Beste Option für Nextcloud + Mailserver

  • Hallo,


    ich stehe gerade vor dem Problem, dass ich meine bestehende ownCloud + Mailserver gerne umziehen würde auf Nextcloud + Mailserver nach Wahl (läuft bisher auf einem alten netcup Webhosting Expert M).


    Zu Zeiten des Netcup-Adventskalenders hatte ich das Webhosting Spezial 100 für 1,99€/Monat ergattert, da bricht mir aber das PHP-Execution Limit von 15s bzw. 128MB RAM das Genick. Nicht einmal die Nextcloud-Installation lässt sich starten -> direkt 504 Gateway Timeouts nach 15s.


    Kurz zu meinen Anforderungen:

    An die 10 E-Mail Adressen, 20 Aliase, insgesamt an die paar GB Postfächer (summiert unter 10GB).

    Nextcloud Speicher mit an die 20-50 GB Speicherplatz. Ich spiele aber noch mit dem Gedanken, meine Cloud auch als richtigen Fileserver zu nutzen (für große Backups), dann wären mehrere 100 GB sehr nett.

    3-5 .de-Domains.


    Dazu sei noch gesagt, dass ich mir mit einem Freund einen Rootserver RS 1000 SAS teile. Dieser wird momentan genutzt für diverse Gameserver, Teamspeak, usw. Da dieser Server jedoch von Gilden, Freunden, Freundesfreunden, etc. genutzt wird (nur über Teamspeak und Gameserver, nicht per SSH oder dergleichen), bin ich mir noch unsicher, ob ich wirklich diesen Server nutzen sollte, um meine Haupt-E-Mail-Adressen und Cloud darauf umzulagern. Auslastung von CPU liegt hier konstant bei 10-30%, Auslastung RAM bei 70-80%.


    Ich bin übrigens Student und habe daher nicht unendlich Geldmittel zur Verfügung!


    Meine Optionen:


    • Webhosting 2000 für 2,99€/Monat (50GB + 50GB) für E-Mail Verkehr, Domains und Nextcloud. Damit wäre ich sauber vom Rootserver getrennt, müsste aber unnötig das Webhosting Spezial 100 für ein Jahr ungenutzt lassen und dann kündigen.. Außerdem wäre die Möglichkeit für größere Dateien mit nur 50GB Speicherplatz nicht gegeben.
    • Bestehendes Webhosting Spezial 100 für E-Mail Verkehr und Domains, der bestehende Rootserver für Nextcloud (vielleicht zur Sicherheit wöchentliche Backups lokal, falls irgendeine DDos-Attacke auf den Rootserver läuft? Wie sieht es mit der Datensicherheit auf dem RS 1000 aus?). Mehr Speicherplatz als bei Webhosting 2000 und null Kosten, dafür wird der Rootserver auch als Gameserver etc. genutzt..
    • Bestehendes Webhosting Spezial 100 für E-Mail Verkehr und Domains, VPS 200 G8 + Storagespace Tarif A 250GB (2,69€ + 5€ = 7,69€) für Nextcloud. Recht teuer für vergleichsweise wenig Leistung.
    • Bestehendes Webhosting Spezial 100 für E-Mail Verkehr und Domains, zweiter Rootserver RS 1000 (6,99€) für Nextcloud. 320GB Speicherplatz und MASSIG zusätzliche Leistung (Overkill?). Sicherlich die leistungsmäßig attraktivste Lösung, wenn auch sehr teuer. Erst einmal soll über den Server ja NUR Nextcloud betrieben werden.
    • Kaufen eines lokalen Servers (ich denke an z.B. Pentium G4560 + SSDs + mehrere HDDs). Speicherplatz im Bereich mehrerer TBs, dafür Anschaffungskosten >= 400-500€ plus Stromkosten.. Ein Problem wäre auch, dass dann eine Portfreigabe und mein Internetanschluss genutzt werden müsste, um von außen an meine Daten zu kommen. Dafür wäre sogar an Plex-Server, etc. zu denken!

    Zu beachten ist natürlich auch, dass das Webhosting Spezial 100 nächstes Jahr auch noch einmal 1,99€/Monat kosten würde, wenn man es weiter bucht.


