nur PHP Versionen 5.3.3, 5.4, 5.5, 5.6, 7.0, 7.1, 7.2 einstellbar

  • In meinem Webhostingpaket "Expert XL de" kann ich nur die PHP-Versionen 5.3.3, 5.4, 5.5, 5.6, 7.0, 7.1, 7.2 einstellen. Für Nextcloud 21 wird aber eine neuere PHP-Version benötigt. Wann erfolgt die Aktualisierung?

  • Ehrlich gesagt, wird die Frage ob und wann es da noch eine Aktualisierung geben wird, wohl kaum einer von den Kunden hier im Kundenforum beantworten können. Ich denke mal, die Expert-Pakete sind mittlerweile Auslaufmodelle. Da ich keins habe, kann ich schwer vergleichen mit den aktuellen Webhosting 1000-8000 was Performance und Preis-/Leistungsverhältnis betrifft. Aber ich denke mal, an einem Tarifwechsel wird da wohl über kurz oder lang kein Weg vorbeiführen.


    Da sind derzeit bei den schon etwas länger laufenden Paketen, die demnächst wohl alle auch auf MySQL 8 umgestellt sein werden, noch PHP 5.6, 7.0, 7.1, 7.2, 7.3, 7.4 und 8.0 verfügbar, bei etwa ab Ende 2020 neu angelegten Paketen von vornherein nur noch die vier neuesten Versionen ab 7.2, was auch schon als überholt gekennzeichnet ist. Da hast du jedenfalls von den MySQL und PHP-Versionen her kein Problem mit Nextcloud.


    Preislich und von den Spezifikationen her wäre wohl das Webhosting 8000 der passendste Nachfolger für ein Expert XL. Black Friday lässt grüßen ;). Oder der Adventskalender :).

  • In meinem Webhostingpaket "Expert XL de" kann ich nur die PHP-Versionen 5.3.3, 5.4, 5.5, 5.6, 7.0, 7.1, 7.2 einstellen. Für Nextcloud 21 wird aber eine neuere PHP-Version benötigt. Wann erfolgt die Aktualisierung?

    Diese Frage wurde doch vor zwei Wochen seitens Netcup hier beantwortet? Hat die Suche keine Fundstelle des Diskussionsfadens ausgeworfen?

  • Da haben nur die Leute mit nclabs Berechtigung Zugriff. Daher konnte er via Suche auch nichts finden.

    Oh, das hatte ich übersehen. :pinch:

    Ich zitiere hier einmal, da die Antwort generell von Interesse sein dürfte und sich m.W. nicht speziell auf die nclabs-Umgebung bezieht:

    […]

    wie bereits erläutert, stellen wir auf alten Tarifen keine neuen PHP-Versionen mehr bereit, da dies technisch nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Die bestehenden Versionen werden bei Bedarf mit backported Security-Updates versehen.


    Die Hard-Migration verfolgen wir nicht mehr weiter, da der technische Aufwand aufgrund der vielfältigen Konfigurationen schlicht zu hoch ist. Unsere Kunden haben die Möglichkeit, per Soft-Migration auf einen neuen Tarif zu wechseln.

  • Schon absurd, wenn man überlegt, dass ich woanders einen Tarif seit 10 Jahren habe und der immer schön auf aktuellem Stand gehalten wird. Preislich vergleichbar mit dem Webhosting 8000.

    Lass mich raten: Die Konkurrenz verwendet kein Plesk o.ä. sondern irgendeine selbst entwickelte Lösung? :-)


    In der Tat schade. In diesem Punkt kann ich Dir nur zustimmen:

    Ich kaufe mir ein Webhosting weil ich eben nicht alle zwei Jahre alles neu machen will.

    :thumbup:

  • Vielen Dank für Eure Antworten!
    Ich bin übrigens erst vor 4 Jahren zu netcup gewechselt und wollte eigentlich länger bleiben. Bei Netcup muss man also alle paar Jahre das WebHosting-Paket wechseln?

    Mein vorheriger Provider hat es übrigens umgekehrt gemacht: Er hat PHP regelmäßig aktualisiert und Extra-Gebühren verlangt, falls jemand auf einer alten PHP-Version geblieben ist.

  • Vielen Dank für Eure Antworten!
    Ich bin übrigens erst vor 4 Jahren zu netcup gewechselt und wollte eigentlich länger bleiben. Bei Netcup muss man also alle paar Jahre das WebHosting-Paket wechseln?

    Mein vorheriger Provider hat es übrigens umgekehrt gemacht: Er hat PHP regelmäßig aktualisiert und Extra-Gebühren verlangt, falls jemand auf einer alten PHP-Version geblieben ist.

    Ich weiss nicht wie oft netcup komplett neue Webhosting-Pakete anbietet. Ich bin jetzt ziemlich genau 3 Jahre Kunde bei netcup (unter anderem), damals gab es schon keine neuen Expert-Pakete mehr, also dürftest du gewechselt haben, kurz bevor die Expert-Pakete ausgelaufen sind und durch die jetzigen ersetzt wurden. Bei den neuen Webhostings werden zumindest bisher die neuen PHP-Versionen immer zeitnah zur Verfügung gestellt, die alten bleiben eher lange erhalten, aber nicht ewig.


    Deinen alten Laden kenne ich vermutlich, Namen darf man hier ja keine nennen. Aber falls ich richtig liege war ich da wohl auch mal. Die haben natürlich mehr Ressourcen, damit verglichen ist netcup eher ein kleiner Anbieter. Die nahmen für vergleichbare Leistung auch mehr Geld, da kann man eben auch mehr Entwickler/Techniker bezahlen. Zumal sich der Entwicklungsaufwand für Updateprozeduren auch auf deutlich mehr Kunden/Webhosting-Pakete verteilt. Ich hatte da auch viele Jahre ein altes Webhosting-Paket, bis mir 32 GB RAM irgendwann nicht mehr gereicht haben. Da war ich dann aber auch gezwungen in einen neuen Tarif zu wechseln, allerdings mit Umzugsservice.

  • Bei Netcup muss man also alle paar Jahre das WebHosting-Paket wechseln?

    Davon würde ich nicht unbedingt ausgehen. Das Problem ist, dass in den letzten ≥13 Jahren mehrfach die grundlegende Webhosting-Verwaltungs-Architektur gewechselt wurde:

    • Ursprünglich Confixx (abgekündigt durch den Hersteller)
    • Das alte WCP (Parallels Plesk Automation? Dein Panel, oder?)
    • Und mittlerweile ein normales und dezentrales (!) Plesk

    Bei letzterem werden die Systeme auch schön aktuell gehalten und sollten neue Features mit etwas Vorlaufzeit bekommen. Das sah man letztens z.B. beim großen MySQL-Update.


    Aber wie so oft in der IT: Was die Zukunft bringt, ist schwer vorherzusehen…