Email per SMTP ohne Postfach versenden

  • Hallo allerseits,


    ich habe im WCP eine Emailadresse (die untere der beiden im Screenshot) ohne Postfach als reine Weiterleitung angelegt.

    Screenshot_20190611_223249.png

    Jetzt würde ich gerne darüber Emails versenden. Laut WCP geht das, aber ich bekomme immer ein Authentication Failure, egal ob mit Mailprogramm oder händisch. Log folgt:

    Die Emailverwaltung im WCP legt aber nahe, dass so etwas gehen müsste, sonst wären ja die Logindaten für den Account nicht abrufbar:

    Screenshot_20190611_224050.png


    Ich sehe momentan nur zwei mögliche Erklärungen, warum ich beim Versenden vom Emails von diesem Account scheitere:

    1. Versenden mit einem Account ohne Postfach geht nicht (und der i-Button sollte entsprechend auch keine Logindaten nennen)
    2. Ich bin zu doof, das Passwort korrekt anzugeben
    3. It's magic


    Über jede Hilfe bin ich dankbar.


    Viele Grüße

    the shark

  • Ich tippe auf 1 und 3. Ich glaube irgendwo im Forum mal gelesen zu haben, dass eine Authentifizierung beim SMTP-Server mit den Daten eines anderen Accounts mit Postfach in der selben Domain möglich ist. Ohne es getestet zu haben würde ich also mal im Mailclient - bei mir Thunderbird - zu einem solchen Account einen Alias anlegen mit der Email-Adresse ohne Postfach. Bei dir scheint ja der Empfängeraccount der Weiterleitung aus der selben Domain zu sein. Warum die Weiterleitung? Kann man da nicht einfach einen Alias einrichten?

  • Konntest du das Problem inzwischen lösen ?


    Ich bräuchte das gleiche. Die FritzBox schickte immer ihre Mails über eine Adresse ohne Postfach.

    Seit der Umstellung auf WCP geht das nicht mehr.

  • ich versuchs , aber es ist nunmal das gleiche Problem wie vom Author dieses Threads, sonst hätte ich mir hier ja nicht dran geklemmt...


    - neue Mail Adresse für eine Domain im WCP anlegen

    - Login erlauben, Passwort definieren

    - "Postfach verwenden" nicht aktivieren

    - im Reiter Weiterleitung die gewünschte Zieladresse angeben


    Dann sieht es genau so aus wie im Startposting auf Screenshot 1, Zeile 2 ("kein Postfach").

    Der definition nach sollte jetzt ein SMTP Login möglich sein um "sauber" ausgehenden Mails z.B. von GMail versenden zu lassen (ohne sich auf SPF Records verlassen zu müssen).

    Ich möchte einfach kein Postfach haben, ich will nicht das dort Mails liegen. Die sollen einfach ohne Umwege Weitergeleitet werden, aber versenden möchte ich bitte via SMPT über den dazugehörigen Mail Server. Geht so nicht, obwohl es angeblich gehen sollte.

  • Ich versteh da fast nur Bahnhof. Wie soll GMail Mails "sauber" Mails versenden von einer Adresse, für die GMail gar nicht zuständig ist? Was heißt "ohne sich auf SPF-Records verlassen zu müssen"? Wird wohl nicht gehen können, da wird sich GMail (hoffentlich) zu Recht weigern eine Mail mit dieser Absenderadresse zu senden. Welcher SMTP-Server soll denn nun die Mail versenden? Der von netcup oder GMail? Ob der netcup-Mailserver Mails verschickt ohne ein Postfach für die Adresse, bei meinen anderen Hoster geht das jedenfalls (auch) nicht, wenn die Adresse eine reine Weiterleitung ohne Postfach ist. Oder leitest du z.B. die Mails zu einer GMail-Adresse weiter und GMail soll dann von dieser Adresse Mails versenden? Das sollte dann allerdings Standard sein, ist dann ja ein ganz normales Mailkonto mit Postfach bei GMail.

  • Geht so nicht, obwohl es angeblich gehen sollte.

