Domainumzug nach NetCUp

  • Guten morgen liebe Technikfreunde,


    ich bin relativ neu in der Thematik und habe mich schon sehr viel belesen (glaube ich zumindest ;-) )


    Wir waren mit unserer Homepage mit zwei Domains bei Str*t*. Dort war Wordpress installiert und alle Domains wurde auf das interne Stammverzeichnis Worpress umgelteitet.

    Soweit so gut.


    Nun bin ich bei NetCup mit dem Paket: Webhosting 1000 SE a1


    Ich habe nun die Webseite (von Str*t*) geklont und alle Datenbanken geändert.

    Die Installation ligt im default Ordner des Pakets und ist aktuelll mit der https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/ vrknüpft. Auch die Datenbank ist dieser Domain verknüpft.

    Funktioniert alles tadellos.


    Nun meine Fragen:

    a) ich habe nun die erste Domain von Str*t* mittels Authcode zu Netcup geholt und kann SIe auch im Panel sehen

    >>> Da ja nun meine Webseite komplett auf der Domain https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/ liegt, muss ich doch die neue Domain einfach als Weiterleitung einrichten, oder?!

    >>> Falls ja, muss ich dann die externe Domain https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/ als Ziel angeben oder den internen default Ordner?!


    --- Wenn die Weiterleitung auf https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/ richtig ist, wird dann bei der Weiterleitung weiterhin der richtige Domainname angezeigt, oder ? Also er wechselt dann nicht auf https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/


    Auf diese Weise könnte ich ja mehrer Domains (die weiteren muss ich bezahlen, das weiß ich) umleiten, sodass alle Domains, die wir hatten (ingsgesamt 4) auf die https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/ umgelteitet werden und somit die Homepage über die jeweiligen Domains erreichbar ist. b)


    b) Obwohl die Domain mittels Authcode nun bei Netcup ist, ist leider immernoch die Verknüpfung mit Str*t* vorhanden.

    Bsp: Wenn ich bei Str*t* die interne Umleitung auf Wordpress lösche und dann in NetCup auf die Domain gehe, die ich mittes Authcode transferiert habe, kommt immernoch eine Str*t* Webseite mit einer Fehlermeldung, dass kein Inhalt hinterlegt sei.

    Warum ist das so?! Müste nicht der Traffic direkt nach dem Transfer über NetCup laufen?!




    So das war erstmal mit mit meinem ersten kleinen Fragenkatalog.


    Ich freue mich auf Eure Antworten!


    Beste Grüße

  • So, alles gut.

    Habe nun ein wenig experimentiert und herausgefunden, dass es einfach ein bisschen dauert. -)


    Nun ist es so, dass ich meine Domain als wieder als Webseite (Weiterleitung auf https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/gelöscht) installiert habe.

    SSl-Zetifikat installiert. Geht auch.


    Nun habe ich nur noch das Problem, dass die Bilder mit einem HOTLINK-Vermerk deklariert sind.

    Zudem komme ich, wenn ich verschiedene Unterseiten der Domain aufrufe, immer wieder auf die Links der https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/


    Kann es sein, dass die Sychroniation zwischen den beiden Seiten einfach nur ein bisschen dauert?

    Es ist ja klar, dass alle Permalinks auf https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/ laufen. synchroniseren die sich automatisch auf meine neuen Domain oder muss ich alle Verknpüfungen in der Wordpress-Installation auf meinen Domainennamen umstellen?!


    DANKE

  • Die *.netcup.net Subdomains die jedes Hosting beinhalten, dienen allgemein dazu das Hosting auch ohne vorhande Domain verwenden zu können. Sprich sobald du eine Domain deinem Hostingpaket zugeordnet hast, benötigst du die interne *.netcup.net Domain eigentlich nicht mehr.


    Schau mal im CCP unter Domains ob deiner externen Domain (welche du vom alten Hoster zu netcup transferiert hast) ein Hosting zugeteilt ist (CCP -> Domains -> Lumpen Symbols vor deiner gewünschten Domain klicken -> Verwaltung). Falls nicht, einfach die Domain deinem Webhosting 100 Tarif zuordnen.


