Nextcloud 21 benötigt MySQL 8 oder höher

  • Nach dem Upgrade meiner Nextcloud auf Version 21.0.0 beta6 wird unter den Sicherheits- & Einrichtungswarnungen (`cloud.example.de/settings/admin/overview`) neuerdings angezeigt:

    Quote

    Es wird die MySQL-Version "5.7.32" verwendet. Nextcloud 21 wird diese Version nicht mehr unterstützen und benötigt MySQL 8 oder höher

    Ist eine entsprechende Upgrademöglichkeit für die Webhosting-Angebote vorgesehen, oder wird man dann Nextcloud 21 nicht mehr nutzen können (ist zwar noch ein wenig bis hin, bis das stable ist, aber trotzdem…)?


    Danke netcup für eine Info dazu.

  • Noch dieses Jahr, wenn ich das richtig sehe. Gibt es denn bei Nextcloud nicht sowas wie Long Term Support Versionen? Das ist ja furchtbar, die eine Sau ist noch nicht aus dem Dorf da wird schon die nächste durchgetrieben ;(^^. Seit welcher Version unterstützt eigentlich Nextcloud MySQL 8? Irgendwo habe ich einen Beitrag (aus dem Dezember 20?) gefunden, da steht drin, dass der Autor davon ausgeht, dass Nextcloud 21 MySQL 8 Support mitbringen wird. Es ist schön für Entwickler, wenn man jeden Tag immer das neueste und beste verwenden kann und sich um den Mist von gestern nicht mehr kümmern muss. Aber es soll auch Leute geben, die wollen die Software tatsächlich verwenden und sogar damit arbeiten (schreckliches Wort) und nicht nur damit beschäftigt sein ihre Nextcloud alle paar Tage upzudaten. Aber gut, der Name ist Programm. Kaum ist das Update durch steht schon wieder das nexte an. Update auf 20.0.5 war bei mir übrigens problemlos, abgesehen vom /tmp Verzeichnis mal wieder zur Abwechslung. Ist es beim Update vorhanden gibts Mecker, legt man es nach dem Update nicht wieder an laufen die Logs voll.Hmm, vielleicht sollte ich mal versuchen upload_tmp_dir anders zu setzen.

  • Vor fast genau einem Jahr habe ich v18 frisch installiert, war damals relativ neu. Und jetzt stehen wir bei 20 bzw. 21. Klar, die müssten gar kein LTS anbieten. Aber so ist das irgendwie auch witzlos bei Nextcloud.


    X/

    Nach meinem Gefühl leben die Nextcloud-Entwickler:innen nach dem Motto: "Welche Features wollen wir?" "Ja!"

  • Es geht auch um die Datenbank MySQL 8 und nicht um php8.0

    (Nextcloud ist erst mit v21 mit php8.0 kompatibel)

    ups da hab ich mich wohl verlesen :|

    Ignoriert meinen Post einfach

    It's me, only me, pure michi

    RS 500 SAS G8 Ostern 2019

    VPS: 50 G7 |B Ostern 2017|200 G8 Aktion

    WH: SmallEi | Adv17 Webhosting Spezial Family | WH 4000 SE ADV20

  • Bin ebenfalls betroffen.


    Es gibt übrigens LTS Support für Nextcloud. Für den muss man dann halt zahlen.

    https://nextcloud.com/enterprise/

    Alle die, die die Software für umme nutzen, wie ich, müssen halt immer wieder mal aktualisieren. Das scheint mir jetzt nicht so unfair zu sein.




    netcup : Gibt es schon eine Aussage, ob und wenn ja wann MySQL 8 für ein bestehendes Hostingpaket verfügbar sein wird? Gibt es vielleicht sogar eine Anleitung, wie man seine Datenbank "umzieht"?


    Viele Grüße,

    C.

  • netcup : Gibt es schon eine Aussage, ob und wenn ja wann MySQL 8 für ein bestehendes Hostingpaket verfügbar sein wird? Gibt es vielleicht sogar eine Anleitung, wie man seine Datenbank "umzieht"?

    Gute Frage, der schliesse ich mich mal an. Vielleicht könnte man ja alternativ zusätzlich MariaDB anbieten oder die bisherige MySQL Version noch eine Weile parallel zu MySQL 8 anbieten. Mit nur einer aktiven Version wird man halt immer so einige Kunden haben, die entweder die neue Version 8 brauchen oder auf die ältere noch eine Weile angewiesen sind. Sieht man ja hier am Beispiel Nextcloud. Oder unterstützt Plesk sowas nicht?


    Klar kann ich mir den LTS-Support "kaufen". Aber da ist ja sogar ein managed Server für die Nextcloud billiger. "Starting at 100 users for €36/user/year". Minimum 3600 Euro pro Jahr, das müsste ich mir schon sehr gut überlegen. ;) Da würde ich mich ehrlich gesagt eher nach einer etwas günstigeren Alternative umschauen. Da müsste ich auch gar nicht lange suchen.

  • Quote

    MySQL 8.0 is supported started from Plesk Obsidian 18.0.33

    Dafür wird alleridngs Plesk Obsidian notwendig.


    Ich hatte mich wegen eines aktuell sehr hohen Spam-Aufkommens an den Support gewendet, offenbar liegt das an

    https://support.plesk.com/hc/e…empty-FROM-in-the-maillog (An email with the empty FROM: <> field in the maillog bypassed the DKIM, SPF, DMARC and SpamAssassin checks). ➡ Resolution: Consider updating Plesk to Obsidian


    Der Support hat in diesem Zusammenhang in Aussicht gestellt, dass man aktuell dabei sei, das Update des Hosting-Panels zu planen, dies aber als größeres Update noch ein paar Monate dauern würde.