Beratung zum ablösen eigener Server durch netcup Root-Server

  • Hallo zusammen,


    ich habe vor meine "kleinen" Server zuhause nach netcup umzuziehen, da diese so langsam "altersschwäche" zeigen und durch niedrige Effizienz die vor allem steigenden Stromkosten von mir in die höhe treiben ^^. Dabei handelt es sich um ne kleine Firewall mit OPNSense (Intel Xeon E3-1220 v2 4C/4T 3,5GHz, 4GB) und dem eigentlichen Server (Intel Xeon E3-1270 v2 4C/8T 3,9GHz, 32GB) mit Proxmox drauf. Zur Zeit ist die Firewall zu 10-30% ausgelastet und der eigentliche Server zu ~40-60%.


    Für den Ersatz der Firewall hätte ich an nen VPS 200 G10 gedacht (hab hier aktuell nen VPS 200 G8 laufen, werde den aber denke ich gegen den genannten ersetzen) und die eigentliche Frage stellt sich jetzt bei dem Ersatz für den aktuellen Proxmox-Server. Auf diesem laufen nur container, daher ist die fehlende VMX-Flag bei den Kisten denke ich mal kein Problem. Rennen tut auf dem eigentlich normales zeug, nen Webserver und Teamspeak3 für 10 Leute, ein "kleines" gitlab für 3 devs und ab und an mal nen Gameserver für mich und Freunde. Verbinden würde ich die beiden Server dann mit dem kostenlosen VLAN, auch wenn dann mein WAN auf 100MBit/s limitiert ist, würd mir aber reichen ^^.

    Ziel für mich würde ich erstmal sagen wären min. 6-8 Kerne, 16GB RAM und 300-400GB SSD bei unter 25€ (+ zzgl. 3€ VPS für die Firewall) im Monat.


    Jetzt würd ich gern mal eure Einschätzung anfragen wollen. Anbieten würde sich für mich wahrscheinlich mindestens nen RS 2000. Der RS 4000 wäre mir schon zu groß und eigentlich zu teuer ^^ (wobei man hier natürlich sagen muss dass der Preis für die gebotene leistung echt Top ist !!!). Einen R-Server dazwischen gibt es vermutlich nicht? Oder bietet netcup auch "individual"-Konfigurationen an, wie z.B. nen nett passender RS 3000?^^

    Als Alternative hatte ich schon an den VPS 3000/4000 gedacht, aber ich befürchte da ist der steal zu groß. Und ich würde vermuten, dass diese nicht den Core-Takt wie die R-Server (laut Angabe max. 3,35GHz) erreichen, oder? Der wäre mir für den ab und an laufenden gameserver ganz nett zu haben.


    Wenn noch weitere Infos benötigt werden, gerne nachfragen!

    Ansonsten würd ich mich über eure Einschätzung und Erfahrungen freuen :).


    Beste Grüße

    Nico


    PS: Bin zwar neu hier im Forum, wollte mich aber tzd. mal für die Bereits vielen vorhandenen Beiträge und von mir daraus genutzten Infos und vor allem für die nette Community bedanken :).

  • Klingt wesentlich durchdachter als bei 80% der Neukunden hier :P


    Und ja, RS 2000 würd ich wohl auch in etwa nehmen. Wobei ein RS 1000 und dann upgraden wenns ned reicht auch schmerzfrei ist (du klingst als wäre das Platte vergrößern für dich kein Problem).


    Wozu brauchst die extra Firewall? Für das meiste reicht eigentlich die Linux interne Firewall.


    Thomas


    PS: Docker auf Windows wird eher nicht gehen, aber wir sprechen hier nicht von Windows, oder?

  • Hey Thomas,


    danke für deine Einschätzung :). Ich denke der RS 1000 wird mir zu eng, aber cool das upgrades Möglich sind. Platte vergrößern ist nicht das Problem ;).


    Wirklich brauchen tue ich die extra Firewall nicht, habe aber am meisten Erfahrung mit der OPNSense-Firewall gesammelt bisher und empfinde die als "sicher" und dennoch einfach zu konfigurieren ^^. Aber evtl. schwenke ich auf die Linux-Firewall um, muss ich mich aber erst noch weiter mit auseinander setzen ;).


