Webhosting als Mailserver nutzen?

  • Moin,


    ist es möglich, einen Webhosting-Tarif so zu konfigurieren, dass dieser legidlich als Mailserver für eine Domain nutzt? Die Domain selbst liegt bei einem anderen Anbieter, HTTP etc. bei NetCup auf nem VPS... ich mag nur keinen eigenen Mailserver mehr betreiben. Gibt es dazu Erfahrungen?


    Viele Grüße

    Matthias

  • Hi mlohr !


    Ja das von dir beschriebene Szenario ist problemlos möglich. Du kannst bei einem Webhosting trotzdem die DNS Einträge aller deiner Domains frei wählen und somit deine Website etc. auf einem Server betreiben und nur die Mailfunktion des Webhostings nutzen. Habe ich selbst schon mal so gemacht. Hier ein DNS Beispiel:


    Code
    @     A            1.2.3.4 (IP deines Servers)
    www   CNAME        example.com
    @     MX     10    xxxxx.netcup.net (Mailserver des Webhostings) 

    Hoffe das hilft dir weiter.


    LG marpri

  • Domain liegt bei einem "echten" Domain Anbieter, en.

    Was ist denn für dich ein echter Domain Anbieter?
    Meistens sind die ein ganzes Stück teurer als netcup. Es sei denn man kauft das Zeug als Reseller, ... aber mehr als meine 30 40 Domains bei netcup und Alicloud benötige ich dann doch nicht :D

  • Hallo


    ich hab das bisher noch nicht ganz verstanden. Ich habe ein Webhosting Paket mit Inklusivdomains..

    Hier kann ich ganz einfach im WCP meine E-Mail Adressen verwalten. Ich habe noch 3 Zusatzdomains, diese möchte

    ich nicht in das Webhosting übernehmen aber es wäre praktisch wenn ich die Mails für diese Domains über das Hostingpaket

    abwickeln könnte. Ich habe aber im WCP keine Möglichkeit für diese Domains etwas zu konfigurieren.


    Eckhard

  • Hallo,


    ich wollte die Domains je gerade nicht dem Hosting zuordnen, weiter oben wurde gesagt da sgeht mit Externen Domains.


    Eckhard

    Ist übrigens auch mit externen Domains möglich. Mail betreibe ich bei Netcup in einem Webhosting Tarif, Domain liegt bei einem "echten" Domain Anbieter, Website und andere Dienste werden in einem eigenen Housing betrieben.

  • mit Externen Domains.

    Du hast eben von Inklusivdomains gesprochen. Die liegen bei Netcup und sind somit nicht extern.


    Inklusivdomains musst du in jedem Fall einem Webhosting zuweisen. Nach dem Zuweisen kannst Du aber die DNS Einträge weiterhin ändern. MX Records lässt Du dann im Webhosting, den Rest kannst Du nach belieben anpassen.

  • Ich habe noch 3 Zusatzdomains, diese möchte

    ich nicht in das Webhosting übernehmen aber es wäre praktisch wenn ich die Mails für diese Domains über das Hostingpaket

    abwickeln könnte. Ich habe aber im WCP keine Möglichkeit für diese Domains etwas zu konfigurieren.


    Eckhard

    Nicht nur.


    Eckhard

  • Ok dann war das ein Missverständnis.


    Du musst Domains einem Webhosting zuordnen, um darüber entsprechende Mails senden und empfangen zu können. Auch externe Domains musst du im CCP dem Webhosting zuordnen, damit diese im WCP und in den WCP-Mail-Einstellungen auftauchen.

  • Jain, wenn es sich um Zusatzdomains handelt, kannst du die danach wieder wie gewohnt einem Server oder einem Webhosting, oder beidem zuordnen. Wenn es sich hierbei um Inklusivdomains handelt, dann werden die Domains zusammen mit dem Webhosting entweder gekündigt, oder kosten dich, bei DE Domains, 5€/Jahr - oder du transferierst sie zu einem anderen Anbieter.

  • Bzw. mein Tipp, wenn es sich um keine wichtigen geschäftlichen Mails handelt, sondern um privates, oder Spielerein, nimm dir nen kleinen VPS, installier Mailcow und hoste die Mails selbst. Hab auf einem RS z.B. Mailcow mit knapp 30 Domains laufen, und zusätzlich nen paar Dinge wie Bitwarden, Seafile, etc.


    Sollte aber auch alles ohne Probleme auf nem VPS laufen :)

  • Bzw. mein Tipp, wenn es sich um keine wichtigen geschäftlichen Mails handelt, sondern um privates, oder Spielerein, nimm dir nen kleinen VPS, installier Mailcow und hoste die Mails selbst. Hab auf einem RS z.B. Mailcow mit knapp 30 Domains laufen, und zusätzlich nen paar Dinge wie Bitwarden, Seafile, etc.


    Sollte aber auch alles ohne Probleme auf nem VPS laufen :)

    Hey geekmonkey


    Ist vielleicht etwas off topic aber ich wollte mal fragen warum du bei dem Vorschlag so explizit „keine wichtigen [...] Mails“ schreibst. Welche Argumente sprechen denn dagegen? Ich frage, weil ich selbst 2 Server bei einem anderen Anbieter habe und diese per Mailcow-dockerized seit längerem sehr zufrieden für wichtige geschäftliche Mails nutze. Einer als primärer MX und einer als Backup MX. Hättest du da Bedenken?

    Oder geht es nur darum, dass man den Server dann selbst pflegen, absichern, updaten, ... muss?


    LG marpri

  • Einer als primärer MX und einer als Backup MX. Hättest du da Bedenken?

    Oder geht es nur darum, dass man den Server dann selbst pflegen, absichern, updaten, ... muss?


    LG marpri

    Hey, abgesehen davon, dass ich private Backup MX für überflüssig halte, ist es genau der Punkt. Du musst das System selbst warten und updaten. Dafür habe ich nicht immer Zeit.


    Bin sonst auch super zufrieden mit Mailcow. Kenne mich aber zu gut, spiele gerne mal an den Servern, ... Da bin ich mit nem externen Mailanbieter auf der sicheren Seite. Privat hingegen ist es mir egal ob ich mal nen paar Tage keinen Zugriff auf meine ganzen Mails hab.