Inklusivdomains wechseln (Webhosting)

  • Hallo :)


    Mich würde mal interessieren, wie die Handhabe beim Wechsel der Inklusivdomains bei den Webhosting-Angeboten, gern am Beispiel des Webhosting 4000, aussieht.

    Bei meinem bisherigen Anbieter stellt es beispielsweise kein Problem dar, eine Inklusivdomain zu kündigen (KK oder Close) und direkt im Anschluss ohne Extrakosten eine neue Inklusivdomain zu bestellen. Es wird zwar im Kleingedruckten nicht garantiert, dass eine neue Domain direkt im Anschluss kostenfrei zur Verfügung steht, aber in den letzten 9 Jahren dort war es nie ein Problem.


    Daher die Frage gern mal als konkretes Szenario:

    Webhosting 4000. Alle 6 kostenlosen Domains sind registriert. Eine Domain wird nicht mehr gebraucht und soll gegen eine andere getauscht werden und zwar unabhängig von den Domainlaufzeiten (i.d.R. 1 Jahr). Ist dies ohne Mehrkosten bei Netcup möglich?


    Mir geht es in dem Fall selbstverständlich nicht um einen wöchentlichen Wechsel der Domains, das kann natürlich nicht rentabel sein. Sondern vielmehr um Einzelfälle. Gibt es hier offizielle Informationen diesbezüglich? Leider konnte ich hierüber nichts finden.


    Vielen Dank.


    Gruß

    René

  • Ich zitiere Mal die Mail die ich kürzlich nach einem Transfer erhalten habe

    Quote

    Beachten Sie, dass die Domain Vertragsbestandteil Ihres Hosting-Tarifs war. Sie haben die Möglichkeit die Domain in Ihrem Hosting-Tarif durch eine andere Domain zu ersetzen. Für die Änderung berechnen wir einmalig 14,50 Euro (inkl. MwSt.). Bitte wenden Sie sich bei Interesse an unseren Support.

    Also nein hier entstehen ja zusätzliche Kosten, die Netcup berechtigt weiterreicht.

  • Das ist bei netcup der Nachteil an den Inklusivdomains. Als ich vor ein paar Jahren sechs Inklusivdomains innerhalb von nectup auf ein neues Paket umziehen wollte, das ebenfalls Inklusivdomains frei hatte, klappte das auf Kulanzbasis seitens netcup wunderbar, allerdings stellte man mir für den nächsten Transfer entsprechende Gebühren in Aussicht, was ich so nicht nachvollziehen kann. Die Domains bleiben ja bei netcup, lediglich die IP vom Server ändert sich. Naja. Solange die aktuellen Hostings noch laufen muss ich mich damit nicht beschäftigen.


    Kannste mir mal den Anbieter per PM nennen, bei dem der Wechsel bisher geklappt hat?

  • Guten Tag,



    in der Regel zahlen wir für Domains ein Jahr in Voraus Gebühren an die Vergabestelle / Registry. Zudem kommen bei einigen TLDs Kosten für die Registrierung hinzu. Jeder Wechsel einer Inklusivdomain kostet uns somit Geld.


    Um eine möglichst große Vielfalt von TLDs und eine hohe Anzahl von kostenlosen Inklusivdomains anbieten zu können, sind Wechsel von diesen nicht vorgesehen. Aus Kulanz bieten wir es auf Nachfrage an, dass diese gegen eine Gebühr getauscht werden können. Die Gebühr beinhaltet die uns einstehenden Mehrkosten für die Neuregistrierung und die Bearbeitung des manuellen Auftrags.


    Wenn Sie frei, zu jeder Zeit, Domains löschen und registrieren möchten, empfehlen wir dafür zusätzliche Domains zu buchen. Diese laufen unabhängig vom Webhosting-Tarif und werden jedes Mal individuell abgerechnet.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Rein interessenshalber:

    Jeder Wechsel einer Inklusivdomain kostet uns somit Geld.

    Auch innerhalb von Nectup? www,abc.de bleibt erhalten, lediglich von Hosting Expert A auf Hosting Expert B. Da muss doch nichts neu registriert werden, oder (abgesehen von der "Bearbeitung des manuellen Auftrags.")?


    Gibt es eine Möglichkeit, Inklusivdomains in "eigenständige" Domains umzuwandeln?

  • Guten Tag,


    Sie können ja bereits zwischen Produkten Inklusivdomains wechseln. Dabei wird Gebühr fällig die sich nach der TLD richtet und die entstehende "Laufzeitverschiebung" abfängt.


    In dem Beitrag geht es darum, dass Inklusivdomains gelöscht werden sollen und ein Kunde dafür eine neue erhält. Das geht aus den oben genannten Gründen nicht ohne Kosten von statten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Das ist schade. Ich hoffte da auf eine etwas kulantere Lösung, verstehe aber andererseits auch, dass die Preise dafür einfach zu knapp kalkuliert sind.


    Dann werde ich einfach mal beim nächsten "Domainpreisknallerangebot" zuschlagen oder ggf. externe Domains nutzen.


    Da habe ich auch direkt mal eine Frage zu den externen Domains: Im Webhosting 4000 beispielsweise sind 6 derer erlaubt. Heißt das in dem Fall, dass 6 gleichzeitig genutzt werden können, ich diese aber frei und ohne Zusatzkosten austauschen kann, solange es immer maximal 6 sind? Ist ist damit die Anzahl der Aufschaltungen gemeint und ab der 7. Aufschaltung kostet es (auch wenn es beispielsweise derzeit nur 3 aktiv genutzte sind)?


    Vielen Dank für die Antworten. =)

  • Guten Tag,



    Sie können immer 6 externe Domains hier kostenlos aufschalten. Wenn eine gelöscht wird, wird wieder ein Platz frei. Ein Tausch ist hier also möglich. Wird die 7. externe Domain auf geschaltet, kostet dieses einmalig eine geringe Gebühr, abhängig von der USt. des Landes in dem man lebt.


    Mit freundlichen Grüßen



    Felix Preuß

  • Gilt das nur für die aktuellen Webhosting-Verträge? Ich kann dunkel an eine andere Regelung erinnern, nach der man Inklusiv-Domains nur einmal nutzen kann. Wenn eine gekündigt oder wegportiert wird, kann man deshalb keine weitere kostenlos nutzen. Diese Regelung, nach der man "Slots" hätte, wäre mir neu.


    Wird das auf alle Verträge angewandt? Also auch die Altverträge? Gibt es Ausnahmen? Und was ist mit Idioten, die das Ausnutzen würden um jede Woche alte Domains zu kündigen und neue zu buchen? Da muss es doch auch ein Limit geben.

  • Und was ist mit Idioten, die das Ausnutzen würden um jede Woche alte Domains zu kündigen und neue zu buchen? Da muss es doch auch ein Limit geben.

    Afaik entstehen beim Wechsel externer Domains keine erwähnenswerten Kosten für netcup, da mittlerweile alles vollautomatisch abläuft – inkl. der Validierung und Aufschaltung. Ich wüsste jetzt nicht, wie man die paar CPU-Millisekunden "ausnützen" sollte. Oder meintest Du etwas anderes?



    MfG Christian

  • Gilt das nur für die aktuellen Webhosting-Verträge? Ich kann dunkel an eine andere Regelung erinnern, nach der man Inklusiv-Domains nur einmal nutzen kann. Wenn eine gekündigt oder wegportiert wird, kann man deshalb keine weitere kostenlos nutzen. Diese Regelung, nach der man "Slots" hätte, wäre mir neu.


    Wird das auf alle Verträge angewandt? Also auch die Altverträge? Gibt es Ausnahmen? Und was ist mit Idioten, die das Ausnutzen würden um jede Woche alte Domains zu kündigen und neue zu buchen? Da muss es doch auch ein Limit geben.

    Was [netcup] Felix hier geschrieben hat bezieht sich rein auf externe Domains!!!

    immer 6 externe Domains

    Inkl. Domains können nach Kündigung zwar auch neu belegt werden, allerdings nimmt Netcup hierfür eine Gebühr (siehe meinen ersten Post)

  • Ich habe gerade meinen ersten Webhosting-Tarif bei Netcup bestellt (bisher "nur" Server) und habe jetzt auch ein paar Inclusiv-Domains. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich noch nicht den Durchblick habe, was jetzt Geld kostet und was nicht, aus meiner Sicht widersprechen sich die Informationen hier ein bisschen selbst.


