Storage Space mounten

  • Hallo zusammen


    Ich wollte mal fragen, ob es irgendwie möglich ist, meinen Storage Space des vServers auch beim Webhosting zu nutzen? Mit dem SSH-Zugang klappt es nicht da mount nicht installiert ist ;(


    Hat noch jemand eine andere Idee?



    Grüße,

    Daniel

  • Storagespace kann man nur über nfs mounten. Und das kannst du im Webhosting nicht, da du nur ein User und nicht Root (der Admin-Account) bist.

    Da verkauft dir Netcup aber bestimmt gerne ein größeres Hosting-Paket! :D

  • Na ja, es geht mir nicht unbedingt um das mehr an Speicherplatz. Sondern das ich den so schön transparent einbinden kann: vServer/Linux, Windows etc. Idee war es, den auch via Nextcloud reinzuholen welches in dem Hosting läuft.


    Schade eigentlich, dass das nicht geht.

  • Na ja, es geht mir nicht unbedingt um das mehr an Speicherplatz. Sondern das ich den so schön transparent einbinden kann: vServer/Linux, Windows etc. Idee war es, den auch via Nextcloud reinzuholen welches in dem Hosting läuft.


    Schade eigentlich, dass das nicht geht.

    In Nextcloud kann man als Nextcloud-Admin über die Menüpunkte "Verwaltung/Externe Speicher" externe Speicher mit einbinden.

    So habe ich externen Speicher meines vServers bei Netcup und von Fremdanbieter mit reingehängt.

  • Technisch gesehen würde es natürlich auch bei Shared Webhosting gehen, solche Individuallösungen rechnen sich aber wahrscheinlich nicht.

    Jep. Aber trotzdem zum HowTo - wenn du Storagespace buchen willst. brauchst du eh einen Server, wo du den dazubuchst. Den kann man meines Wissens nicht einfach so buchen. Den würdest du dann quasi als eine Art Relay einbauen - da mountest du quasi den Storagespace und gibst ihn in einem "für Nextcloud zugreifbaren Format" wieder frei. Aber da solltest du dann schon genau wissen, was du tust, damit das auch sicher ist. Ich bezweifel zudem, dass sich das wirklich rechnet...


    Ich rate da eher zu einem größeren Webhostingpaket oder einem RS mit ordentlich SAS Storage als "dedizierte Nextcloud".