Reicht der KVM-Neptun für dieses Setup?

  • Liebe Netcup-Community,


    Irgendwie zieht es mich immer zu euch zurück.


    Ich habe euch jetzt 5 Monate mit einem kleineren Server-Anbieter betrogen, fühle mich jetzt aber gerade von den KVM-Servern angezogen, war doch die hauseigene VM-Software etwas, was mich störte.


    Ich habe folgende Frage an euch:


    Reicht der KVM-Neptun vServer für folgendes Setup aus?


    Ich betreibe auf dem Server folgendes:


    - nginx
    - php5-fpm
    - mariadb


    Darauf laufen zwei Websites; Eine WordPress-Site und ein WBB 3 - Forum, beide etwa 60-100 Besucher täglich.


    Dazu kommt noch ein TS3-Server.


    Der Server, vor allem nginx sind soweit optimiert, was die Performance und den Speicherverbrauch betrifft, und ich meine, dass KVM wesentlich "besser" ist als OpenVZ.


    Also, meint ihr, dass der kleinste KVM reicht? Ich bin immerhin Azubi ;)


    Danke!

  • Ich habe ein ähnliches setup


    debian wheezy, dotdeb quellen für das aktuellste php, mysql & nginx.


    - nginx
    - mysql
    - php5-fpm (alles auf ondemand!)


    Für die Verwaltung nutz ich ISPConfig.


    darauf habe ich vier Websites mit etwa gleichen Umfang laufen.
    Zwei der Websites nutzen https, eine davon sogar ausschließlich, hier ist aber auch SPDY in nginx aktiviert.


    hinzu kommen auch bei mir ein TS3 Server mit 3 Virtuellen Servern die alle Regelmäßig von bis zu 30 Nutzern zeitgleich genutzt werden.


    Das höchste an verbrauchten Ram lag bei 1.04 GB (laut Munin).
    Zu hohe CPU last hatte ich noch nicht festgestellt, zumindest keine Ausfälle oder dergleichen.

  • @Examo: Zunächst einmal ein herzliches Willkommen zurück! :-)


    Was Linux-VServer angeht, muss ich Dragon recht geben. Wir haben viel für OpenVCP getan. Da wir hier lange Zeit die einzigen Entwickler waren und OpenVCP wirklich viele Schwächen hatte, haben wir dann ein eigenes Kontrollpanel entwickelt.


    Wir haben uns durch Zahlungen an Kernelentwickler an der Entwicklung von Linux-VServer beteiligt. Leider lief zum Ende hin die Entwicklung nach unseren Vorstellungen nicht mehr vernünftig, weswegen wir uns hier zurückgezogen haben. Seit dem setzen wir voll uns ganz auf KVM.

  • Dragon : Dann entschuldige ich mich bei dir. ;)


    @bRun0: Eine Verwaltungssoftware benutze ich allerdings nicht. Wie gesagt, die Worker sind meine einzige Sorge.


    Auf dem aktuellen Server verbrauche ich auch etwa 1.2GB RAM, und CPU Load ist immer niedrig. Sollte also doch funktionieren.


    --


    @Alle


    Danke für eure Meinungen, ich werde das Setup erstmal auf dem KVM-Netcup testen und mich dann nach einer Testphase entscheiden :)


    Danke euch!