    Hierbei werden die DNS Einträge geändert, was ca. 24-48 Stunden dauern kann. Bis die DNS Einstellungen weltweit gültig sind, kann deine Domain nur eingeschränkt genutzt werden.


    Nach dieser Zeit musst du in WordPress nach Einstellungen schauen (nutze selber kein WP) die auf deine Domain hinweisen und diese dann alle auf deine externe Domain verweisen lassen. Zudem ist zu empfehlen das https Protokoll per Let‘s Entcrypt zu nutzen (ist im WCP zu finden) damit z.B. alle eingegeben Daten auf deiner WP Seite verschlüsselt zum Server gesendet werden.

  • Nun habe ich nur noch das Problem, dass die Bilder mit einem HOTLINK-Vermerk deklariert sind.

    Zudem komme ich, wenn ich verschiedene Unterseiten der Domain aufrufe, immer wieder auf die Links der https://hostingxxyyy.a2xxd.netcup.net/

    https://elbnetz.com/wordpress-domain-via-plugins-umziehen/


    Zusätzlich dazu in der Wordpress Instanz in den Einstellungen die Basis-URL ändern.

  • Danke für die Antworten. Die erste externe Domain läuft nun super!


    Musste lediglich ein SSl-Zertifkat installieren via Let‘s Entcrypt (Danke!)

    Danach musste ich noch alle Verweise in Worpdress mit dem Plugin Search&Replace von der Hosting URL auf meine Domain umstellen.


    Nun läuft alle picko-bello :):)


    Nun bleibt die letzte Frage:

    Wenn ich nun noch eine weitere Domain transferiere, dann kann ich jene doch einfach als Weiterleitung auf die neue Domain einrichten, oder?

    Weil wenn ich die neue ja auch als Webseite deklariere, habe ich ja wieder die URL-Thematik :?:


    Möchte ja, dass die erste Domain (bei google indexiert) als Hauptadresse bleibt und die anderen Domains eben nur auf jene geleitet werden.


    Klappt das so?

  • Möchte ja, dass die erste Domain (bei google indexiert) als Hauptadresse bleibt und die anderen Domains eben nur auf jene geleitet werden.

    Wenn die zweite Domain nur auf die erste Hauptdomain verweisen soll, reicht eine 301 Weiterleitung auf die von der zweiten auf die erste Domain. Dies kannst du entweder direkt im WCP einstellen oder per .htaccess Datei.

  • Wenn die zweite Domain nur auf die erste Hauptdomain verweisen soll, reicht eine 301 Weiterleitung auf die von der zweiten auf die erste Domain. Dies kannst du entweder direkt im WCP einstellen oder per .htaccess Datei.

    Wenn ich das mache (also die Domain nicht als Webseite, sodern als Weiterleitung laufen lasse) kommt jedoch wenn ich auf die neue URL gehe, der SSL-Fehler. da ja auf der neuen Domain kein SSL-Zertifikat installiert ist...


    Lösung? ;-)

  • Glaube nicht, dass das etwas helfen würde. Zumindest nicht, wenn jemand die zweite Domain mit https aufruft. Aber probieren kann nicht schaden. Ansonsten, wenn das nichts bringt, kannst du auch mal versuchen, die Weiterleitung zu deaktivieren, ein Zertifikat für die Domain zu holen und dann die Weiterleitung wieder einzurichten.


    Edit: Wenn alle Stricke reissen, die zweite Domain in das gleiche Verzeichnis (Wordpress) leiten und dort in der .htaccess die Weiterleitung auf die erste Domain einrichten. Dann müsstest du eigentlich ein Zertifikat für die zweite Domain bekommen können.

  • Glaube nicht, dass das etwas helfen würde. Zumindest nicht, wenn jemand die zweite Domain mit https aufruft. Aber probieren kann nicht schaden. Ansonsten, wenn das nichts bringt, kannst du auch mal versuchen, die Weiterleitung zu deaktivieren, ein Zertifikat für die Domain zu holen und dann die Weiterleitung wieder einzurichten.