    Docker habe ich bisher noch nicht in Planung zu nutzen, enweder installiere ich mir nen proxmox auf dem Server, oder packe alles auf ein Linux. Aber ja richtig, wir sprechen hier von keinem Windows auf dem Server.


    Beste Grüße

    Nico

  • Anbieten würde sich für mich wahrscheinlich mindestens nen RS 2000. Der RS 4000 wäre mir schon zu groß und eigentlich zu teuer ^^ (wobei man hier natürlich sagen muss dass der Preis für die gebotene leistung echt Top ist !!!). Einen R-Server dazwischen gibt es vermutlich nicht? Oder bietet netcup auch "individual"-Konfigurationen an, wie z.B. nen nett passender RS 3000?

    Möglicherweise käme der hier in diese Richtung. (Bliebe auch preislich noch unter deinem selbstgesetzten Limit):

    https://forum.netcup.de/informationen/tauschb%C3%B6rse-via-inhaberwechsel/biete/15532-rs-4000-g9-se-adv21/

    Der wird bei mir frei und du könntest ihn übernehmen. (Ganz kostenfrei, wie ich dort im EP schrieb, allerdings nicht mehr ;) , weil ich inzwischen die nächste Vierteljahresrechnung bezahlt habe)

  • Möglicherweise käme der hier in diese Richtung. (Bliebe auch preislich noch unter deinem selbstgesetzten Limit):

    https://forum.netcup.de/inform…5532-rs-4000-g9-se-adv21/

    Der wird bei mir frei und du könntest ihn übernehmen. (Ganz kostenfrei, wie ich dort im EP schrieb, allerdings nicht mehr ;) , weil ich inzwischen die nächste Vierteljahresrechnung bezahlt habe)

    Hey,


    der hört sich mega gut an und hat mein interesse geweckt :). Wenn er bei dir frei wird würde ich mich sehr gern für diesen entscheiden und übernehmen wollen. Die kosten kann ich gerne dir Rückerstatten, kein Problem.


    Beste Grüße

    Nico

  • OK. Dann kontaktiere ich dich nachher noch über "Konversation"

    Evtl. kann ich ihn sogar heute noch leerräumen. Spätestens morgen im Laufe des Tages könntest du ihn aber übernehmen.

    Alles klar, großen Dank schon mal an dich! Mach dir kein Stress bitte, das Angebot ist schon super und dafür warte ich gerne :).


    Beste Grüße

    Nico

  • Je nachdem wie dringend es für dich wäre, könntest du auch die Tauschbörse beobachten. Gegebenenfalls gibt jemand einen RS 4000 Aktionsserver ab oder eine bauähnliche Sonderaktion :)


    Eine andere Alternative wäre auch ein RS 2000 G9.5 + VPS 500/1000 G10s. Auf dem VPS könntest du mehr als locker Webserver und TS laufen lassen und den RS dann für die intensiveren Aufgaben wie Gameserver reservieren (und natürlich beide per VLAN verbinden wenn gewünscht).


    Steal kann natürlich ein Thema sein, aber beispielsweise TS braucht ja fast gar nichts. Der VPS 1000 hätte satte 6 vCores, das reicht wahrscheinlich für einiges ^^ Mein VPS 1337 (2 vCores, 8GB RAM) hat gerade 2% Steal.


    EDIT:

    Weil ein Anruf dazwischen kam, konnte ich die Nachricht nicht rechtzeitig abschicken! Der erste Absatz kam ja schneller als gedacht :P

  • Hey,


    hab gard schon so ein nettes Angebot bekommen, genau für einen solchen hätte ich dann auch ausschau gehalten, der ist perfekt ;).

    EDIT: Jau, grad deinen Edit gesehen ^^


    Stimmt, ein solcher Weg wäre auch Möglich zu fahren, hätt ich auch drauf kommen können ^^. Wobei ich irgendwie doch lieber einen Server nehmen würde wo ich alles garantiert habe, vor allem mit dem gefundenen Angebot jetzt ^^.


    Ein steal von 2% ist ja echt gut. Hätte ich nicht gedacht. Danke für die Erfahrung.


