Gutschein-Codes Einlösemissbrauch

  • Guten Tag,

    immer wieder fällt mir auf das Gutschein-Codes verschwinden ohne das ich einen neuen geworbenen Kunde habe. Dies kann natürlich passieren, aber nicht in einem Umfang das am Tag zwischen 10-20 Codes eingelöst werden, ohne das ich überhaupt so viele Besucher auf der Webseite hatte. Ich habe schon teilweise hier im Forum gelesen, dass auch andere dieses Problem haben. Es gibt also Leute die mutmaßlich die Codes einlösen damit diese "unbrauchbar" sind.

    Ich denke hier wird einfach das System von Netcup ausgenutzt das die Gutscheine mit Eintragen im Formular direkt als eingelöst gelten, ohne Prüfung ob wirklich eine Bestellung zustande kommt.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. ist vllt. schon ein Schritt weiter gekommen dieses Problem zu lösen?


    Eigentlich würde ich mir von Netcup wünschen, dass das System umgestellt wird. Entweder soll ein Gutschein-Code erst bei einer echten Bestellung entwertet werden oder die Gutscheine verlieren ihre Gültigkeit gar nicht mehr, so wie der 5€ Gutschein.


    Ich glaube ein ganzes Thema in diesem Problem gibt es hier im Forum noch nicht, darum eröffne ich das jetzt hier mal.


    Gruß

    Matthias

  • Wenn Gutscheine erst bei Bestellung die Gültigkeit verlieren könnte das den Effekt haben, dass mehrere Personen den gleichen Code verwenden, aber bei allen außer einem von ihnen der Code dann nachträglich aus der Bestellung entfernt werden muss (da er ja durch die erste der parallelen Bestellungen ungültig gemacht wurde). Auch keine besonders schöne Situation für die (Neu-)kunden.

  • Welchen Sinn hat es denn, dass die Gutscheine überhaupt ihre Gültigkeit verlieren? Man kann ja beliebig viele davon erstellen, soweit ich weiß.

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    www.raucher-werden.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de

  • Wenn Gutscheine erst bei Bestellung die Gültigkeit verlieren könnte das den Effekt haben, dass mehrere Personen den gleichen Code verwenden, aber bei allen außer einem von ihnen der Code dann nachträglich aus der Bestellung entfernt werden muss (da er ja durch die erste der parallelen Bestellungen ungültig gemacht wurde). Auch keine besonders schöne Situation für die (Neu-)kunden.

    Ja da hast du natürlich recht, ich denke auch das so eine Umstellung eine größere Veränderung im System bedeuten würde. Ich persönlich würde auch am liebsten die Lösung sehen, dass die Gutscheine einfach nicht mehr verfallen.

  • Die

    Dies kann natürlich passieren, aber nicht in einem Umfang das am Tag zwischen 10-20 Codes eingelöst werden, ohne das ich überhaupt so viele Besucher auf der Webseite hatte.

    Suchmaschinenindizierung bei verlinkten Gutscheinen? rel=nofollow?

    Was sagt awstats über Deine Besucher?

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

  • Habe seit ca. einem Jahr das selbe Problem, Bots sind auf meinen seiten alle gesperrt. Ich erneuere daher alle Gutscheine 2x täglich, was solls :-D .

    Das spricht aber wiederum doch für einen Menschen der mutmaßlich die Codes einlöst. Es verschwinden auch immer gerne Codes von ein paar Gutschein Gruppen, vermutlich die die am ehesten gefragt sind.

  • Das spricht aber wiederum doch für einen Menschen der mutmaßlich die Codes einlöst. Es verschwinden auch immer gerne Codes von ein paar Gutschein Gruppen, vermutlich die die am ehesten gefragt sind.

    Das kann ich mit meinen Beobachtungen so nicht bestätigen. Auffällig war allerdings, das über Ostern kaum ein derartiger Vorfall zu verzeichnen war. Ich tippe dennoch auf einen Automatismus.


    Und natürlich kann es auch passieren, dass ein netcup- Bestandskunde einen Gutschein einzulösen versucht, oder mit dem Ref-Cookie ankommt. Da geworbene Kunden zu Werbern aber eine ein „Kundenleben“ lang dauernde 1:1-Relation darstellen, würde der Kunde Dir auch nie zugeordnet.

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

  • Ob jetzt automatisiert oder manuell, irgendwer steckt ja dahinter. Mit den Bestandskunden stimmt natürlich, aber dann müsste sich die Besucheranzahl ja dennoch ungefähr mit den verwendeten Codes decken.

    Die Frage ist halt ob Netcup sich dieses Problem annimmt und vllt. wirklich die Gutscheine auf unbegrenzt ändert. Damit wäre allen Partnern geholfen.

  • Guten Abend,



    das einige Gutscheine beim Einlösen verfallen, ist von uns gewollt. Die Gutscheine sollen exklusiv sein und persönlich weiter gegeben werden. Nur aus diesem Grund sind unsere Gutscheine so begehrt und werden gerne weitergegeben.


    Der 5 Euro-Gutschein ist aktuell ja auch nach dem Einlösen weiterhin gültig. Für Partner mit einem großen (vierstellig / Monat) Mindestumsatz, bieten wir hier auch wiederum individuelle Gutscheincodes an.


    Einige andere Partner liefern je IP-Adresse nur einen Gutscheincode aus. Das schützt dann zumindest ein wenig vor Missbrauch. Das ist aber keine offizielle Empfehlung von netcup.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Hallo Herr Preuß,

    vielen Dank für Ihre Stellungnahme.


    Mit dem Tageslimit pro IP arbeite ich bereits auch. Dies ist aber leider wenig effektiv wenn wir davon ausgehen das jemand mutmaßlich die Codes einlöst. In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass es sich auch um einen Netcup Partner handelt der einfach die anderen schaden möchte. Wenn dies der Fall ist, weiß derjenige auch wie sich die Codes zusammensetzen, es wird ja am Ende einfach hochgezählt. Heißt jemand muss die Seite nur einmal Besuchen, sich den Code kopieren und die Zahl am Ende einfach selbstständig hoch zählen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Matthias

  • Das ist ein Argument.


    Die schnelle Lösung wäre, immer nur einen Gutschein auszustellen. Ich denke das wir das aber auch schnell so ändern können, dass wir die Gutscheine als Hash speichern und verarbeiten. Ich habe das an die Entwicklung weiter gegeben.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Gutscheine verschwinden nach wie vor täglich und immer zur selben Uhrzeit. Das muss irgendetwas automatisiertes sein, sämtliche Versuche meinerseits das einzuschränken scheitern allerdings.

    Wenn die Gutscheine (am besten mit Link) auf einer Homepage eingebunden werden sollten, dann würde ich Crawler verdächtigen