte Bandbreite, 12 Monate: 1179,60€
    Inklusiv-Traffic: unbegrenzt
    Gesamtkosten für ein Jahr: 1179,60


    Hoster b

    Hier ist wichtig das es keine extra Option für dedizierte Server gibt, denn alle dedizierten Server werden bereits bei Auslieferung mit einem bestimmten Volumen an garantierter Bandbreite ausgestattet. Bei Überschreitung von diesem wird auf 100Mbit gedrosselt oder es fallen Kosten von 1,39€/TB an. Bei dem günstigsten Server auf dem aktuellen Angebot sieht es dann so aus:

    Einrichtungsgebühr: 94,01€

    Grundpreis, Server (EX41): 46,41€
    Grundpreis, Server für 12 Monate: 556,92€

    Inklusiv-Traffic: 30TB
    Gesamtkosten für ein Jahr: 650,93€

    Fazit
    Die Kostenunterschiede vor allem zwischen Netcup und den anderen beiden verglichenen Hostern sind enorm. Gerade für Unternehmen, die auf eine garantierte Anbindung angewiesen sind und einen hohen Datendurchsatz haben ist netcup (meiner Meinung nach, leider!) leider keine gute Wahl. Für meine Rechnung hier habe ich die jeweils preisgünstigsten Server genutzt, würde man hier zusätzlich noch Server mit zumindest ungefährer gleicher Leistung heranziehen würde es für Netcup noch schlechter aussehen. (Das rechne ich hier aber nicht mehr vor!)
    Ich hoffe hier wird in Zukunft ein Wandel in der Preispolitik im Bezug auf Bandbreite bei Netcup stattfinden, denn sonst wird die Konkurrenz mit einem enormen Preisvorteil davon ziehen.


    Nun was sagt ihr dazu? Habe ich hier etwas essentielles in meiner Rechnung nicht beachtet, oder sind die Preisunterschiede wirklich so enorm?
    Mir ist gerade beim absenden aufgefallen das die Hosternamen hier nicht zugelassen werden. Nun das kann ich natürlich verstehen aber ein wenig Google Recherche findet die von mir gemeinten Hoster recht schnell.

  • Einen vServer für knapp 8 Euro im Monat mit dedizierten Servern für über 45 bzw. 70 Euro zu vergleichen halte ich für wenig fair. Bei vServern teilen sich nun einmal alle Kunden eines Nodes die Netzwerk-Anbindung, während bei einem dedizierten Server die Netzwerkkarte immer exklusiv für einen Kunden zur Verfügung steht. Auch ist bei den erheblich teureren Servern einfach mehr Traffic einkalkuliert, Zusatztraffic dadurch günstiger.

  • Anzumerken ist auch, dass Traffic nicht gleich Traffic ist. Wir haben enorm hochwertigen Traffic mit direkter Anbindung an die wichtigsten DSL-Netze wie die DTAG, LGI usw... Es gibt z.B. Mitbewerber die für direkten Traffic zur DTAG extra Gebühren verlangen. Wir tun das nicht und sind unter diesem Gesichtspunkt sehr günstig.


    Ich bin mir auch relativ sicher, dass die oben genannten Alternativen keine 1 GBit/s garantierten Durchsatz haben. Hier sind nach meinen Kenntnissen 48 Server, ohne Redundanz, an einen Switch mit 48 Ports angeschlossen. Dieser Switch ist wiederum mit 10 GBit/s an den Core-Switch angeschlossen. Werden die 10 GBit/s auf 48 Server verteilt, kann jeder Server 200 MBit/s nutzen. Das kann jeder unserer vServer auch. Selbst wenn er nur 8 Euro / Monat kostet.


    Unsere Anbindung zeichnet folgendes aus:

    • Mehrfach redundante Anbindung bis zum virtuellen Server.
    • Komplett redundante Netzwerkinfrastruktur, auch bei den TORs.
    • Direkte Anbindung an die wichtigsten DSL-Provider
    • Wenn dedizierte Bandbreite gebucht wird, ist diese auch wirklich bis ans Backbone dediziert.


