Root Server Angebote und Osterangebote

  • Hallo liebes Forum,


    Ich hatte vor in der nächsten Zeit einen RS 4000 (vermutlich den x4) zu buchen.

    Da ich jetzt durch das ganze Corona Zeug Zeit hätte alles einzurichten, aber im Grunde genommen eigentlich gerne auf die Osteraktionen gewartet hätte, stellt sich mir die Frage ob ich, falls ein für mich passendes Angebot existiert

    a) der Einfachheit halber den Tarif einfach umstellen könnte

    oder

    b) über die Zufriedenheitsgarantie in ein potentielles Angebot wechseln kann


    Möchte im Grunde nichts geschenkt haben, aber dadurch, dass eben aktuell Zeit ist aber die Osteraktionen quasi vor der Tür stehen würde sich dann zumindest b) anbieten, falls (wie ich denke) a) nicht möglich ist.



    PS: an Netcup: Startet doch die Aktionen direkt, denke noch mehr potentielle Kunden haben aktuell mehr Zeit wie sonst :)

  • Du könntest alternativ auch jetzt einen vServer buchen (der ja Stundenweise abgerechnet wird) und dann bei der Osteraktion zuschlagen und dann den Server umziehen. Technisch existiert ja kein unterschied zwischen vServer und Root Server

    Auch wenn ein Corona-Spezial Angebot cool wäre ;)

  • Würde wenn dann gleich den Root Server nehmen um dann auch zu sehen ob er zu mir passt und gegebenenfalls dann einfach behalten, weiß ja nicht was es für Osteraktionen gibt.

    Ein Angebot wo ich grundsätzlich nicht behalten würde, würde ich nicht nehmen denke ich, da ich ja dann auf jeden Fall wechseln muss.

  • Ich glaube nicht, dass wirklich ein solches Angebot kommt. Stellt Euch vor, es bestellt jemand Server und wird dann kurz darauf dahingerafft...

    Im LTEforum hat schon jemand das mit einem Song von Schandmaul veranschaulicht. Aus Gründen der Pietät lassen wir das an dieser Stelle einmal aus. Nein, Scherz beiseite, ich denke, in der aktuellen Situation wird einfach nicht genug Material geliefert. Man wartet mitunter auch auf einen gängigen USV-Akkutyp schon drei Wochen, wo sonst in 24 Stunden geliefert wird.

  • Ich denke die Angebote wären natürlich zum jetzigen Zeitpunkt schön, aber natürlich erzeugen Angebote auch mehr Rückfragen.
    Vielleicht muss Netcup, so wie viele andere Firmen auch mit geringeren personellen Ressourcen zurecht kommen.

    Ich finde die Stabilität des Angebots ist das Wichtigste und ich vertraue voll der Geschäftsleitung hierfür die richtigen Entscheidungen zu treffen.
    Ein "End-of-the-world-sale" hat dabei in Krisenzeiten wohl nicht die oberste Priorität.

  • Schönen Nachmittag,


    gerne möchte wir uns kurz zu Wort melden mit ein paar Informationen zu netcup zu COVID-19-Zeiten.

    Erstmal: wir sind gewappnet für die aktuelle Situation.

    • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit vergangener Woche im Home-Office und unser Betrieb läuft ganz normal weiter.
    • Wir haben uns seit Anfang des Bekanntwerdens von Corona mit Hardware eindeckt.
    • Derzeit sind wir dabei, Hilfen für Betroffene vorzubereiten. Unter anderem wird es kostenlose Jitsi-Server geben.

    Stabilität und Sicherheit für unsere Bestandskunden ist unsere oberste Prämisse.


    Hier haben wir die wichtigsten Maßnahmen zusammengefasst, die unser COVID-19-Krisenstab gefasst hat: netcup News >


    Nichtsdestotrotz: Wir erfahren aktuell eine enorme Nachfrage nach Cloud-Ressourcen. Wir und auch unsere Zulieferer tun alles, dass wir dieser Nachfrage gerecht werden können. Wir nehmen mehr Geld als üblich in die Hand, um der Nachfrage gerecht werden zu können. Preise für Hardware steigen.


    Unter Berücksichtigung der derzeitigen Nachfrage, wird es bis Ostern keine Rabatte auf reguläre Angebote geben. An unserer Osteraktion wird aber bereits gearbeitet.


    Es besteht Stand heute kein Anlass für das "Bunkern" von Hardware. Wir haben vorgesorgt.


    Wir sind gerüstet, gemeinsam bestehen wir diese Krise.


    Liebe Grüße,


    Euer Felix

  • Wie sind den die Konditionen Hierzu?

    Wo kriege ich nähere infos?

    Ich habe bereits auf einem meiner Server ein e-learning System für eine Schule eingerichtet und will das jetzt am Wochenende um ein Jitsi System für Videounterricht erweitern.


    Hier findest du nun mehr Informationen dazu: Zum News-Beitrag >


    Könnte das für dich passen? Würde mich freuen, zu erfahren, ob wir damit helfen konnten.


    Liebe Grüße!

  • Tja das mit dem Debian-Jitsi-Image ist zwar nett, aber ich dachte eigentlich: Aufspielen und loslegen.

    Leider hab ich nur die nginx-Infoseite und muss, wies aussieht Jitsi (und anderes) wohl doch noch manuell konfigurieren.

    Bitte versuch mal, https anstatt http zu verwenden. Dann sollte es keine Probleme geben.
    Halte mich gerne auf dem Laufenden.

  • Hast du denn auch die Subdomain aufgerufen?

    Also http://jitsimeet.example.com

    Bitte versuch mal, https anstatt http zu verwenden. Dann sollte es keine Probleme geben.
    Halte mich gerne auf dem Laufenden.

    Beides zusammen funktioniert dann tatsächlich.

    Also https://jitsimeet.meinedomain.de


    Allerdings nur, wenn ich die unsichere Verbindung explizit im Browser zulasse.

    Ein Zertifikat muss ich also noch nachinstallieren.

  • Beides zusammen funktioniert dann tatsächlich.

    Also https://jitsimeet.meinedomain.de


    Allerdings nur, wenn ich die unsichere Verbindung explizit im Browser zulasse.

    Ein Zertifikat muss ich also noch nachinstallieren.

    Dafür gibt es bei Jitsi ein Script was alles nötige bzgl letsencrypt für dich macht. einfach mal /usr/share/jitsi-meet/scripts/install-letsencrypt-cert.sh ausführen.

  • Kann ich den Hostname schon irgendwie vorher beeinflussen, so dass bei der Imageinstallation statt v4711.supersrv.de direkt subdomain.meinedomain.de verwendet wird?

    Ja, same here. :)

    Habe mir dummerweise eben mit dem Skript ein Zertifikat auf vLANGELANGENUMMER.supersrv.de ausgestellt, statt vorher mal den Hostname zu ändern.

    Hätte ich vorher dran denken sollen. ;)