Domain für Heimnetzwerk verwenden

  • Guten Tag zusammen,


    ich habe daheim einen Server, welchen ich überwiegend für interne Zwecke nutzen möchte.

    Nach aussen gehen aktuell nur OpenVPN und der Nginx Proxy Manager. (Port 80 & 443 werden im Router schon weitergeleitet).


    Ich möchte alle Applikationen via Subdomains ansprechen, allerdings ergibt sich mir absolut nicht, wie ich das am schlausten anstellen kann.


    Würde mir jemand bei diesem Thema mit Rat zur Seite stehen? Wäre äusserst lieb!


    Liebe Grüsse,

    Nico

  • Hast du ne feste IP? Ansonsten wäre der erste Schritt DynDNS einrichten (z.B. MyFritz, wenn du eine Fritzbox hast).
    Anschließend lässt du die gewünschten Subdomains mittels CNAME auf die DynDNS-Adresse zeigen.


    Jetzt nur noch den Nginx Proxy Manager so konfigurieren, dass er beim Aufruf der entsprechenden Subdomains den Request an die richtige Applikation weiterleitet.


    Oder ich habe dein Ziel noch nicht richtig verstanden. Dann bitte etwas genauer beschreiben, was dein gewünschtes Ziel ist.

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | 2× VPS Karneval 2020 | VPS Pocket Admin | RS Cyber Quack | VPS 500 ARM


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Hast du ne feste IP?

    Hallo Virinum. Danke für deine Rückmeldung! Das mit den Subdomains habe ich nun verstanden, da kann ich einen Haken dransetzen.


    Ich habe eine fixe IP Adresse, da mein Router (Swisscom) dies auch unterstützt, allerdings bringt mir diese eine Domain nichts.

    pasted-from-clipboard.png


    Diese ist auch bei der Domain hinterlegt:

    pasted-from-clipboard.png


    Im NPM sieht das Ganze wie folgt aus:

    pasted-from-clipboard.png

    Allerdings klappt der Zugriff via Domain leider nicht. Bin ich vielleicht einfach zu ungeduldig? Sind -erst- 1-2h vergangen, allerdings haben DNS Änderungen nie solange gebraucht in der Vergangenheit..


    Gruss,

    Nico

  • Guck doch mal, was für eine IP-Adresse dir angezeigt wird, wenn du versuchst die Domain anzupingen.

    Oder schau mal hier was der Rest der Welt sieht: https://dnschecker.org


    Außerdem gibt es noch so tolle Dinge wie „DNS-Rebind-Schutz“.


    Und direkt die IP aufrufen klappt?

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | 2× VPS Karneval 2020 | VPS Pocket Admin | RS Cyber Quack | VPS 500 ARM


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Ich habe eine fixe IP Adresse, da mein Router (Swisscom) dies auch unterstützt, allerdings bringt mir diese eine Domain nichts

    In diesem Zusammenhang möchte ich daran erinnern, dass einige Router (insbesondere beispielsweise die Fritz!Box) Zugriffe über Domänennamen standardmäßig abblocken, sofern diese nicht explizit in einer allgemeinen Ausnahmeliste (whitelist) aufgenommen werden – Stichwort "DNS-Rebind-Schutz":


    dns-rebind-schutz.png

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

    Edited 2 times, last by m_ueberall ().

  • Benötigt es nur den Type A mit der IP, oder braucht es für die Weiterleitung der Grunddomain noch zusätzliche Types?

    Was meinst du mit „Grunddomain“? Also keine Subdomain? Z.B. example.com?

    Dafür musst du den Eintrag mit dem @ als Host ändern. Der Eintrag mit dem * ist nur für alle Subdomains.

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | 2× VPS Karneval 2020 | VPS Pocket Admin | RS Cyber Quack | VPS 500 ARM


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Dafür musst du den Eintrag mit dem @ als Host ändern. Der Eintrag mit dem * ist nur für alle Subdomains.

    Alles klar, habe ich angepasst.


    Um es einfacher zu erklären;

    example.com soll für die Aussenwelt unerreichbar sein. Soll, wenn ich im internen (heimischen) Netz bin aber auf die Landingpage von NPM zeigen. example.com wird nicht weiter genutzt.

    Ich z.B. möchte dann nextcloud.example.com auf meine Nextcloud zeigen lassen, auch da wieder -> nur im internen Netz aufrufbar.


    Vielen Dank und liebe Grüsse,

    Nico

  • Da gibt’s mehrere Möglichkeiten.

    Spontane Idee: example.com auf deine interne IP zeigen lassen (192.168…) und in ngnix einstellen, dass die Landingpage nur auf Anfragen aus deinem Heimnetz antwortet.

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | 2× VPS Karneval 2020 | VPS Pocket Admin | RS Cyber Quack | VPS 500 ARM


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

    Like 1
  • Ich verwende das zuhause so ähnlich: Es gibt eine (global erreichbare) Domain "example.de", die eigentlich nur für interne Zwecke gebraucht wird. Im Router zuhause habe ich unter anderem im DNS und DHCP eingestellt, dass die Geräte diese Domain verwenden sollen, d.h. ein neues Gerät "server" wird zuhause über "server.example.de" korrekt auf die interne IP aufgelöst (z. B. 10.0.1.22). Will ich jetzt einen neuen Service anbieten, so konfiguriere ich im DNS-Server zuhause einfach einen neuen Alias, z. B. "xy.example.de CNAME server.example.de" und alle Geräte im Heimnetz lösen korrekt auf den Server/Service auf.

  • Guten Abend,


    ich danke euch für eure Hilfe und Tipps! :thumbup:

    Es hat sich herausgestellt, dass ich einfach nur zu ungeduldig war. Ich habe es jetzt mal knapp 24h ruhen lassen und die Domain auf die interne IP gelegt. Dies klappt nun. Alles wird im NPM richtig angezeigt und leitet richtig weiter.


    Liebe Grüsse,

    Nico