    Beste Grüße

    Nico

  • Hm, Du würdest Dir das schöne 2,5Gbit Internet der RS Server durch einen 1Gbit VServer und dann noch nur 100Mbit VLAN free seeeeehr beschneiden auf 1/25 des möglichen. ;( Da blutet das Herz.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    Abzugeben: VPS Funny Bunny OST21 (~VPS "2500" G9) >> Biete Forum

    Sad 1
  • Man braucht ja nicht für alles solch hohe Bandbreite - und kann man später immer noch austauschen (aufrüsten geht meine ich nicht, aber zusätzliche VLAN's lassen sich einfach als extra vrituelle Interfaces einbinden, und dann kann man bei Bedarf nach und nach umstellen oder wenn man lustig ist auch mehrere parallel betreiben).

  • Jo, aber müsste ja auch mit ner lokalen Firewall und VPN möglich sein, das Admininterface von Proxmox abzusichern.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    Abzugeben: VPS Funny Bunny OST21 (~VPS "2500" G9) >> Biete Forum

  • Hm, Du würdest Dir das schöne 2,5Gbit Internet der RS Server durch einen 1Gbit VServer und dann noch nur 100Mbit VLAN free seeeeehr beschneiden auf 1/25 des möglichen. ;( Da blutet das Herz.

    Hey,

    ja, mir wohl auch ;). Aber der Durchsatz reicht mir dicke aus, auch wenn mehr dabei immer besser (und schöner) ist ^^.


    Man braucht ja nicht für alles solch hohe Bandbreite - und kann man später immer noch austauschen (aufrüsten geht meine ich nicht, aber zusätzliche VLAN's lassen sich einfach als extra vrituelle Interfaces einbinden, und dann kann man bei Bedarf nach und nach umstellen oder wenn man lustig ist auch mehrere parallel betreiben).

    Hey,

    ja genau, da hast du recht. Upgraden/Umbauen geht schon relativ simpel und problemlos mit einfach nem anderen/neuen viruellen Iface und nem anderen VLAN.


    Jo, aber müsste ja auch mit ner lokalen Firewall und VPN möglich sein, das Admininterface von Proxmox abzusichern.

    Damit habe ich leider keine Erfahrung bisher, und ich wüßte jetzt auch nicht wie gut die Proxmox-Firewall ist. Hast du / jemand anderes damit schonmal gearbeitet? Bzw. hat Proxmox eigentlich eine eigenes interface gebaut, oder nutzt man hier auch normal ufw bzw. iptables? Habe mich bisher noch nicht darüber informiert muss ich gestehen.


    Hab bisher einfach überall ne OPNSense vorgebaut, nutze ich als Router daheim, kenne mich gut mit aus und bisher funktionierte alles so wie ich das wollte. Wireguard integration, VLAN-Tags, OpenVPN, etc. war bisher auch nie ein Problem in der Sense und konnte einfach konfiguriert und mit in der Firewall geregelt werde ;).

  • Damit habe ich leider keine Erfahrung bisher, und ich wüßte jetzt auch nicht wie gut die Proxmox-Firewall ist.

    Du kannst Proxmox ja auch auf eine normale Linux Distri installieren und musst nicht das ISO nehmen: https://pve.proxmox.com/wiki/I…_VE_on_Debian_11_Bullseye

    und dann kannst Du alles verwenden was Linux hergibt, hätt ich gesagt?


    Ich nutze Proxmox nicht, daher weiß ichs nicht genau.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    Abzugeben: VPS Funny Bunny OST21 (~VPS "2500" G9) >> Biete Forum

    Edited 2 times, last by TBT ().

    Like 2
  • Du kannst Proxmox ja auch auf eine normale Linux Distri installieren und musst nicht das ISO nehmen: https://pve.proxmox.com/wiki/I…_VE_on_Debian_11_Bullseye

    und dann kannst Du alles verwenden was Linux hergibt, hätt ich gesagt?


    Ich nutze Proxmox nicht, daher weiß ichs nicht genau.

    Ja stimmt, diese Möglichkeit gibt es auch, gar nicht dran gedacht.

    Dann hat man natürlich alle bekannten Möglichkeiten verfügbar, danke für den Hinweis :).

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip