Inclusiv-domains - Sind sie im preis mit enthalten?

  • Hallo,

    ich möchte das Webhosting 4000 NUE Pakte mieten. Nun stellt sich mir die Frage, ob die Inclusivdomains auch wirklich inclusiv im Preis enthalten sind und ich sozusagen 6 verschiedene Domains kostenfrei mieten kann.

  • Es sind keine klassischen Inklusivdomains, wie man sie von anderen Providern kennt.


    Beim aktuellen Webhosting 4000 hast du 6 .de-Domains einmalig frei. Hierfür fallen keine weiteren Kosten für dich an. Weder Registrierung / Laufzeit / Transfer / etc.


    Achtung: Löscht du aber eine dieser Inklusivdomains, so ist dessen „Slot“ dauerhaft gesperrt!


    Edit: Ach ja, und Inklusivdomains sind relativ unflexibel. Manchmal ist es sinnvoller diese trotzdem als zusätzliche Domains zu ordern.

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Edited 2 times, last by Bud ().

    Like 3
  • Beispielsweise kündige ich dieses Jahr ein Webhosting, und downgrade auf ein anderes. Die Inklusivdomains bereiten mir nun Probleme.
    Diese darf ich nun erst zu einem anderen Provider umziehen, und dann zurück zu netcup holen, wenn .de-Domains wieder im Angebot sind.

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Like 1
  • Beispielsweise kündige ich dieses Jahr ein Webhosting, und downgrade auf ein anderes. Die Inklusivdomains bereiten mir nun Probleme.
    Diese darf ich nun erst zu einem anderen Provider umziehen, und dann zurück zu netcup holen, wenn .de-Domains wieder im Angebot sind.

    bleiben die Domains dann langfristig zum Aktionspreis oder nur für ein Jahr, wie St***o es auch macht?

  • bleiben die Domains dann langfristig zum Aktionspreis oder nur für ein Jahr, wie St***o es auch macht?

    Sie bleiben langfristig zum Aktionspreis. netcup gibt nur Preiserhöhungen seitens der Betreiber weiter, wie z. B. ICANN bei .com

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Sie bleiben langfristig zum Aktionspreis. netcup gibt nur Preiserhöhungen seitens der Betreiber weiter, wie z. B. ICANN bei .com

    Ah, wenn also mal ein Schnäppchen ansteht kann man getrost zuschlagen. Umziehen ist dann ja wohl auch kein Problem oder?

    Ich finde die .net ist hier ziemlich teuer.

  • Beispielsweise kündige ich dieses Jahr ein Webhosting, und downgrade auf ein anderes. Die Inklusivdomains bereiten mir nun Probleme.
    Diese darf ich nun erst zu einem anderen Provider umziehen, und dann zurück zu netcup holen, wenn .de-Domains wieder im Angebot sind.

    Hast du den Netcup-Support dazu schon mal angeschrieben? Ich konnte mir bisher immer "Inklusiv-Domains", die ich behalten wollte, (kostenpflichtig) zu zusätzlichen Domains umwandeln lassen.

  • Ich konnte mir bisher immer "Inklusiv-Domains", die ich behalten wollte, (kostenpflichtig) zu zusätzlichen Domains umwandeln lassen.

    So ist es. Und deswegen gibt es bei mir keine Inklusivdomains mehr.
    1.) Sind es keine echten Inklusivdomains (siehe mein Beitrag etwas weiter oben)

    2.) Sind sie unflexibel.


    Und wegen der kostenpflichtigen Umwandlung in eine zusätzliche Domain, ziehe ich die letzten Altlasten zu einem anderen Provider um, und dann wieder als zusätzliche Angebotsdomain zu netcup.

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Like 1
  • Und was hast du dafür bezahlt bzw. in welcher Variante?

    Das Haupt-"problem" ist nicht die einmalige Gebühr, sondern dass die Zusatzdomains dann dauerhaft zum Normalpreis berechnet werden. Der Umweg über einen anderen Provider und zurück zum Angebotspreis spart die einmalige Gebühr, und vor allem ist die Domain dann auch dauerhaft billiger. Wir gehen natürlich alle davon aus, dass es genug Kunden gibt, die diesen Zirkus nicht für ein paar Euros machen und brav die Normalpreise bezahlen, damit wir hier ohne schlechtes Gewissen die Cents sparen können.

  • Das Haupt-"problem" ist nicht die einmalige Gebühr, sondern dass die Zusatzdomains dann dauerhaft zum Normalpreis berechnet werden. Der Umweg über einen anderen Provider und zurück zum Angebotspreis spart die einmalige Gebühr, und vor allem ist die Domain dann auch dauerhaft billiger. Wir gehen natürlich alle davon aus, dass es genug Kunden gibt, die diesen Zirkus nicht für ein paar Euros machen und brav die Normalpreise bezahlen, damit wir hier ohne schlechtes Gewissen die Cents sparen können.

    Tja, zusätzlich gibt es halt auch mit der Zusatzdomain zum Normalpreis dann keine Option, irgendwann halbwegs schmerzlos eine Zusatzdomain zum Angebotspreis draus zu machen. Die Cents sparen ist auch gut, habe gerade mal meine Inklusivdomains gezählt im SCP, immerhin 21 Stück, das macht dann auch schon mal 105€ für die Umwandlung von Inklusivdomains in Zusatzdomains zum Normalpreis. Wer mit mehreren Webhostingpaketen hier bei netcup arbeitet, mag davon noch irgendwas haben. Man schiebt mal eben eine Domain in ein anderes Webhostingpaket, wenn die Auslastung zu groß wird. Das ist dann relativ stressfei zu machen.


    Aber wer sie mit Servern nutzen möchte, dem bringen sie eigenlich keinen Mehrwert (verglichen mit einer Inklusivdomain, die man im Webhostingpaket eh noch übrg hat). Da kann ich auch alles mit den Inklusivdomains völlig stressfrei machen, inklusive Nameserver ändern. Aber ist eh klar, die meisten meiner Inklusivdomains sind da sowieso nur geparkt bis um Tag x, an dem ich zu der Einsicht komme, dass ich sie nicht brauche und das bissel Zeug von dem Webhosting noch in ein anderes zu packen und dann das Webhosting zu kündigen. Ich nutze die mittlerweile nicht mal mehr für irgendwelche Testinstallationen, weil die Bezeichnung einfach zu eindeutig ist. Dafür nehme ich dann andere Domains, schön kurz und neutral, schnell zu tippen, maximal 6-7 Zeichen und notfalls jederzeit austauschbar. Will heißen, wenn das Webhosting, zu dem sie gehören, gelöscht wird, dann kann ich die notfalls einfach mitlöschen lassen, wenn ich mir gerade die Arbeit über Strota zu gehen nicht machen will oder kann. In der Regel sind die Domains dann Monate später immer noch frei, falls ich mal wieder eine brauche.

  • Und was hast du dafür bezahlt bzw. in welcher Variante?
    Einmalig für alles zusammen oder 5,-€ pro Domain oder oder?

    Falls ich mich richtig erinnere (das eine Mal ist schon eine ganze Weile her), habe ich dafür 5€ bezahlt, was auch die normale Jahresgebühr für eine .de-Domain war/ist. Bei einer .com-Domain wurde mir einfach der normale jährliche Preis von 14€ berechnet und die verbleibende Laufzeit vorher ist entfallen.


    Fand ich im Grunde beides fair!

  • tab In deinem ersten Satz muss ich dir leider widersprechen.
    Meine 1. Domain über netcup war eine 5,-€ Domain und ich habe sie während der netcup Domain Week 23 in eine 1,57€ Domain umwandeln können. Hat halt nur etwas gedauert wegen Transfer. Hat mich natürlich einmalig 4,17€ gekostet den Umzug an sich durchzuführen, aber dafür zahlt man im 2. Jahr dann weniger ^^


    Allerdings plagt mich auch Buds Problem mit meiner Domainorganisation. War auch erst auf WH4000, dann die Slots aus Unwissenheit verbraten, jetzt auf WH8000 und am überlegen irgendwann wieder ein frisches WH4000 zu nehmen. Auf dem WH8000 liegen nun aber auch schon wieder mehr als 6 Inklusivdomains. :-/

    Jetzt muss man irgendwie die günstigen zusätzlichen netcup Domains gegen ein WH8000 bzw. ein WH4000 gegenrechnen.
    Es ist zum Mäuse melken.


    Liege jetzt nur mit den Domains bei knapp 40,-€ im Jahr. Tendenz steigend. ;)
    Vielleicht sollte ich es so wie Bud und neuerdings auch Martin(?) machen und mal ein paar davon bei einem Domainhändler parken . :D

    "In die Ruhe, liegt die Würze." - Peter Ludolf

    Edited once, last by p3nnyman ().

  • I

    Ich sehe da keinen besonderen Widerspruch. Wenn es damals so ein Event gab, bei dem man tatsächlich auch bereits bei netcup zum Normalpreis regisrierte Zusatzdomains direkt umwandeln konnte in Zusatzdomains zum Aktionspreis, dann war das jedenfalls eine extrem seltene Aktion, bei dem netcup womöglich einiges Geld, vordergründig ohne messbaren Gegenwert, in Rauch aufgelöst hat. Wohl genau deshalb sind solche Aktionen auch so extrem selten. ;) Oder meinst du hier ebenfalls eine Umwandlung über einen externen Anbieter? Das geht freilich mehrmals pro Jahr.


