Fragen zu Gutschein und Ref-Link

  • Ich möchte natürlich meinen Teil dazu beitragen, dass netcup die 100.000-Marke recht bald knackt und die 150.000er sowieso, verweise daher auf https://forum.netcup.de/netcup…hlight=ref%253D#post91588 und stelle ein paar Fragen in den Raum...


    1. Woran erkenne ich, ob ein Kunde via ref-Link ?ref=[knr] oder via Gutschein geworben wurde?

    2. Wenn ein Ref-Link unter anderem auch auf netcup-sonderangebote.de verweist, und der Geworbene bestellt daraufhin im Shop, geht der GET-Parameter dabei augenscheinlich verloren.
    Wird dieser Referrer dann irgendwie zugerechnet?

    3. Wie lange wird ein ref-Link den maximal zugerechnet? Stunden? Tage? Wochen? Monate? Soweit ich das beobachtet habe ist bei Affiliates sonst eine Spanne von 30 Tagen üblich. Wie ist das hier?

  • Vor der offiziellen Antwort rate ich gekonnt ins Blaue:


    1. Gar nicht. Es wird am Ende des Tages einfach nur ein Feld am neuen Kunden sein mit der Kunden-ID des Werbers. Keine weiteren Informationen.

    2. Nein, denn

    3. Session (und die ist ohne Zutun zumindest Domain-spezifisch). Wenn derjenige eine neue Session bekommt, wird das auch nicht mehr zugerechnet. Bestellt er also nicht über deinen ref-Link direkt, sondern schaut es sich nur an und kommt später wieder, ist es nicht dein Kunde.


    In diesem Sinne gute Nacht

  • 3. Wie lange wird ein ref-Link den maximal zugerechnet? Stunden? Tage? Wochen? Monate? Soweit ich das beobachtet habe ist bei Affiliates sonst eine Spanne von 30 Tagen üblich. Wie ist das hier?

    Wer bietet denn 30 Tage an? Die meisten mir bekannten Affiliates funktionieren nur mittels direkter Bestellung. Das Amazon Partnerprogramm ist hier mit knapp 24h schon äußerst großzügig. Aber 30Tag, ... Noch nie gesehen.


    Bin aber offen für Neues 😂

  • Also ich habe von einem Domainhändler aus .de in Erinnerung, dass die 30 Tage für Revisits in den Nutzungsbedingungen hatten. Aktuell finde ich nichts. Eine der verschwesterten Geiz-ist-geil-Ketten hat's, wie ich sehe noch drinnen.


    Was mich auch wundert - bei netcup scheint's wird der Geworbene unmittelbar nach dem Deal zugerechnet, während man anderswo 30 Tage warten müsste. Aus Sicht dessen, dass es eine Zufriedenheitsgarantie gibt, wäre es doch sinnvoller (ausser es werden Karteileichen produziert) auch hier eine Wartefrist einzuführen. Für ein rückabgewickeltes Geschäft steht IMO auch keine Provision zu und Minusbeträge im Partnerprogramm sind nur wenig zielführend.

  • Wobei ich mir nicht sicher bin, wie das ist, wenn Cookies mit mehreren refs bei einem Kunden zusammenkommen. Wird dann das mit dem ältesten Timestamp genommen oder das, das beim jüngsten Visit einer Partnerwebsite gesetzt wurde?

    Und dann frag ich mich - Gutschein bricht ref, oder? ref ist doch nur subsidiär?

    Und wie ist das dann mit der „gemeldeten Werbung“ im Verhältnis zu ref und Gutschein? Ist die einem ref gleichwertig? In der „ausführlichen Erklärung“ im CCP scheint es, dass die Texte etwas eingedampft wurden. Ich bilde mir ein, die 30 Tage dort früher auch gelesen zu haben. Im Wiki https://www.netcup-wiki.de/wiki/Partnerprogramm_CCP steht das immer noch.


    Die Sache mit dem ref-Link könnte man übrigens auch einmal in Wiki schreiben, die Frage kommt immer wieder ;-)

  • Aus Sicht dessen, dass es eine Zufriedenheitsgarantie gibt, wäre es doch sinnvoller (ausser es werden Karteileichen produziert) auch hier eine Wartefrist einzuführen. Für ein rückabgewickeltes Geschäft steht IMO auch keine Provision zu und Minusbeträge im Partnerprogramm sind nur wenig zielführend.

    Das könnte man aber unendlich weiter führen: Einige Produkte (z.B. VPS) haben eine deutlich höhere Abrechnungsdauer als Mindestvertragslaufzeit. Wenn diese vorher gekündigt werden, bekommt der Kunde Geld zurück. In diesem Fall steht Dir die Provision eigentlich auch nicht zu.


    Willst Du wirklich 6-12 Monate auf Deine Provision warten? :D


    (Wobei diese Problematik mit dem geplanten Guthabensystem auch nicht mehr so präsent sein wird.)

  • Ich habe nach H6G s Posting Fragen zu Gutschein und Ref-Link">#3 ein wenig über den ref-Parameter nachgeforscht und wundere mich:


    a) ref allein

    Kommt ein Kunde mittels https://netcup.de/?ref=Knr herein, ist alles ok.

    Kommt ein Kunde, der zuerst auf einer anderen Website war und netcup.de aufgerufen hat, erneut über einen anderen Partnerlink (andere Knr) herein, wird das Cookie überschrieben. Es zählt also dann nicht der Erstkontakt, sondern der letzte Kontakt.


    b) ref und Gutschein

    Meine Vermutung, dass Gutschein ref bricht blieb bisher ohne Antwort.

    Folgende Anomalie ist zu sehen:

    Kommt ein Kunde über einen Gutschein-Link via gutschein_einloesen.php?gutschein=xyz in den Shop, hat aber zuvor eine andere Partnersite via ref-Parameter aufgerufen, ist der Ref-Parameter weiterhin auf dem alten Wert.

    Ein Aufruf von gutschein_einloesen.php samt Gutschein und ref-Parameter überschreibt den ref-Cookie-Wert übrigens nicht - anders an in Felix Posting, das ich eingangs zitiert habe: „Hängen Sie dazu bitte an eine URL die auf unseren Online-Shop zeigt den Parameter "ref".“ - gutschein_einloesen.php zeigt auf den Shop und ist zugleich Teil des Shops.

    Wenn also vor einem Jahr jemand auf der Website war, und nun wegen eines anderen Partnerlinks einen Gutschein einlöst, wer hat den Kunden dann geworben?

  • Also der "Ref"-Link ist eine inoffizielle Variante die auch nirgendwo offiziell beworben wird (werden sollte). Es kann passieren das wir dieses Feature abschalten.


    Gutscheine überschreiben sämtliche andere Möglichkeiten Kunden zu werben. Wer unsere Gutscheine verbreitet, tut so dem zu Werbenden etwas Gutes und sich selbst :-)


    VG Felix Preuß

  • Gutscheine überschreiben sämtliche andere Möglichkeiten Kunden zu werben. Wer unsere Gutscheine verbreitet, tut so dem zu Werbenden etwas Gutes und sich selbst

    Das wollte ich hören! Danke [netcup] Felix P. .

    Wäre es eine gute Idee, das im Wiki oder in der ausführlichen Beschreibung im CCP/Partnerprogramm festzuhalten?


    Wie bereits Hecke29 seinerzeit zu Recht argumentiert hat, ist der Ref-Link gut und wichtig. Ich bin allerdings ein grosser Freund gut dokumentierter und hinreichend klarer Richtlinien.


    Auch hätte ich Verständnis dafür, wenn im Gegenzug für mehr Klarheit Auszahlungen solange verzögert würden, bis etwa Widersruffristen (SEPA/Kreditkarten etc) abgelaufen sind. Ich weiss, ich mache mich gerade bei einigen hier unbeliebt, aber es wäre mE sowohl für Netcup als auch die Werber fairer, da ja ohnehin schon so knapp kalkuliert wird.


    P.S.: [netcup] Felix P. : ich hätte Affiliate-Bedingungen eines Mitbewerbers gefunden, die ich für lesenswert halte, wohin darf ich den Link dazu senden?