    Nochmal zusammengefasst ein paar Fragen, in der Hoffnung, dass ein Wissender sie beantworten kann:


    Externe Domains:

    • Hat die Anzahl der aufschaltbaren externen Domains irgendwas mit der Anzahl der Inclusiv-Domains zu tun?
    • Ist die Anzahl der externen Domains in irgendeiner Art beschränkt?

    Inclusiv-Domains:

    • Wenn ich x Inclusiv-Domains habe, eine bestelle, diese irgendwann wieder kündige, habe ich dann noch x-1 oder wieder x freie Inclusiv-Domains?
    • Wann kostet Bestellen/Kündigen/Bestellen Geld?
    • Wann kostet Bestellen/Kündigen/Bestellen kein Geld?
    • Hat die Anzahl der aufschaltbaren externen Domains irgendwas mit der Anzahl der Inclusiv-Domains zu tun?

    Nein - externe Domains sind dafür gedacht, wenn man eine Domain bei einem anderen Anbieter hat, dass diese in dem Webspace-Paket verwendet werden kann - ohne die Domain zu Netcup zu transferieren.


    • Ist die Anzahl der externen Domains in irgendeiner Art beschränkt?

    Ja. Meistens kann man so viele externe Domains aufschalten, wie man interne Domains in dem Paket hat. Einsehen kann man das im CCP unter Produkte - da im Webhosting unter Leistungen -> Zusätzliche Leistungen / Scriptsprachen. Externe Domains belasten aber nicht das Kontingent der Internen Domains!


    • Wenn ich x Inclusiv-Domains habe, eine bestelle, diese irgendwann wieder kündige, habe ich dann noch x-1 oder wieder x freie Inclusiv-Domains?

    x-1

    Wenn es eine Zusatzdomain ist, die man extra Bezahlt, dann kann diese ohne irgendwelche Einschränkungen verwendet bzw. gekündigt werden.



    • Wann kostet Bestellen/Kündigen/Bestellen Geld?
    • Wann kostet Bestellen/Kündigen/Bestellen kein Geld?

    Diese Fragen verstehe ich nicht genau.

  • Wenn Du eine Domain aus dem Inclusiv-Paket kündigst, wird der Platz nicht wieder "frei" gemacht. Sonst könntest Du ja quasi kostenfrei jede Menge Domains reservieren und dann transferieren.

    Das ist für Netcup ein Verlustgeschäft und nicht vorgesehen. Hatten wir in einem anderen Thread schonmal.


    Zu den Kosten für einen Umzug einer Inclusiv-Domain wirst Du nicht umhin kommen, Netcup zu kontaktieren.

  • Also Externe Domains sind meist genau so viele Verfügbar wie inkl. Domains ich habe Beispielsweise 20 inkl. Domains und entsprechend auch 20 externe, das siehst du in den Leistungen unter Produkte

    pasted-from-clipboard.png


    • Also ja es gibt eine Beschränkung aber die Anzahl der externen ist separat (wenn auch meist die selbe Anzahl verfügbar ist)
    • Externe Domains werden nach entfernen wieder frei
    • inkl. Domain Slots sind nach Kündigung nicht automatisch wieder frei hier muss eine Gebühr bezahlt werden (leider finde ich nicht mehr wie hoch)
    • Bestellen/Kündigen kostet bei inkl. Domains also kein Geld, das wiederbeleben eines inkl. Slots kostet allerdings schon
    • Das herauslösen einer Domain aus einem Hostingvertrag ist wiederum kostenpflichtig
  • Was ist wenn ich eine Inklusivdomain am 1.1.2019 registriere: Kann ich diese dann Kündigen, sodass ich hab dem 1.1.2020 diesen "Slot" für eine andere Inklsivdomain nutzen kann, ohne dass mir dafür etwas extra berechnet wird?

  • puffin Nein. Inklusivdomains sind an das Hosting gebunden und können nicht wieder "freigegeben" werden, sofern der Support Dir da keine Möglichkeit einräumt. Deswegen vermeide ich inzwischen irgendwas unter Inklusiv laufen zu lassen. Ist zwar schön und gut, aber (je nach Anwendungsfall) nicht immer praktisch.