Testaccount erstellen, ohne Kontoverknüpfung

  • Hallo zusammen :)


    Ich bin seit wenigen Monaten Kunde, habe in meinem Account nur Domains. Jetzt möchte ich das kleine Webhostingpaket testen, das ich auf jeden Fall wieder kündigen werde. 1 Woche würde schon genügen. Wenn alles passt, lege ich dann in so 2-3 Monaten den echten Account für einen Freund an. Und nein, ich kann nicht bis dahin warten, um dann bei Nichtgefallen zu kündigen.


    Jetzt habe ich 2 Möglichkeiten:

    1. Einen komplett neuen Account anlegen, aber wieder mit meinen Stammdaten. Eine neue Domain aussuchen (z.B. netcuptest290521.de).
    2. Oder meinen Account um das Webhosting erweitern, eine meiner bestehenden Domains dafür nutzen.

    Ein Zwischending scheidet aus. Eine meiner Domains in den neuen Account zu transferieren, kommt einer Domainkündigung gleich.


    Welche Option wäre besser? Ich möchte vermeiden, dass später eine meiner Domains mitgekündigt wird und den gesamten Aufwand für alle Beteiligten gering halten.


    Das ist sicher nichts gravierendes, ich möchte nur Probleme von vornherein vermeiden.

    :)

  • Du kannst doch deine bestehenden Domains einfach deinem Test-Webhostingpaket zuordnen und sie damit nutzen. Natürlich nur, wenn du die Variante 2 wählst, also die Domains und das Webhosting im selben Kundenaccount liegen.


    Wenn du das Test-Webhosting dann wieder kündigst, werden nur Inklusivdomains mit gekündigt. Zusatzdomains, wie es die Domains in deinem Account sind, sind unabhängige Produkte und bleiben auch nach der Kündigung des Test-Webhostings bestehen. Du kannst sicherheitshalber vor der Kündigung noch die Zuordnung deiner dem Test-Webhosting zugeordneten Domains wieder aufheben. Erhalten bleiben sie aber nach der Kündigung des Webhostings sowieso. Du bist auch nicht gezwungen, die im Webhostingpaket enthaltene Inklusivdomain festzulegen. Einfach beim Kauf keine Domain auswählen und stattdessen eine oder mehrere deiner Domains dann dem Webhosting zuordnen für deine Testzwecke.

  • Du kannst doch deine bestehenden Domains einfach deinem Test-Webhostingpaket zuordnen und sie damit nutzen. Natürlich nur, wenn du die Variante 2 wählst, also die Domains und das Webhosting im selben Kundenaccount liegen.

    Als externe Domain anlegen klappt auch nicht? Oder meckert das System in diesem Fall, dass die Domain schon bei netcup liegt bzw. einem anderen Kunden gehört?


    Kamikater Du kannst das Webhostingpaket auch mit der enthaltenen Standardsubdomain (hostingXXXXX.YYYYY.netcup.net) ausprobieren. Nur ein gültiges SSL-Zertifikat über Let's Encrypt wird wegen dem Rate Limit schwierig bis unmöglich sein, wenn es um die Standardsubdomain geht.