Vermehrt Spammails

  • Guten Abend,


    mich erreicht in letzter Zeit wesentlich mehr Spam als üblich und so langsam nervt es. X(:) Verwendetes Produkt: Webhosting 2000 SE ADV19.


    Mich wundert ein wenig der Aufbau des Mail-Headers. Normal findet sich dort ja ein Spam-Score und diese Schwelle kann man ja bekanntlich im WCP einstellen - ich habe ihn testweise mittlerweile bei recht hohen 8.0 stehen. Nur was bringt mir diese Einstellung, wenn der Wert scheinbar gar nicht überprüft wird bzw die Mails gar nicht dahingehend kategorisiert werden?


    Ein Beispiel von vielen, nahezu identisch aufgebauten Spammails:


    Ich vermisse hier beispielsweise die X-SPAM Einträge aus anderen Mails (dasselbe Postfach übrigens) :

    Code
    1. X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 3.4.2 (2018-09-13) on mx2fc6.netcup.net
    2. X-Spam-Level:
    3. X-Spam-Status: No, score=0.8 required=8.0 tests=HTML_MESSAGE,SPF_HELO_NONE,
    4. SPF_NEUTRAL autolearn=no autolearn_force=no version=3.4.2


    1) Kann mir jemand erklären, wieso einige Mails gefühlt ungefiltert und mit wesentlich weniger Header-Zeilen in meinem Postfach landen?


    2) Darüber hinaus verwundert mich der Eintrag autolearn=no autolearn_force=no. Bei einer Supportanfrage wurde mir damals bestätigt, dass der Spamfilter im Webhosting auf Grund meines Junk-Ordners trainiert wird. Dieser Eintrag jedoch klingt so als wäre dies gar nicht der Fall?


    Bevor ich mich nun zum Thema Mailserver und Spam mühsam einlese, übergebe ich meine Fragen also mal ans Schwarmwissen und hoffe ihr könnt mir den nötigen Input geben. ^^


    Danke. =)

  • 2) Darüber hinaus verwundert mich der Eintrag autolearn=no autolearn_force=no. Bei einer Supportanfrage wurde mir damals bestätigt, dass der Spamfilter im Webhosting auf Grund meines Junk-Ordners trainiert wird. Dieser Eintrag jedoch klingt so als wäre dies gar nicht der Fall?

    Das ist kein Widerspruch. Autolearn basiert auf dem Spam-Score, ob Mails in den Spam-Ordner verschoben werden, merkt diese Funktion nicht. Dies wird auf andere Weise umgesetzt und ist im Quelltext nicht zu erkennen.

  • Das Problem mit dem fehlenden Mailheader habe ich im Jan 2020 angefragt. Es sollen alle ankommenden E-Mails überprüft werden, zum fehlenden Eintrag bekam ich folgende Antwort:


    Quote

    Spamassassin ist leider sehr eigensinnig was das logging in die Mailheader angeht. Ihre Verwunderung darüber ist daher nur zu gut nachzuvollziehen.


    wir arbeiten derzeit unter anderem auch aus diesem Grund an der Implementierung weitere Anti Spam Erkennungen, die dann auch ein besseres Logging in den Mailheader mitbringen werden.


    Dies ist jedoch noch in den Anfangsschuhen und wird noch einige Zeit dauern.

  • Dragon Gut zu wissen, danke für die Erklärung. :)


    PatrickH Die Aussage vom Support ist für mich nicht gerade zufriedenstellend - zumal das ja nun schon fast ein Jahr her ist.


    Mein Thunderbird filtert das ja alles relativ gut weg - nutzt mir aber unterwegs nichts. Muss ich mir mal was einfallen lassen, notfalls die Mails woanders hin migrieren...


    Danke für euren Input. :)

  • Willkommen im Club,

    von genau dem gleichen Spam bin ich auch betroffen. Es ändert sich immer der Hostname, kommt aber immer von dem azure.

    Ich bin aber mit der Mail woanders, da die Domain nicht auf mich läuft. Bisher habe ich noch keine Möglichkeit gefunden das bei outlook zu filtern...

  • Mein Thunderbird filtert das ja alles relativ gut weg - nutzt mir aber unterwegs nichts.

    meiner auch , allerdings ist der Rechner zu Hause immer an

    und so habe ich auch unterwegs keine Probleme mit Spam.

    It's me, only me, pure michi

    RS 500 SAS G8 Ostern 19

    VPS: 50 G7 |B Ostern 2017|200 G8 Aktion| 200 G8

    WH: SmallEi | Adv17 Spezial Family |4000 SE|1000 WaD

  • Genau das möchte ich eben vermeiden.. :) da erwarte ich eher einen halbwegs vernünftigen (Anti? :D)Spam Scanner online. =)

    Hab gehört m***b**.org soll dahingehend vernünftig sein - ich komme wohl nicht drumrum das doch mal endlich auszutesten.

  • Hi, ich bin seit etwa 9 Monate Kunde bei Netcup und inzwischen mit allen Domains von IONOS zu Netcup gewechselt.
    Mir ist gleich aufgefallen, dass direkt nach der Portierung der Domains und der EMail - Einrichtung eine Flut von Spamnachrichten kam, die der Spamfilter von IONOS zu 99% von mir ferngehalten hatte.
    Dem auf den Grund zu gehen, habe ich alle Spamfilter auf den Score von 1.3 gesetzt und die Spamnachrichten mit einem _SCORE_ markiert.
    Es stellt sich heraus, das selbst offensichtliche Spams mit einem Score von < 2 gekennzeichnet werden (hier ein originelles Beispiel):

    Betreff:

    joe bestellen Sie re:zeptf:rei per Mastercard

    Von:"Pro7" <afd@antispamfirewall.de>
    Guten Abend joe,

    joe kennst Du bereits die einfachste Moeglichkeit, um Liebesmacher online anonym und sofort zu kaufen?

    joe, nur hier bestellen
    <bild von leicht bekleideter Frau mit dem Titel Doktor Potenzmittel>
    Mit freundlichen Gruessen

    Günther Grass

    Aktuell gehen alle Spams mit einem Score von größer 1.7 und zusätzlich alle die *@*.co in der Blacklist entsprechen in den Spamordner. Aber so richtig zufrieden bin ich mit der Lösung auch nicht.

    Es würde schon helfen, wenn man mehrere Schwellen für den Score hätte.
    Dann würde ich
    > 5 und Blacklist direkt löschen, oder zum Lernen in den Spamordner verschieben (falls das Lernen funktioniert)
    1.9 - 4 mit einem Score versehen und von Thunderbird filtern und sortieren lassen
    0 - 1.8 auch z.B. auf meinem Handy anzeigen

  • Ich habe gerade auch das Problem, dass meine Postfächer in meinem Webhosting Paket mit Spam-Mails geflutet werden. Mit der Spamfilter-Empfindlichkeit habe ich schon hin und her probiert, wirklich helfen tut das nicht. Wird Zeit, dass sich in der Angelegenheit etwas tut.