Geschwindigkeit vServer - Webhosting

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade von einem Raspberry 4 (privat zu Hause) auf einen kleinen vServer "VPS 200 G8" umgezogen, um darauf 2 kleinere php-Webseiten zu betreiben (v.a. moodle-Unterrichtsplattform) mit einer mySQL-Datenbank im Hintergrund. Der Performance-Gewinn im Vergleich zum Raspberry war schon recht ordentlich. Da ein vServer administrativ aufwändig ist, überlege ich, ob nicht auch ein Webhosting in Betracht käme (zumal ich dann mit meinen Domains und E-Mail auch gleich zu netcup umziehen könnte). Jetzt stelle ich mir aber zwei Fragen:


    1. Ist ein Webhosting im selben Preissegment (ca. Webhosting 2000) ähnlich performant wie der vServer (VPS 200 G8) wäre?

    2. Geplant ist durchaus auch, dass die Webseite künftig von deutlich mehr Nutzern genutzt wird (sagen wir mal 300 gleichzeitg, 1200 gesamt). Es wäre daher wichtig, dass ich ggf. "hochskalieren" kann. Das geht ja bei einem vServer problemlos. Wie ist das beim Webhosting? Ist da genügend "Leistungsreserve"?


    Der Hersteller gibt einen Speicherbedarf von ca. 1GB/50 Nutzer an. mysql-Zugriffe sind sehr häufig, da alle Inhalte datenbankgestützt sind.


    Danke für Eure Einschätzung!

    Viele Grüße,


    Alex.

  • ...um darauf 2 kleinere php-Webseiten zu betreiben (v.a. moodle-Unterrichtsplattform)...


    ...Geplant ist durchaus auch, dass die Webseite künftig von deutlich mehr Nutzern genutzt wird (sagen wir mal 300 gleichzeitg, 1200 gesamt)

    Moodle ist definitiv keine "kleinere php-Webseite" mehr.


    Wir haben z.Zt. ca 1600 Nutzer, davon auch schon mal 200 gleichzeitig.

    Ich glaube nicht, dass das ein Webhosting noch sinnvoll stemmen könnte. Aber auch ein VPS 200 ist da ein gutes Stück unterdimensioniert.


    Moodle wird nämlich sehr schnell sehr groß. Unser Moodle wird intensiv genutzt und das Datenverzeichnis alleine ist mittlerweile 50 Gigabyte groß. Wenn ihr es intensiv als Unterrichtsplattform nutzen wollt, werdet ihr in ähnliche Größenordnungen kommen.Unsere Kurse werden zwar beständig aufgeräumt und "Altlasten" entsorgt, aber für dieses Jahr (und dauerhaft) erwarte ich schon so 80 GB oder mehr. Alleine von der Festplatte her sollte es also schon ein VPS 1000 sein.


    300 Nutzer gleichzeitig, brauchen auch die entsprechende Serverperformance. Bei uns läuft das flüssig, aber wir haben dafür auch einen echten dedizierten Server (mit garantierter Netzwerkbandbreite)


    Wenn ich mit unserem Moodle zu netcup wechseln müsste, dann würde ich wahrscheinlich auf einen RS 2000 G9 oder RS 4000 G9 setzen.

  • Also ich kann Webhosting in Verbindung mit SQL nicht empfehlen. Hab meine Datenbanken nun auf einen VPS500 umgezogen und die Seiten laufen weiter über das Hosting.


    Kann nur von WordPress reden, hab es auch schon öfters im Forum geschrieben. Die Performance des SQL Servers in meinem Hosting ist unter aller Sau...

  • Danke für die Hilfe. Schade. Wollte es etwas einfacher haben. Im Moment hat mein Moodle nur 2 Kurse mit insges. 50 Personen und ich wollte das mit dem vserver einfach mal ausprobieren bevor ich das größer aufziehe. Daher den kleinen. Vorteil is ja dass man den recht einfach vergrößern kann. Aber dann ist die Option wohl eher ein rootserver oder gleich eigene Hardware.


    Viele Grüße,

    Alex

  • Im Moment hat mein Moodle nur 2 Kurse mit insges. 50 Personen und ich wollte das mit dem vserver einfach mal ausprobieren bevor ich das größer aufziehe.

    Also ausprobieren kannst du das durchaus mal mit einem vServer. (Ich würde dann aber schon den VPS 1000 G9 nehmen)

    Wenn du merkst, dass du an Grenzen stößt, musst du dann halt umsteigen.