    Wie ihr seht, geht es hier wirklich um kleine Beträge, aber als Student hat man eben eher weniger Geld, was man sich auch so gut wie möglich einteilen möchte :S.

    Welche Option würdet Ihr in meiner Position wählen, welche hat das beste Preis/Leistungsverhältnis?

  • Hi,


    das ist eine gute Frage die du stellst. So eine wirklich perfekte Lösung sehe ich aktuell auch nicht. Ich würde aber allgemein die Frage so beantworten:


    - Wenn du selbst Spaß an der Serveradministration hast würde ich NC auch auf einem Server laufen lassen. Ist einfach "sauberer" (eigene Limits, extra PHP Pakete, /dev/urandom, caching) als auf einem Webhosting Account. Umgekehrt, wenn du Serveradministration eher als notwendiges Übel betrachtest, nimm ein Webhosting dann hast du Ruhe und die wesentlichen Funktionen funktionieren genauso gut.


    - Wenn du einen Server nehmen willst dann würde ich auf jeden Fall einen eigenen dafür buchen. Die Cloud auf einem geteilten Server der auch noch als Gameserver genutzt wird zu hosten wäre mir zu risikoreich, das ist dann einfach am falschen Ende gespart. Deine Lösung sollte ja auch langfristig funktionieren.


    - Lokal hosten würde ich persönlich nicht machen, der upload ist mir zu schlecht, die Zuverlässigkeit wenn man mal ein par Wochen im Urlaub ist ebenfalls. Zusätzlich sind die einmaligen Kosten einfach zu hoch.


    - Egal wie du dich entscheidest, ich würde selbst keinen eigenen Mailserver betreiben wollen, ist als Hobby in meine Augen einfach viel zu viel Aufwand. Ein sendmail für die Cloud geht natürlich trotzdem.



    Ich würde aktuell glaube ich den günstigsten VPS nehmen und zusätzlich eine "Storage Box" eines (roten) Mitbewerbers mieten (einfach mal googlen) und diese per Webdav als externen Speicher in die NC einbinden. Wenn dann (vielleicht zu Ostern?) mal ein günstiger Server mit viel Speicher für <4€ im Angebot ist zuschlagen, den VPS kündigen und "final" umziehen. Die Storage Box kann dann entweder gekündigt werden oder weiterhin eingebunden sein um wirklich große Dateien auszulagern.


    Ich betreibe selbst meine NC auf einem Oster Server vom letzen jahr für etwa 2€/Monat mit 240GB. Zusätzlich hab ich noch eine Storage Box eingebunden um etwa 500GB mit Backups, Fotos, etc über die NC verwalten zu können.

  • Hey,


    danke für die Antwort!


    - Spaß habe ich auf jeden Fall an der Serveradministration, das würde ich sogar vorziehen, einfach um mehr Kontrolle über den Server zu haben.


    - Konfiguration und Wartung eines E-Mail-Servers ist mir, wie du auch sagst, zu heikel/umständlich. Sollte da mal etwas falsch konfiguriert sein, würde ich im schlimmsten Fall keine E-Mails mehr bekommen. Irgendeine Form von Webhosting würde ich also weiterhin noch vorziehen, viel Speicherplatz oder Performance bräuchte das aber nicht. Ich denke, da bietet sich allein schon wegen den 10 Domains das Webhosting Spezial 100 ganz gut an!


    Danke auf für den Tipp mit Ostern! Mein altes Webhosting würde ohnehin noch bis Mai gültig sein, ich wollte mich vorab aber schon mal informieren und verschiedene Lösungen testen.

    Ich finde, netcup fehlt noch ein Mittelding zwischen VPS/Root/Storage Server. Keine Lösung ist wirklich gut.


    VPS + Storage Space = zu teuer für zu wenig Leistung und Speicherplatz

    Root = recht teuer für (im Vergleich zu Konkurrenten) zu wenig Speicherplatz, vielleicht zu viel Leistung für NUR NextCloud

    Storage (ich rede vom 1,5 TB für 15,99€) = Preis/Leistung relativ okay, wieso nicht etwas günstiger? Konkurrenten bieten teilweise VPS mit 500 oder 750 GB Speicherplatz für 4-6€ an..


    Hoffentlich wird Ostern ein gutes Angebot reinschneien!