vServer mit Subdomain aus Webhosting verbinden um einen Jamulus-server zu betreiben

  • Auf einem Netcup-vServer habe ich einen Jamulus-Server installiert (Mit Jamulus ist es möglich mit vielen Personen gemeinsam zu musizieren). Der Jamulus Server läuft und ich kann ihn mit der IP-Adresse des Servers oder mit der rDNS mit einem Jamulus-Client, der auf einem PC läuft, verbinden und nutzen. Hierzu gebe ich als Adresse zum Verbinden, die IP-Adresse oder die rDNS des Servers (aus dem SCP/Netzwerk/IPv4) ein.


    Seit mehreren Monaten betreibe ich zudem einen Webserver mit einem Webhosting Paket von Netcup. Nun möchte ich in dem Webserver eine Subdomain aufsetzen, die ich mit dem vServer verbinde, sodass ich die URL der Subdomain zum Verbinden des Jamulus-Clients auf dem PC mit dem Jamulus-Server verwenden kann. Jamulus-Client und Jamulus-Server kommunizieren per UDP.


    Ich hatte gehofft, dass es genügt, eine Subdomain aufzusetzen mit dem Hosting-Typ Weiterleitung an die IP-Adresse oder die rDNS. Das funktioniert leider nicht so einfach :(. Dann hatte ich versucht, einen A-Record hinzuzufügen, mit dem Namen der Subdomain (Teil vor dem ersten Punkt) und der IP-Adresse, aber das hat auch nicht geholfen:(.


    :?:Hat jemand eine Idee, wie ich zum Ziel kommen kann, eine Subdomain in einem Web-Hosting-Paket zu verwenden, um mich mit dem Jamulus-Programm auf einem vServer zu verbinden?

  • Wie psd.phi richtig sagt benötigst du keine Weiterleitung sondern einen DNS Eintrag im CCP unter Domains.


    jamulus A IPv4-Adresse vom Server

    jamulus AAAA IPv6-Adresse vom Server


    Und nach spätestens 48 Stunden kannst du dann deinen jamulus Server unter jamulus.domain.de erreichen.

  • Schon mal "Muchas Gracias" für die Hinweise!

    Muss ich beide anlegen, einen A-Record und einen AAAA-Record? Muss ich in der Spalte 'Host' jeweils den vollen Subdomainnamen <sub>.<domain>.<de> angeben oder nur das <sub>? Ich hatte bereits einen A-Record nur mit dem <sub>-Anteil der subdomain in der 'Host'-Spalte und der IPv4-Adresse in der Spalte 'Destination' angelegt. Das hatte offensichtlich nicht gereicht.

  • Jetzt, nach ca. 20 Stunden funktioniert es:thumbup:. Der Hinweis, den A-Record zu nutzen, war auf jeden Fall richtig. Man muss aber Geduld haben, auch wenn die Server fast nebeneinander stehen. Es wäre mal spannend zu skizzieren 8), welchen Weg die Adressauflösung jeweils gehen muss.