DNS Records - Externer Sever

  • Hallo liebe Netcup'ler ;)8)

    Bitte entschuldigt, falls es schon uuuuunmengen an Postings gibt dazu .. ich bitte um ein sorry.
    Bin endlich weg von meinem nicht so sinvollen Anbieter es handelt sich um Domain Only, Hosting läuft auf meinem Vservern.

    Folgendes sollte aber will nicht ganz an den DNS Zonen:
    - Catchall Mail soll auf den Vserver zeigen nennen wir diesen at01mailserver01.com
    - Catchall Subdomains ebenfalls auf at01mailserver01.com zeigen sprich shop. intern. magistre. sollen dann funktionieren
    - Domain mit www als auch ohne soll auf at01mailserver01.com zeigen

    Bei meinem Anbieter davor waren catchalls etwas einfacher mit *:@at01mailserver01.com und es wurde dann alles weitergeleitet und im catch all verfahren zugewiesen.

    Ich bedanke mich für eure Hilfe, bin grad etwas verzweifelt :rolleyes::huh:?(:pinch:

  • Siehe Netcup-Wiki. (Die Unterdomäne "www" wird genauso wie "shop", … durch "*" abgedeckt; die Hauptdomäne wird durch "@" adressiert.)

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

  • Siehe Netcup-Wiki. (Die Unterdomäne "www" wird genauso wie "shop", … durch "*" abgedeckt; die Hauptdomäne wird durch "@" adressiert.)

    Dankeschön :)

    Bei Mail wäre es dann laut wiki @ für catchall und als MX oder lieg ich falsch.
    Vielen Dank für deine schnelle Hilfe, manchmal ist man blind :(

  • Bei Mail wäre es dann laut wiki @ für catchall und als MX oder lieg ich falsch.

    Nein, das wäre ja inkonsistent. Egal ob "A"-Eintrag oder "MX"-Eintrag, jeweils 1x "@" für die Hauptdomäne und 1x "*" für alle Unterdomänen. Bei den "MX"-Einträgen muss natürlich rechts statt einer IP-Adresse der Name der Domäne ("at01mailserver01.com") stehen.


    EDIT: Netcup erwähnt bei MX-Einträgen tatsächlich nicht, ob die Verwendung von "*" möglich ist:

    Quote

    Host: In dieser Spalte ist die Subdomain einzutragen. Als Wildcard dient hier das * (Sternchen). Bei einem Record vom Type "MX" ist ein @ zu setzen.

    Erläuterungen zu potentiellen Problemen bei Wildcard-MX-Einträgen finden sich hier.

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

  • Andersherum formuliert: Mit Existenz von "@"- und "*"-A-Einträgen fungiert der "@"-MX-Eintrag für alle möglichen Subdomänen und für die Hauptdomäne als einheitlich verwendeter Mail-Host unter dem angegebenen Namen (im Beispiel: "at01mailserver01.com").

    Das ist aber kein "catchall"(!)-Eintrag, denn ein solcher erforderte wirklich die Nutzung eines "*"-MX-Eintrags, welchen man (siehe Erläuterungen in den Kommentaren zum obengenannten Link) normalerweise nicht will. Wenn gewünscht ist, dass "<unterdomäne>.at01mailserver.com" sowohl als Webpräsenz als auch als Mailserver verwendet wird, lässt sich das bei überschaubarer Anzahl von Unterdomänen IMHO besser durch individuelle MX-Einträge realisieren.

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

  • Hey :)

    so nun kenn ich mich garnicht mehr aus :(.

    Ich möchte Subdomains / Mailaccounts quasi via Catchall direkt am Vserver freigeben ohne am DNS herum zu spielen.
    So kann ich alles Dynamisch zuweisen, sodass ich also binnen Sekunden neue Subdmains im nginx und im dovecote Mailserver anlegen kann.


    Was muss ich nun in Host , Type eingeben für:
    - Wildcard Subdomains
    - Catchall Mail

    Das mit dem @* check ich nicht oder wird dann nur ein * und Typ MX für mail daraus?

    Sorry für die vielen fragen und danke dir für die Antwort und Hilfe bislang :)

  • Das "@" ist bei BIND ein Platzhalter für die Zone selbst, also keine Subdomain. Steht dort stattdessen ein "*", gilt es für jede Subdomain, für die nichts anderes definiert ist. Ein Catchall für Websites und Mails wird demnach so eingerichtet:

    Code
    *.example.com in A 192.0.2.0
    *.example.com in AAAA 2001:db8::1
    *.example.com in MX 0 mailserver.example.com

    Punkt 1: Ein MX-Record zeigt immer auf eine andere Domain, also normalerweise auf den kanonischen Hostnamen des Servers, der die Mails entgegen nehmen soll. Dieser muss dort mittels A/AAAA-Records ausgewiesen werden.

    Punkt 2: Wildcards gelten nur für Subdomains, die nicht anderweitig definiert sind. Legst du also zusätzlich noch z.B. einen A-Record für intern.example.com an, können dorthin keine Mails mehr versendet werden, sofern nicht auch ein separater MX-Record vorliegt.