    Wenn es auch kein anderer Kunde hinbekommen hat, dann kann dir vermutlich nur der Support weiterhelfen.

    Als workaround könntest du einfach ein Konto anlegen und die Mails trotzdem per Filter an dein GMail Konto weiterleiten lassen. Mit den Zugangsdaten von dem Konto müsstest du dann verschicken können.

    Auf jeden Fall musst du irgendeinen Account haben mit dem du dich per SMTP authentifizieren kannst. wenn du kein Passwort festlegst bedeutet das im Normalfall, dass kein Login möglich ist.

  • Prima, dann würde das ja sogar funktionieren. Wie wird das verifiziert? Bekommt man da irgendwelche Links zugeschickt (die man ja auch aus der weitergeleiteten Nachricht nutzen kann?) Wenn man allerdings von der entsprechenden Adresse antworten müsste, dann hätte man halt knapp verloren, weil man das nicht kann.

  • Ein Hinweis: wer sich entscheidet outlook.com od. gmail.com od. sonst einen dinosaurierhaften Mail Anbieter zu verwenden um Mails mit seiner Domain als Absenderadresse zu verwenden, soll sich bewußt sein, daß deren gesamtes Farm-Agglomerat im SPF eingetragen/inkludiert ist,

    und es nicht unbedingt eine Raketenwissenschaft ist, genau diese Farm-Agglomeration zum Spammen in Deinem Namen zu mißbrauchen ...

    H6G funktioniert bei Dir da bei Gmail DKIM?

  • H6G grenzwertig, sprich den private Key vom DKIM hat Gmail (Google) und nicht Du, oder?

    Wieso sollte H6G den private Key von Googles Mailserver haben?

    Im DKIM steht doch nur: Der Mailserver, der mit dem private Key zu dem hier geposteten public key mails verschickt, ist legitim. Dann trägt man da den public key von Google ein und Google darf damit in deinem Namen Mails verschicken.

  • Es heißt ja nirgens, dass der DKIM Key von h6g.de auch h6g.de im Namen und DNS tragen muss.

    irgendwie heisst es das schon, weil um bei deinem Beispiel zu bleiben,

    der Public key von d=h6g-de.20150623.gappssmtp.com

    nicht im DNS der h6g.de-Domain zu finden ist ...

    das meinte ich mit grenzwertig; 3rd party die Gmail dazu verdonnert

    Mails mit Deiner Domain als Absender zu senden bekommen diese

    als Belohnung auch noch DKIM-signiert=O

  • er Public key von d=h6g-de.20150623.gappssmtp.com

    nicht im DNS der h6g.de-Domain zu finden ist ...

    Wäre auch komisch, wenn man die Zone gappsmtp.com in der Zone h6g.de finden würde, nicht?



    as meinte ich mit grenzwertig; 3rd party die Gmail dazu verdonnert

    Mails mit Deiner Domain als Absender zu senden bekommen diese

    als Belohnung auch noch DKIM-signiert

    Wo liegt das Problem? Wird in den RFCs nicht ausgeschlossen und ist üblich.

  • Man man man, ganz schön offtopic geworden ihr Tratschweiber. 8o


    @topic:


    Ich stehe nun vor genau demselben Problem. Im WCP eine Mailadresse erstellt, die nur für den Versand genutzt werden soll (Fritzbox, Scripte, PHPMailer, etc).


    Config 1:


    Zugriff auf Kunden-Panel (Benutzername: <emailadresse>): JA

    E-Mail-Postfach: NEIN

    >> Authentifizierung nicht möglich.


    Config 2:


    Zugriff auf Kunden-Panel (Benutzername: <emailadresse>): JA

    E-Mail-Postfach: JA

    >> Authentifizierung möglich.


    Wozu gibt es dann überhaupt die Möglichkeit, es ohne Postfach zu erstellen? Von reinen Weiterleitungen mal abgesehen...


    Mein Workaround: Account mit Postfach erstellt und dieses auf 1 KB limitiert. :D:rolleyes: