Datenbank hinzufügen klappt nicht

  • Hallo,


    versuche mit meinem neuen Tarif (Webhosting 8000) eine Datenbank zu erstellen, leider klappt es nicht, nur das Bitte Warten Rädchen dreht sich endlos.. Browser ist Vivaldi.. Zudem frage ich mich, warum Nextcloud nicht bei den Apps dabei ist..?


    Danke für eure Hilfe..

  • Hallo,


    versuche mit meinem neuen Tarif (Webhosting 8000) eine Datenbank zu erstellen, leider klappt es nicht, nur das Bitte Warten Rädchen dreht sich endlos.. Browser ist Vivaldi.. Zudem frage ich mich, warum Nextcloud nicht bei den Apps dabei ist..?


    Danke für eure Hilfe..

    Keine Ahnung, warum das so lange dauert, aber für Nextcloud mangelt es den Webhosting Tarifen an einigen Dingen, weswegen es keine fertigen Pakete dafür in Plesk gibt. Lässt sich aber - mit einigen Einschränkungen und Fehlermeldungen - manuell auf dem Webspace installieren. Zumindest laut Aussagen einiger hier. Ich selbst hatte es mal auf nem Root Server laufen, mir sagte die Performance aber nicht zu. Nutze nun Seafile, bzw. Onedrive als kostenpflichtiges Abo.

  • Danke für die Antwort, habe Nextcloud aktuell auf einem Webhosting von 1blu am laufen und kann eigentlich nicht über Probleme klagen.. Eigentlich wollte ich mein Webhosting ja "upgraden" mit netcup, hoffe das war kein Fehler :)


    Bin eh am überlegen Nextcloud durch SOGo und z.B. Pydio oder Seafile zu ersetzen, aber da muss ich erstmal schauen, ob das alles für mich zufriedenstellend funktioniert..


    Aber das ich keine DBs anlegen kann..?

  • Eigentlich wollte ich mein Webhosting ja "upgraden" mit netcup, hoffe das war kein Fehler :)

    Nextcloud läuft durchaus auf den aktuellen Webhostingtarifen von netcup. Jedoch meckert Nextcloud z.B. über das PHP Caching (opcache), zu geringe PHP Werten etc. Das macht aber alles nichts solange du Nextcloud nicht für 20+ Leute zur Verfügung stellen willst.


    Quote

    Aber das ich keine DBs anlegen kann..?


    Wie legst du die Datenbank an? Direkt im WCP oder über Nextcloud?

  • Ich habe mir ein Nextcloud auf meinem Webhosting 8000 installiert. Klappt soweit ganz gut, ein Performancewunder ist es nicht. Ab und zu hängt auch mal was, was sich dann meist über ein Neuladen der entsprechenden Seite beheben lässt. Und wenn man sich die CPU- und RAM-Auslastung anzeigen lässt, führt das im Protokoll zu netten Meldungen:


    Code
    1. Error PHP is_readable(): open_basedir restriction in effect. File(/proc/meminfo) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/hostingxxxxxx.xxxxx.netcup.net/:/tmp/) at /var/www/vhosts/hostingxxxxxx.xxxxx.netcup.net/httpdocs/cloud.xxxxx.de/apps/serverinfo/lib/SystemStatistics.php#97

    Zudem in der Übersicht:


    Code
    1. Es gibt einige Warnungen bei Deiner Systemkonfiguration.
    2. Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert. Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit kann ein Memory-Cache konfiguriert werden. Weitere Informationen findest Du in der Dokumentation.
    3. Das PHP-OPcache-Modul ist nicht geladen. Für eine bessere Leistung empfiehlt es sich das Modul in Deiner PHP-Installation zu laden.

    Das OPcache-Modul ist allerdings sehr wohl geladen, aber der Cache ist Nextcloud nicht groß genug. Habe das bei anderem Anbieter probiert, wo ich die Cache-Einstellungen selbst einstellen kann in der php.ini. Da kommt bei zu geringen Einstellungen ebenfalls die Warnung, obwohl das Modul geladen ist und nach Erhöhung der entsprechenden Werte die Warnung auch verschwindet. Die Warnung ist also eher ein Fehler in Nextcloud bzw ein Fehler im Fehlertext :rolleyes:. Der ist allerdings auch nicht ganz neu, bin da auch nur per Google draufgekommen.


    Wegen des fehlenden PHP-Memory-Cache wird man wohl nichts machen können ohne Zugriff auf die php.ini. Ich habe in der Richtung jedenfalls noch nichts probiert, aber ich spiele derzeit auch bestenfalls ein wenig rum mit der Nextcloud-Instanz um zu sehen. ob mir das prinzipiell was bringt. Falls ich zu der Meinung komme ich brauche das wirklich, werde ich letztendlich aber wohl eher meinen VPS dafür einsetzen.