Windows Server 2019 mit aufgesetzten Microsoft IIS Server+DB mit Netcup Domain verbinden und Konfiguration der DNS Einträge

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Windows Server 2019 in meinem lokalen Netzwerk inklusive Microsoft IIS Server konfiguriert. Nur zum besseren Verständnis was ich auf dem Windows Server 2019 Application Server gemacht habe:


    - Hostnamen des Applikationsserver in "AnalyticsServer" umbenannt

    - SQL Express DB auf gleichen App-Server installiert und eingerichtet. Die Applikation kann sich mit der DB über einen DB-User verbinden.

    - Auf gleichen App-Server die Analytics Server Konfiguration gestartet und für DB-Connection, IIS-Server (Application Pool) inklusive der anzusteuernden Domain bei Netcup definiert (Im Beispiel: http://AnalyticsDomain.de, da Port 80 folglich nur http://)


    Wenn ich das richtig verstehe, weiß später der Client der von anderen PC's/Laptops auf den Application Server zugreift und dann über die http://AnalyticsDomain.de umgeleitet wird, wohin bzw. auf welche Applikations Server (IP-Adresse) er sich verbinden soll.


    Aktuell bekomme ich folgende Fehlermeldung beim Klick auf die Verbindungstestfunktion der Analytics Applikation: The request was aborted: Could not create SSL/TLS secure channel. (Ich bin froh, dass jetzt wenigstens etwas anderes kommt, davor hatte ich absolut keine Verbindung bzw. Fehlermeldung "The remote server returned an error: (404) Not Found."


    Ich stehe aktuell trotzdem vor dem Rätsel, wie ich die Einträge in CCP - Domains - DNS für die IP-Adresse richtig mache und kann mir irgendwie nicht vorstellen. dass ich dort die richtige Adresse in Zeile 3 habe, wo die Domain hinzeigen soll -> 192.168.178.x (Position 3 im Screenshot von oben, siehe im Anhang.)

    Ich habe das eventuell relevante gelb ausmarkiert und das vermutlich bzgl. meiner Frage Unrelevante grau.


    Wie ihr vermutlich gleich erkennt, ist 192.168.178.x (x steht für die letzte Zahl) eine IP-Adresse im lokalen Netzwerk, d.h. hinter der Fritzbox, deren Standard Firewall und dann erst dem Windows Server 2019. Auf dem Windows Server 2019 habe ich um Verbindungsschwierigkeiten durch FW auszuschließen, die Firewall deaktiviert.


    1) Kann der IIS Server mit der lokalen IP-Adresse in Verbindung mit der DNS-Konfiguration mit der IP-Adresse 192.168.178.x bei Netcup funktionieren?

    Hinweis: bevor ich die Anpassung bei DNS auf die IP-Adresse gemacht habe, erhielt ich immer die Fehlermeldung "The remote server returned an error: (404) Not Found."


    2) Muss ich in der Netcup DNS Tabelle in der letzten Zeile "db" ebenso die IP-Adresse 192.168.178.x des SQL Express DB Servers (gleicher wie Application Server, da IIS+DB auf gleichen Server) eintragen um die Connection von der Domain auf den DB-Server umzuleiten, oder gilt die letzte Zeile "db" für etwas anderes?


    3) Muss ich die aktuelle lokale IP-Adresse durch eine Public IP-Adresse ersetzen, damit das funktioniert?

    4) Ist das tatsächlich noch ein SSL/TSL Setting das ich noch bzgl. der Fehlermeldung "The request was aborted: Could not create SSL/TLS secure channel." machen sollte?


    Ich tue mir momentan etwas schwer das IIS-Thema und auch die Verknüpfung bei Netcup-DNS, sowie angestrebte Funktionalität durchgängig zu durchblicken. Habt ihr ein paar Tipps, konkrete Konfigurationsratschläge und hilfreiche Antworten für mich?

  • Zu den meisten Fragen kann ich Dir keine Antwort geben, da ich sie nur schnell überflogen habe, aber ein wichtiger allgemeiner Hinweis: Wenn eine FRITZ!Box verwendet wird (und auch bei zahlreichen anderen Routern) muss eine Ausnahme für den DNS-Rebind-Schutz hinzugefügt werden. Ansonsten werden keine privaten Adressen als Antwort zurückgegeben.


    Siehe: https://avm.de/service/wissens…rheitsgrunden-abgewiesen/

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Edited once, last by KB19 ().

    Like 1
  • Puh, da fehlt es gewaltig an Netzwerk-Grundlagen: falls das produktiv laufen soll, bitte einen professionellen Dienstleister zurate ziehen (alleine schon wenn es darum geht, IIS abzusichern)


    Hab erstmal den Bezug zu netcup suchen müssen: die Infrastruktur läuft lokal und nur Domäne/Webspace gehostet? Mit internen IP-Adressen wirst im CCP nicht weit kommen da diese nicht geroutet werden (hier wäre die externe IP vom Internetzugang wo der Windows-Server läuft einzutragen und auf der Firewall/Fritz!Box ein Portforward einzurichten, ggf. mit Provider abklären ob überhaupt Serverdienste angeboten werden dürfen und ob öffentliche Adresse zur Verfügung gestellt wird)


    Viel Erfolg (ich bin an dieser Stelle raus, das artet aus;)

  • Zu den meisten Fragen kann ich Dir keine Antwort geben, da ich sie nur schnell überflogen habe, aber ein wichtiger allgemeiner Hinweis: Wenn eine FRITZ!Box verwendet wird (und auch bei zahlreichen anderen Routern) muss eine Ausnahme für den DNS-Rebind-Schutz hinzugefügt werden. Ansonsten werden keine privaten Adressen als Antwort zurückgegeben.


    Siehe: https://avm.de/service/wissens…rheitsgrunden-abgewiesen/

    Guter Hinweis und absolut hilfreich, danke!


    Ich habe die Einstellungen in der Fritzbox gefunden und werde dort zunächst die Domain hinterlegen, es reicht ja dort in Textform zu hinterlegen :thumbup:


    In der verlinkten URL von dir steht als Tipp, man kann den CNAME hinterlegen. Im angehängten Screenshot 2 sehe ich 4 Positionen mit CNAME.


    Ist der CNAME frei definierbar und wo an welcher Stelle würde ich den CNAME in der DNS-Tabelle eintragen - Spalte links oder rechts und welche Zeile? :/

  • Nachdem ich den ersten Beitrag nun genauer gelesen habe: Wer soll auf das nachher eigentlich zugreifen? Nur lokale User aus Deinem Netzwerk bzw. maximal VPN oder jeder im Internet?


    Bei Letzterem gilt nämlich das, was charmin.armin schon geschrieben hat: Das wird so nicht funktionieren.

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Edited 3 times, last by KB19 ().

  • Wer soll auf das nachher eigentlich zugreifen? Nur lokale User aus Deinem Netzwerk bzw. maximal VPN oder jeder im Internet?

    Hallo, im Endeffekt bin das nur ich, daher wird auf dem Server max. 1 Admin und aus Sicherheitsgründen 1 Low Privileged User für mich erstellt.

    Aber gute Frage, genau diese Fragestellung verwirrt mich total in der Konfiguration und dacher kann ich die IIS-Thematik momentan in Verbindung mit der Domain nocht nicht schlüssig nachvollziehen. Für meine Lösung bräuchte ich nicht einmal die Domain oder IIS - sondern eine direkte Client - Server Verbindung über z.B. IP-Adresse bzw. Hostname im lokalen Netzwerk, allerdings ist die Applikation nicht so gestrickt, daher zwangsläufig der Umweg mit dem Extra Client von anderen PC im lokalen Netzwerk, IIS+DB auf Appserver und Domain bei Netcup. Ich möchte mich ebenso ungern zu einem Provider für irgendwelche Apps ernennen und den Host Publik machen :S Allerdings, wie ihr sagt, muss ich womöglich für die Funktion trotzdem ein Forwarding und DNS-Rebind einrichten :thumbup:


    Beantwortet der viele Text deine Frage? ;)

  • falls das produktiv laufen soll, bitte einen professionellen Dienstleister zurate ziehen (alleine schon wenn es darum geht, IIS abzusichern)


    Hab erstmal den Bezug zu netcup suchen müssen: die Infrastruktur läuft lokal und nur Domäne/Webspace gehostet? Mit internen IP-Adressen wirst im CCP nicht weit kommen da diese nicht geroutet werden (hier wäre die externe IP vom Internetzugang wo der Windows-Server läuft einzutragen und auf der Firewall/Fritz!Box ein Portforward einzurichten, ggf. mit Provider abklären ob überhaupt Serverdienste angeboten werden dürfen und ob öffentliche Adresse zur Verfügung gestellt wird)

    Danke, die Härtung von Appserver OS-, IIS-, DB-server mache ich falls alles zum Laufen kriege. Umgekehrt sonst Zeitverschwendung, wenn es nicht klappt. Trotzdem danke für den Tipp, ebenso für das Portfowarding, eigentlich absolut logisch, aber man vergisst/übersieht sowas gerne schnell!


    Infrastruktur, wie Client, IIS+DB auf Appserver ist alles lokal, es wird auch kein Webspace für html Ablage bei Netcup gehostet, da kein html angezeigt wird. Nur die Domain bei Netcup mit der DNS-Verknüpfung ist einmalig notwendig ;) Es läuft alles lokal bei mir, daher biete ich grundsätzlich keine Public Dienste der Öffentlichkeit an, habe ich niemals vor. Und außerdem glaube ich, dass ein professionelles Hosting, z.B. über Netcup deutlich stabiler, sicherer, effizienter, skalierbarer und günstiger wäre als das als Privatmann an der eigenen Steckdose zu Hause zu betreiben.

    Gruß Amiga

    Edited once, last by Amiga ().