    Edit: Wenn alle Stricke reissen, die zweite Domain in das gleiche Verzeichnis (Wordpress) leiten und dort in der .htaccess die Weiterleitung auf die erste Domain einrichten. Dann müsstest du eigentlich ein Zertifikat für die zweite Domain bekommen können.

    Ich habe es nun so gelöst, dass ich die zweite auch als Website eingerichtet habe.

    Mit SSL- Zertifikat!

    Und nun einfach als Stammordner dder zweiten Domian, den Stammordner der Inklusivdomain angegeben


    Nun tritt folgende Situation ein. Wenn jemand die zweite Domain aufruft, ist die Startseite die URL der Zweitdomain. Sobald man jedoch auf einen Menüpunkt geht, wird auf die Inklusivdomain umgeleitet und die URL ändert sich dann natürlic auch.


    Ist zwar nicht die eleganteste Lösung aber erstmal geht alles. Kein SSL-Fehler o.ä.


    Zitat

    dort in der .htaccess die Weiterleitung auf die erste Domain einrichten. Dann müsstest du eigentlich ein Zertifikat für die zweite Domain bekommen können.



    Wie funktioniert das?


    Grüße und DANKE

  • Nun tritt folgende Situation ein. Wenn jemand die zweite Domain aufruft, ist die Startseite die URL der Zweitdomain. Sobald man jedoch auf einen Menüpunkt geht, wird auf die Inklusivdomain umgeleitet und die URL ändert sich dann natürlic auch.


    Ist zwar nicht die eleganteste Lösung aber erstmal geht alles.

    Bei dieser Konstellation wirst du aber Probleme hinsichtlich Google / SEO bekommen, da Suchmaschinen deine aktuelle Konfiguration als „duplicate content(gleichem Inhalt auf verschiedenen Webseiten) einstufen könnten. Um dies aus dem Weg zu gehen wäre eine 301-Weiterleitung wesentlich effektiver.


    Du sagst das bei der netcup internen 301 Weiterleitung ein Zertifikatsfehler Auftritt, welche Domain erzeugt diesen Fehler? Die weiterleitende Domain oder deine eigentliche Domain? Wie genau lautet der Zertifikatesfehler?

  • Richte die Webseiten, die lediglich als Weiterleitung dienen sollen, als normale Webseite (also NICHT als Weiterleitung) mit eigenem DocRoot (z.B. /httpdocs/weiterleitung/) ein und erstelle dafür SSL-Zertifikate. Dann folgendes als .htaccess in den neuen Doc-Root hochladen:


    Code
    1. Redirect 301 / https://<hauptdomain>.de/

    Das leitet alle Aufrufe der Weiterleitungsdomains auf die Hauptdomain um.

    RS 2000 Plus SAS G8 | VPS 2000 G8 Plus | VPS Ibiza/16 Years | 3x VPS 200 G8 | EiWoMiSau

    www.jeff24.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de

  • Richte die Webseiten, die lediglich als Weiterleitung dienen sollen, als normale Webseite (also NICHT als Weiterleitung) mit eigenem DocRoot (z.B. /httpdocs/weiterleitung/) ein und erstelle dafür SSL-Zertifikate. Dann folgendes als .htaccess in den neuen Doc-Root hochladen:


    Code
    1. Redirect 301 / https://<hauptdomain>.de/

    Das leitet alle Aufrufe der Weiterleitungsdomains auf die Hauptdomain um.

    OKAAAAY.

    Wirs sofort getestet! ;-)


    EDIT:


    Dieser Tipp ist die perfekte Lösung!



    Muss ich die .httacess nun noch speziell absichern?! Habe in diesem Pfad ja kein Wordpress -sprich Security Plugin- installiert.


    Grüße und DANKE

  • Kein Problem :)


    Nein, die .htaccess musst du (wenn keine sensiblen Informationen drinstehen) nicht weiter absichern, es sei denn sie lässt sich per Browser aufrufen über <domain>.de/.htaccess (sollte aber standardmäßig nicht gehen).

    RS 2000 Plus SAS G8 | VPS 2000 G8 Plus | VPS Ibiza/16 Years | 3x VPS 200 G8 | EiWoMiSau

    www.jeff24.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de