Domaintransfer ohne Postweg

  • Hallo!


    Ich habe eine etwas speziellere Frage zu Domaintransfers, vielleicht weiss jemand Rat. Kurz gefragt: kann man eine Domain transferieren, ohne ein Schriftstueck postalisch zu versenden (also z.B. per Fax oder EMail)?


    Hintergrund: ich moechte mit einer Seite, die ich gemeinsam mit einem Freund betreibe, zu netcup uebersiedeln (.de-Domain). Aus organisatorischen Gruenden waere es mir lieber, wenn ich die Domain von ihm uebernehmen kann (er ist der aktuelle Inhaber). Der Haken an der Sache: er sitzt seit geraumer Zeit in Australien, ergo wuerde ein hin- und herschicken der Domaintransfer-Dokumente per Post sicher einige Wochen in Anspruch nehmen und wohl auch nicht grad billig sein, elektronisch waere das kein Problem.


    Falls das nicht geht (was ich aus meinen bisherigen Erfahrungen vermute), wuerde er den Account bei netcup registrieren und die Domain uebernehmen. Hier noch eine Frage: wie lange dauert der Domaintransfer, wenn es sich um denselben Inhaber dauert? Hier haetten wir dann das Problem, dass das natuerlich auch nicht zu schnell gehen soll, schliesslich muessen wir die Seite erst aufsetzen.


    Lg & danke im Voraus,
    Daniel

  • Also Domains übernehmen ohne KK-Antrag (Unterschrieben vom Eigentümer) geht garnicht, da die Denic dies braucht um die Domain umzuziehen zum neuen Eigentümer.


    Er kann sich sicher einen Account hier bestellen und per Paypal zahlen, praktischer hier : Schreibt dem Support eine freundliche Email und versucht eine Lösung zu finden. So wie ich den Support kenne sind hier (fast) keine Grenzen gesetzt.

    Ich biete gratis Remotehands (SSH) für alle Netcup Kunden - von Kunde zu Kunde!
    Dazu einfach eine an mich .

  • writetome;7578 wrote:

    Sollte ein KK mit Auth-Code nicht problemloser sein?


    Nicht alle Domainhandler nutzen Authcodes, leider.

    Ich biete gratis Remotehands (SSH) für alle Netcup Kunden - von Kunde zu Kunde!
    Dazu einfach eine an mich .