    Außerdem kämpfst du ja derzeit mit genau dem von mir angesprochenen Problem. Du hast eine überzählige Inklusivdomain, die du in eine zusätzliche Domain zum Aktionspreis umwandeln willst. Und ich schätze, das geht nicht mal kostenpflichtig, also ohne Umweg über Troeta oder sonstige Experten. Kostenpflichtig hier bei netcup kommst du immerhin soweit, dass du eine Zusatzdomain zum Normalpreis daraus machen kannst. Aber dann? Dieser erste Schritt liegt auch kostenmäßig durchaus im Interesse von netcup, solange dadurch der durch die Domain belegte Slot nicht frei. Wahrscheinlich sogar wenn er dadurch wieder frei wird, sonst dürfte netcup eigentlich keine zusätzlichen Domains zu eben diesem Preis anbieten. Und der Kunde wird ja wohl auch kaum ein größeres Interesse daran haben, zig-Domains pro Jahr über diesen freien Inklusivslot in eine stinknormale Zusatzdomain unzuwandeln, die er auch gleich hätte kaufen können. Jaja, die Preise der Inklusivdomains sind auf mehrere Jahre kalkuliert. Aber wenn der Slot durch die Umwandlung in eine Zusatzdomain nicht frei wird, zahlt der Kunde ja weiterhin den für die Inklusivdomain kalkulierten Preis. Zusätzlich zu den Kosten für die Umwandlung und die Zusatzdomain selbst!


    Der zweite Schritt dagegen, "zusätzliche Domain zum Normalpreis umwandeln in zusätzliche Domain zum Aktionspreis", scheint sich auf den ersten Blick gar nicht zu lohnen. Allerdings könnte man es auch so sehen, dass sich das bei Einmalkosten von 5-10 Euro bei de-Domains durchaus lohnen kann, wenn man berücksichtigt, dass der Kunde letztendlich das selbe Ergebnis mit Hilfe der Tröter aus Berlin mit relativ geringem Aufwand deutlich billiger erreichen kann. Aber natürlich nur dann, wenn man den Vorgang möglichst komplett automatisiert. Daran scheint es wohl an einigen Stellen noch zu fehlen.

  • Wow, das nenne ich mal eine wirklich sehr differenzierte Antwort. So kleinteilig habe ich es noch nicht betrachtet. Aber du magst mit der Annahme in Bezug auf die Kalkulation der Inklusivdomains recht haben.

    Zum Glück zahle ich hier nicht den vollen Preis für das WH-Paket. :P


    Ja, ich meinte tatsächlich ausschließlich den Schritt über einen Dritten. Dieser Weg kostet pro Domain bei doppeltem Transfer derzeit 4,17€ für das 1. Jahr und ab dem 2. Jahr nur noch die 1,57€ bei nc.

    Die günstigsten de-Domainpreise, die ich bisher gesehen habe, waren die besagten 5ct/Monat in Berlin und 7ct/Monat in Dortmund für das erste Jahr.
    In diesem Zeitraum muss man die Domains auch zu nc rüberholen oder anderweitige günstige Lösungen finden.

    "In die Ruhe, liegt die Würze." - Peter Ludolf

  • Wenn ich Euch so lese, wächst meine Ratlosigkeit: Für welche Geschäfte / Vereine / Hobbies nutzt Ihr denn Eure Domains, dass deren Kosten so relevant sind?


    Das Geld gibt man ja fast für einen Cappuccino aus und mit Stundenlohn bewertet, lohnt sich der Aufwand doch eher weniger - für alle Beteiligten. Oder ist das nur persönlicher Ehrgeiz...?


    Ernst gemeinte Frage, denn langfristig benötigt jedes Unternehmen faire Preisgestaltungen, um überleben zu können.


    Mattes

  • Die günstigsten de-Domainpreise, die ich bisher gesehen habe, waren die besagten 5ct/Monat in Berlin und 7ct/Monat in Dortmund für das erste Jahr.

    In diesem Zeitraum muss man die Domains auch zu nc rüberholen oder anderweitige günstige Lösungen finden.

    In Berlin kommt noch dazu, dass dort die Nutzbarkeit eingeschränkt ist, selbst bei Nutzung mit einem Server. Es lassen sich im DNS nur 10 Subdomains eintragen, Wildcard geht auch nicht. Jedenfalls habe ich es bei der letzten Durchsicht nicht gefunden. Habe da im Moment zwei Stück liegen. Bei der einen nutze ich sogar ein Postfach für eine Adresse, das ich zuvor noch im Webhosting bei netcup liegeh hatte. Selten benutzt, aber nicht ganz unwichtig.

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip