Root-Server mit 1 Monat Vertragslaufzeit?

  • Hallo,


    ich habe soeben einen kleinen Root-Server bestellt (RS 1000 G7), welchen ich exakt einen Monat benötige (als "Zwischenstopp bei einem anderen Serverumzug"). Vertragslaufzeit von einem Monat ist also perfekt. Gerade ist die Mail gekommen, dass der Server bereit ist und als ich ihn über das CCP wieder kündigen wollte, musste ich folgenden lesen:


    Kosten / Monat (individuell vereinbart): 8.99 € (enthält MwSt. aus DE wenn erforderlich)
    Kosten / Monat (regulär): 8.99 € (inkl. in DE geltender MwSt.)
    Mindestvertragslaufzeit: 1 Monate
    Abrechnungsperiode: alle 1 Monate im voraus
    Kosten / Laufzeit (regulär): 8.99 € (inkl. in DE geltender MwSt.)
    Produkt erstellt am: 29.07.2016
    Kündigungsfrist: mindestens 31 Tage vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit
    Möglicher Kündigungstermin: 28.09.2016


    Sorry, aber dann stimmt die Mindestvertragslaufzeit von einem Monat aber nicht! Das sind nämlich 2 Monate und so hätte ich ihn nicht bestellt...

  • mindestens 31 Tage vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit


    Steht so auch eindeutig in den AGB und sollte mittlerweile allgemein bekannt sein. Ob das kundenfreundlich ist, muss jeder für sich entscheiden. Prinzipiell hat die Mindestvertragslaufzeit nichts mit der Kündigungsfrist zu tun. Das ist nicht nur bei netcup so, sondern auch bei allen anderen Bereichen im Leben, wo Verträge geschlossen werden.



    MfG Christian

  • Nicht wirklich, weil die Mindestvertragslaufzeit ja auch für später relevant ist, da sich der Vertrag immer um diesen Zeitraum verlängert.


    Wenn ich eine Wohnung mit einem Kündigungsverzicht für ein Jahr miete, kann ich praktisch auch erst nach 14-18 Monaten draußen sein. Ist zwar nicht ganz das selbe, aber trotzdem vergleichbar.


    Ich würde einfach mal beim Support anfragen, vielleicht gibt es eine Kulanzlösung. Immerhin willst Du ja zahlen und eben nicht ohne Kosten herauskommen, auch wenn das durch die Zufriedenheitsgarantie möglich wäre.



    MfG Christian

  • Abend,
    ich hatte das gleiche Problem.
    Auch wurden bei mir direkt 6 Monate in Rechnung gestellt. Trifft hier ja wohl nicht zu, dennoch, wie ich glaube, ein interessanter Aspekt.
    Habe den Support benachrichtigt und genau die Punkte genannt "Kündigungsfrist länger als Vertragslaufzeit", "Warum werden 6 Monate berechnet?"
    Da es leider schon etwas länger her ist, habe ich die Konversation nicht mehr, aber im Großen und Ganzen wurde der Server nach einem Monat gekündigt und man hat mir die 5 überzähligen Monatsbeträge erstattet (hatte ich noch nicht bezahlt, Rechnung wurde geändert).
    Zum Punkt der 6-Monats-Rechnung:
    dies hat Netcup damit begründet, dass für kleinere Beträge die Kosten für die Rechnungserstellung etc. pp. zu hoch sind.
    Dies scheint Netcup aber aktuell nicht mehr so zu praktizieren.
    Zum Punkt 31 Tage Kündigungsfrist:
    das scheint mir ein Problem der AGB zu sein, denn dort gibt es keine Regelung zu Verträgen von nur einem Monat.


    Auszug AGB Punkt 6.


    • Soweit nicht anders vereinbart, werden Verträge auf unbestimmte Zeit geschlossen. Solche Verträge sind von beiden Parteien mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündbar, frühestens jedoch zum Ablauf einer vertraglich vereinbarten Mindestlaufzeit.
    • Verträge mit einer vereinbarten Laufzeit von 24 Monaten verlängern sich jeweils um weitere 12 Monate, wenn sie nicht von einer Partei mit einer Frist von einem Monat zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt werden.


    In anderen AGB liest man dann öfters, dass bei Verträgen von einem Monat eine Frist von zwei Wochen gilt.


    Vielleicht kann sich Felix dazu mal äußern.


    MfG,
    Simon

  • Guten Morgen,



    um etwas Licht ins Dunkel zu bringen:


    Für die meisten Produkte die in unserem Online-Shop gebucht werden können, gilt folgende Kündigungsfrist:


    Quote

    [...] Hören wir bis 31 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit nichts von Ihnen,
    verlängert sich der Vertrag erneut um die angegebene Vertragslaufzeit,
    maximal jedoch um 12 Monate.[...]

    Diese wird im Bestellvorgang vereinbart.


    Die AGB regeln Kündigungsfristen, die gelten wenn nichts anderes vereinbart wurde.


    Zum eigentlichen Problem:


    Wenn Sie nur einen Monat den Server nutzen wollen, können Sie in der Tat die Zufriedenheitsgarantie nutzen. Andernfalls müssten Sie zwei Monate bezahlen, abhängig davon wann die Bestellung erfolgt.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß