Reseller Webhosting Verwaltung

  • Hallo,


    eine Frage zu den Reseller-Paketen:

    Wie funktioniert denn die Verwaltung der Kunden / sub-Accounts: passiert das in Plesk oder ist das eine Netcup-eigene Oberfläche?
    Ganz konkret geht es mir um die Frage ob ich in einem Reseller-Paket den Plesk Web Presence Builder (component) installieren kann (Lizenz ist vorhanden).

    Das ist leider in den aktuellen shared hosting-Verträgen ja nicht mehr möglich.


    Danke für Eure Hilfe!

  • Keine Ahnung. Nimm es, probier es aus. Wenn es nicht passt: es gibt bei diesem Produkt die Zufriedenheitsgarantie.

    Siehe https://www.netcup.de/hosting/…ng.php#webhosting-details

    Ist es sicher, dass die Zufriedenheitsgarantie auch für das BF Angebot gilt? Ich habe heute Morgen im Sonderangebot nach entsprechenden Hinweisen gesucht und nichts dazu gefunden. Deshalb habe ich es erst einmal nicht gebucht. Allzu groß scheint mir die Nachfrage aber nicht zu sein, ich kann also getrost noch etwas warten. Falls ich mich mit der Nachfrage getäuscht habe und es dann doch ausverkauft sein sollte, bleibt immer noch die Hoffnung auf den Adventskalender oder ein späteres Angebot. Ich setze mich da definitiv nicht unter Druck.

  • Das Ding begrüßt mich so:

    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    Man kann zwar am Hosting-Plan schrauben und Anwendungen für die Kunden vorinstallieren, aber WPBuilder ist doch ein Plesk-Plugin, das der Admin, nicht der Reseller reinspielen müsste, oder? Ich hab zuletzt vor zwei Jahren mit einer Web Host Edition gespielt - bring mich auf den neuesten Stand und ich schaue Dir gerne nach.


    Was soll ich nachsehen?

  • eripek magst du einmal schauen ob du dein Reseller Paket per Zufriedenheitsgarantie kündigen könntest?

    Aus Interesse, oder, weil ich was falsch gemacht hab? :P

    Ich bin mir aber tatsächlich nicht sicher, ob das meinen Anforderungen genügt, möchte mir aber noch etwas Zeit damit lassen und es genau anschauen. Ein paar Negativ-Positivpunkte habe ich drüben im längsten Thread schon liegen gelassen.

  • Aus Interesse, oder, weil ich was falsch gemacht hab? :P

    Aus Interesse :saint:


    Da aktuell bei keinem BF-Angebot explizit erwähnt wird, dass die Zufriedenheitsgarantie genutzt werden kann. Sprich entweder ist dies wirklich nicht möglich oder es wurde einfach vergessen zu erwähnen.

  • Ich tippe ja auf das Letztere, wäre aber trotzdem gern sicher. weil ich keine Lust habe, im Fall dass es nichts für mich ist 132€ für diese Erkenntnis zu bezahlen :rolleyes:. Aber es eilt ja nicht. Ist überhaupt schon irgendwas ausverkauft?

  • Da aktuell bei keinem BF-Angebot explizit erwähnt wird, dass die Zufriedenheitsgarantie genutzt werden kann. Sprich entweder ist dies wirklich nicht möglich oder es wurde einfach vergessen zu erwähnen.

    Für die gesamte Kategorie der Reseller-Webhostings gilt die Zufriedenheitsgarantie, denn das steht auf der Übersichtsseite. Auch bei den regulären Tarifen steht sie nicht explizit dabei. Es ist also anzunehmen, dass es klappen wird. Du kannst ja dem Support via E-Mail diese Frage stellen.

    Ich werde sie jedenfalls nicht leichtfertig und aus Jux ausüben, sondern nur nach reiflicher Überlegung, wenn für mich feststehen sollte, dass das Produkt für meine Zwecke ungeeignet ist.

    Die Prämisse für mich wäre dabei, bestehende Produkte durch das RWH zu ersetzen, wenn die Nachteile nicht überwiegen. Die unbeworbenen Features (Maillingliste auf Shared WH), die, wenn sie funktionieren sollten, die Outlook-Spam-Problematik nicht unbedingt lindern werden, stimmen mich aber jetzt schon nachdenklich.

  • Ich werde sie jedenfalls nicht leichtfertig und aus Jux ausüben

    So war das auch gar nicht gemeint. Wenn die Zufriedenheitsgarantie nicht gegeben wäre, würde diese Option auch nicht im CCP unter Kündigung aufgeführt, sondern z.B. nur der Button "Produkt regulär kündigen". Sprich ich wollte niemals das du das Produkt zum Spaß per Zufriedenheitsgarantie kündigst, sondern nur schaust ob die Option überhaupt gegeben ist. :*:thumbup:

  • Für die gesamte Kategorie der Reseller-Webhostings gilt die Zufriedenheitsgarantie, denn das steht auf der Übersichtsseite. Auch bei den regulären Tarifen steht sie nicht explizit dabei. Es ist also anzunehmen, dass es klappen wird. Du kannst ja dem Support ein E-Mail mit dieser Frage stellen.

    Ich werde sie jedenfalls nicht leichtfertig und aus Jux ausüben, sondern nur nach reiflicher Überlegung, wenn für mich feststehen sollte, dass das Produkt für meine Zwecke ungeeignet ist.

    Die Prämisse für mich wäre dabei, bestehende Produkte durch das RWH zu ersetzen, wenn die Nachteile nicht überwiegen. Die unbeworbenen Features (Maillingliste auf Shared WH), die, wenn sie funktionieren sollten, die Outlook-Spam-Problematik nicht unbedingt lindern werden, stimmen mich aber jetzt schon nachdenklich.

    Ist das bei der Verwaltung des Produkts nicht irgendwie ersichtlich, ohne dass man die Kündigung ausführen müsste? Habe gerade kein Produkt, das noch innerhalb der 30 Tagesfrist wäre und die Möglichkeit bisher auch noch nie genutzt. Aber egal, es bleiben ja noch 9 Stunden für die Entscheidung. Im Zweifelsfall wie immer gegen den Angeklagten :D. Dass das Reseller 4000 heute ausverkauft wird halte ich für eher unwahrscheinlich. Wie sieht es eigentlich mit E-Mail aus? Läuft das hier direkt über Plesk oder ist es wie beim "normalen" Webhosting separat?

  • Also ich habe in meinen Paketen (Webhosting 1000 bis 8000) den Presence-Builder mit drin. Er ist auch zumindest aufrufbar und beim Aufruf kommt die Auswahlseite für das Website-Thema. Ob das dann auch komplett funktioniert weiss ich aber nicht, weil ich nie vorgehabt habe den Presence Builder zu benutzen und das deshalb auch noch nie probiert habe. Allerdings sind meine Pakete auch schon ein paar Monate älter, kann mir aber schwer vorstellen, dass das nur für neue Abonnements geändert wurde.

  • Habe mich wieder davon getrennt.

    Fazit, ohne lange herumzuschwadronieren: Für die Zielgruppe Agenturen ohne eigenen Linux-Experten ist das Produkt tatsächlich exzellent.

    Für Enduser sind die Fehlermeldungen beim Synchronisieren, wegen vererbter und widersprüchlicher Limits aus dem Resellerfeature (Plan, Abonnement) meines Erachtens zu verwirrend.

    Für meine Zwecke ist eine Plesk Web Admin Edition, die ich zu warten wüsste, und, wo ich mehr einstellen könnte, wenn ich wollte, jedenfalls besser geeignet. Auch in Hinblick auf die Postausgangskontrolle und die Outlook.com-Problematik auf einer Shared-IP habe ich meine Vorbehalte.

    Wer sich kein Plesk web host edition leisten möchte, aber das Reseller-Feature benötigt, ist hier aber tatsächlich goldrichtig.


    Ich bleibe aber trotzdem vorerst bei einzelnen Hostingpaketen, da, wo ich Plesk brauche und behalte lieber meine VPS für den Rest ;)

  • Hallo eripek,


    vielen Dank für Deine Hilfe und die Screenshots.

    Man kann zwar am Hosting-Plan schrauben und Anwendungen für die Kunden vorinstallieren, aber WPBuilder ist doch ein Plesk-Plugin, das der Admin, nicht der Reseller reinspielen müsste, oder? Ich hab zuletzt vor zwei Jahren mit einer Web Host Edition gespielt - bring mich auf den neuesten Stand und ich schaue Dir gerne nach.

    Ja, richtig, kann gut sein dass das nur als Admin geht - drum frage ich ja.

    Vorgehen ist wie folgt - zB über das Install-Tool "Add component". Da kommt man sicher nur als Admin hin, nehme ich an? Damit hätte sich das dann schon erledigt...?!


    [Blocked Image: https://i.snipboard.io/b63k0L.jpg]

    https://i.snipboard.io/ZHIiLe.jpg[Blocked Image: https://i.snipboard.io/ZHIiLe.jpg]


    EDIT: sorry, die Screenshots werden blockiert. Keine Ahnung warum. Draufklicken.

  • Wie gesagt ich habe, das Paket zurückgegeben. Die genannte Option wäre mir nicht aufgefallen, aber die Screenshots von Dir wirken auch älter.

    Du kannst einerseits dem Support ein Mail schreiben und fragen - mail@netcup.de, oder

    das Produkt bestellen, reinschauen und, falls es nicht geht, die Zufriedenheitsgarantie über das CCP ausüben.

    Ich habe es aus den genannten Gründen bereits getan - für meine Zwecke verkompliziert es die Dinge eher, als, dass es sie vereinfacht.