Neuer Storagespace, basierend auf Netapp - Öffentliche Betaphase ist gestartet

  • Hallo zusammen,



    ich darf eine weitere Betaphase, für eine optimierte Variante unseres Storagespaces , bekannt geben. Neben dem Preis, wurde auch die eingesetzte Technik ausgetauscht.


    Die monatlichen Kosten für die ersten 250 GB haben wir auf 5 Euro / 250 GB gesenkt. Jedes weitere GB kostet nur noch 3 Cent (inkl. MwSt.).
    Zudem haben wir den Hersteller der Storages gewechselt. In der Zukunft setzen wir auf hochperformante und redundant ausgelegte Storages von Netapp für den Storagespace. GlusterFS kommt beim neuen Storagespace nicht mehr zum Einsatz.


    Um an der Beta-Phase teilzunehmen, schicken Sie einfach eine E-Mail mit dem Namen des Root-Server / VPS, für den Sie den neuen Storagespace aktiviert haben möchten, an unseren Support.


    Feedback ist hier im Forum oder auf unserer Facebookseite willkommen!


    Vielen Dank im Voraus!



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Schön dass es hier zu neuen Preisen kommt, auch wenn ich nach wie vor der Fan bin, so ein Backup an einem anderen Standort durchzuführen. Gibt es mit der Einführung der Netapp-Lösung auch andere/neue Möglichkeiten (Protokolle) für die Kunden um mit dem Storagespace zu kommunizieren?


    GusterFS kommt beim neuen Storagespace nicht mehr zum Einsatz.


    Ich denke GlusterFS war gemeint?

  • twiddern


    Zunächst vielen Dank für den Hinweis auf meinen Tippfehler. Diesen habe ich direkt behoben.


    Ja, es ist geplant das wir über die Netapps auch weitere Protokolle anbieten werden. Auch Features wie automatische Snapshots oder Deduplikation sollen langfristig angeboten werden.


    KB19


    Ja, der Zugriff erfolgt aktuell weiterhin über NFS. Auch in der Verwaltung im CCP hat sich nichts geändert.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Was habt ihr den da für ein Netapp Setup am laufen? Nearline SAS, SAS 10K, SAS 15K, SATA 7,2K ? 7-Mode, Clustermode (mit wie vielen Köpfen?, 10GBit Glasfaser oder 1GBit Kupfer?)


    Wie darf ich den Verstehen das ihr Deduplikation sowie Netapp Snapshot auf dauer anbieten wollt? Wollt ihr für jeden Kunden ein eigenes Volume bereitstellen und jedes einzelne Deduplizieren bzw snapshoten? Prost.

  • Interessante Entwicklung! Gibt es denn bei dem neuen NetApp Storage ebenso ein Traffic Limit wie bei dem GlusterFS Storage? Andernfalls könnte man ihn ja auch als zusätzlichen Speicherplatz nutzen und Daten von den Servern auslagern, was ganz neue Möglichkeiten bieten würde. Oder soll dieser weiterhin eher als Storage für Backups dienen?

  • Guten Tag,


    @Skulduggery


    Genaue Details zu unserem Setup geben wir nicht öffentlich bekannt. Wir haben Netapp als Cluster am laufen, mit einem Mix an verschiedenen Festplatten, um das Optimum an günstigen Speicherplatz und Performance aus dem Cluster zu holen. Die Anbindung geschieht über mehrfach 10G direkt an unseren Coreswitchen. Der mögliche Durchsatz im Netzwerk ist bei parallelen Zugriffen hoch.


    Paul


    Aktuell gibt es kein Trafficlimit. Hier wollen wir noch Erfahrungswerte sammeln. Ziel soll es auch sein, den Speicherplatz als geteiltes Storage produktiv zu nutzen. Wenn es hier wirklich zu Engpässen einmal kommen sollte, wird vermutlich nicht das Traffficvolumen sondern die IOPS je Volumen limitiert. Gegen Aufpreis gibt es dann mehr mögliche IOPS.


    Viele Grüße


    Felix Preuß

  • Das sind ja wirklich gute Neuigkeiten :)


    Für den alten Stoarespace steht folgender Satz in Vertragsbedingungen:

    Quote

    Ziele von Hardlinks werden auf dem Storage als separate Dateien abgelegt, die in die Berechnung des Speicherplatzes mit einfließen.


    Gilt dieser Satz auch für den neuen Stoarespace oder können Hardlinks auf dem neuen System auch genutzt werden ohne dass diese mehrfach berechnet werden?


    Viele Grüße
    Thomas

  • Siehe folgender Beitrag: