Frame-Weiterleitung an externe https-domain

  • Hallo Forum,


    es handelt sich nicht wirklich um eine Frage vor dem Kauf, aber ich wusste nicht, in welches Unterforum ich meine Frage reinschreiben soll. Ich habe zwei Webhosting Tarife (Adv17 Webhosting Spezial Mini/Family), ich würde nun gerne eine meiner Domains oder Subdomains an einen bestimmten Port einer externen Domain weiterleiten.


    also: subdomain.meinenetcupdomain.de --> https://externedomain.de:1234


    Dazu habe ich den Hosting-Typ auf Weiterleitung gestellt und die externe Domain eingetragen. Den Haken bei Dauerhafte, für SEO geeignete 301-Weiterleitung von HTTP zu HTTPS habe ich übrigens gesetzt, auch wenn ich nicht weiß, ob er damit etwas zu tun hat. Nutze ich die Weiterleitungsoption Dauerhaft verschoben (Code 301)werde ich an die http Version der externen Domain geleitet. Bei Nutzung der Option Frame-Weiterleitung (die ich eigentlich lieber nutzen würde) bekomme ich die Meldung externedomain.de hat die Verbindung abgelehnt. ?(


    Während ich das geschrieben habe, habe ich mal Temporär verschoben (Code 302) ausprobiert, damit funktioniert es ^^


    Insofern ist meine Frage nun, ob ich irgendwie eine Frame-Weiterleitung an eine externe Domain mit meinen Webhosting-Tarifen einrichten kann. Eine Antwort würde mich freuen :)

  • Hay,

    Frame-Weiterleitung an eine externe Domain

    Frame-Weiterleitungen sind gruselig, führen in die Irre (v.a. den Nutzer - und erwecken den Anschein, man würde eine andere Webseite "kapern" z.B. eine Vertipper-Domain von einem großen Reseller auf die echte Domain mit einem Reflink, um Provisionen abzufangen) und machen diverse andere Probleme (Suchmaschinen, Bookmarks etc.).


    Mach lieber die Weiterleitung per PHP, da bist Du auf gar keine Einstellungen angewiesen.


    PHP
    1. <?php
    2. header("Location: http://www.example.com:8080/");
    3. exit;
    4. ?>

    CU, Peter

  • Hay,

    wobei andere als die Standardports (80 f. HTTP bzw. 443 f. HTTPS) sind nicht weniger gruselig

    naja, wenn mehr als ein Webserver läuft, aber durchaus üblich.


    Ein Anwendungszweck wäre z.B. das Ding mit Plesk am Port 8443. Oder TomCat an 8080. Oder die DIVA 8BRI in meinem Telefonserver, die zur GUI-Konfig einen eigenen Webser mitbringt (den man aber nicht braucht. Wenn man weiß, was man tut, ist der eher hinderlich). Oder diverse Dockercontainer.


    Ein anderer Port ist weitaus weniger gruselig als eine Frame-Weiterleitung, schon deswegen, weil transparent.


    CU, Peter

  • Klar, ich dachte eher in Bezug auf den normalen User/Nutzer der die Site entweder direkt aufruft oder von der Suchmaschine bekommt;

    und so Dinge wie Plesk, ... bzw. die anderen von Dir erwähnten Sachen sollten eher nicht fürs Publikum sein ...


    wobei ich IP Adressen in URLs noch gruseliger finde als vom Standard abweichende Ports;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; S 1000 G7; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • ^^ Danke für die Antworten. Die Frame-Weiterleitung sollte niemanden täuschen. Bei der externen Webseite handelt es sich um meinen Server mit Nextcloud drauf. Insofern bin ich vermutlich der Einzige, der dadrauf zugreift oder mal einige wenige Leute, denen ich eine Datei freigebe. Bedauerlicherweise habe ich einen DS-Lite Anschluss, also keine öffentliche IPv4 Adresse ;( Über feste-ip bekomme ich einen Port zugewiesen, der weder 80 noch 443 lautet.

    Damit es nicht so hässlich aussieht wollte ich eine Frame-Weiterleitung :/