    Ich würde mich also freuen, wenn Sie keinen einseitigen Vergleich machen. Bitte vergleichen Sie nur wirklich dedizierte Anbindung mit unserem Angebot für zusätzlich 30 Euro (inkl. MwSt.) / Monat.



    Vielen Dank!



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Ich scheine hier tatsächlich etwas wichtiges nicht beachtet zu haben. Ich entschuldige mich also wenn mein Vergleich demnach unfair gegenüber Netcup ist/war.
    Zu meiner Verteidigung möchte ich aber anmerken das diese Punkte nicht klar genug auf der Seite des Produktes dargestellt werden. Wenn Netcup doch eine so dedizierte Anbindung anbietet, warum preisen sie diese dann nicht auch an und zeigen das es sich um ein besonderes Produkt handelt? Ich rede hier nicht von aufdringlicher Werbung lediglich ein Hinweis darauf das dies kein "Standartprodukt" ist würde ja schon ausreichen.

    Ein weitere Frage die sich mir dann stellt ist warum bieten sie die garantierte Bandbreite in Form der Anbindung die andere Hoster anbieten nicht ebenfalls anbieten zusätzlich neben ihrem derzeitigen "Premium" Angebot. Ich könnte mir vorstellen das dies durchaus einige Kunde sehr begrüßen würde.


    Ich für meinen Teil musste nämlich den Hoster wechseln, da meine Server bei ihnen aufgrund von zu hohem Datendurchsatz gedrosselt wurde. Bei anderen Hostern passiert mir das aufgrund der garantierten Bandbreite nicht.
    Ich wäre sehr gerne bei Netcup geblieben, da der Support hier in jeder Hinsicht einmalig ist, nur eine Drosselung auf unter 100Mbit ist für mein Gewerbe leider nicht akzeptabel.

  • Guten Tag,




    vielen Dank für Ihr Verständnis!


    Das bewerben von Optionen ist leider eine schwierige Sache. Jeder unserer Kunden hat unterschiedliche Ansprüche. Daher bewerben wir nur die wesentlichen Dinge groß und deutlich. Details können bei Bedarf eingesehen werden. Unser Vertrieb berät dazu ja auch auf Wunsch gerne.


    Die normale Anbindung teilen sich mehrere vServer. Je vServer sind hier im Schnitt 200 MBit/s möglich. Es ist nicht möglich, die bestehende Anbindung für einen einzelnen vServer zu erhöhen, ohne anderen vServer die Leistung weg zu nehmen. Daher bieten wir die dedizierte Leistung auch nur über dedizierte, reservierte Ressourcen an. Was möglich wäre ist, dass wir die Traffickosten deutlich senken, wenn Sie ein Mindestvolumen abnehmen. Ab einer bestimmten Mindestabnahme sind auch hier 1,50 Euro (inkl. Mwst.) / TB möglich. Wir erhöhen in dem Fall unsere Commitments bei den Zulieferern und können so sehr günstige Volumen-Preise erlangen.


    Unsere Root-Server und VPS sind ohne Optionen ganz klar Massenprodukte. Hier bieten wir das an, was die meisten unserer Kunden erwarten und benötigen. Abweichungen sind mit dazu buchbaren Optionen möglich.


    Mit freundlichen grüßen


    Felix Preuß

  • Nunja komplett dedizierte Ressourcen kommen bei mir leider dann auch nicht in Frage, das wäre einfach zu viel des Gutem.


    Ich muss immer noch sagen das für meinen speziellen Fall andere Hoster dann einfach besser geeignet sind.
    Wenn ich allerdings in Zukunft Server benötige die zweckmäßig nicht so sehr auf Bandbreite ausgelegt sind, ist Netcup nach wie vor meine erste Wahl.