Node-Anwendung starten

  • Hallo,


    ich habe mir mit dem Express Generator eine einfache Anwendung generieren lassen. Diese soll auf Port 3000 laufen. Nun habe ich die Dateien in meinen httpdocs Ordner hochgeschoben. Meine App-Einstellungen sehen wie folgt aus:

    Node.js Version: 9.10.1

    Dokumentenstamm: /httpdocs

    Anwendungsmodus: production

    URL der Anwendung: http://meine-domain.de

    Anwendungsstamm: /httpdocs

    Anwendungsstartdatei: app.js


    Im oberen Teil habe ich vier Buttons:


    App neu starten

    npm-Installation

    Script ausführen

    Node.js deaktivieren


    Nach einem Klick auf npm-Installation werden alle Abhängigkeiten heruntergeladen. Der node_modules Ordner und package-lock.json wird ordnungsgemäß angelegt. Wenn ich nun versuche die Seite aufzurufen, läd sich der Browser die Beine in den Bauch.


    Wenn ich Script ausführen anklicke und das Script start eingebe (wird vom Generator angelegt) bekomme ich folgende Fehlermeldung:



    Nun weiß ich nicht wie ich die Seite erreichen kann. Muss ich da noch irgendwo etwas einstellen/aktivieren, damit meine Webseite erreichbar ist?


    Ich bedanke mich im Voraus für eure Unterstützung.


    MfG

  • Diese soll auf Port 3000 laufen.

    Geht nicht.


    Allgemein ist die ruby, python und nodejs-Unterstützung in Plesk derzeit noch eher Alibi-mäßig. Man kann sagen man supported es, aber es ist halt praxisfern.

    Siehe auch:

    https://forum.netcup.de/anwend…website-aufruf/#post98769 (Dauerhaft laufende nodejs-Anwendung geht nicht)

    https://forum.netcup.de/anwend…ighlight=Nodejs#post97423 (Request-basierte nodejs-Anwendung geht scheinbar)

    https://forum.netcup.de/netcup…auf-webhosting/#post95600 ("verkrüppeltes" Ruby)

    https://forum.netcup.de/anwend…m-installieren/#post94460 (kein nodejs / npm per SSH)


    Ansonsten kannst du ja auch selbst die Forensuche bemühen.


    Trotzdem viel Erfolg!

  • ... trotzdem lässt es sich Netcup aber ja nicht nehmen, mit den Funktionen in den Featurelisten zu „werben“. Ich selbst habe mich davon etwas blenden lassen und habe festgestellt, dass Node.js Unterstützung völlig für die Katz ist, weil so gut wie nichts funktioniert.

  • Die npm installations option wurde wieder entfernt? Zumindestens bei meinem account ist dies nicht vorhanden.


    Ich versuche Etherpad-Lite zum laufen zu bekommen, aber auch mit der richtigen start-datei (server.js) scheint es nicht zu klappen. Ich bekomme nur den Passenger error:


    Gibt es überhaupt irgendeine NodeJS Anwendung die geht?

  • Ja der Pfad stimmt. Ich vermute das es damit zu tun hat das bei Etherpad das Dokumentenstammverzeichnis (das ist das mit den statischen HTML inhalten?) und das Anwendungsverzeichnis parrallel sind und nicht ein Unterverzeichnis wie von Plesk im Menu erwartet??

  • Danke, das sieht schon besser aus. Aber laufen tut Etherpad-lite trotzdem noch nicht.


    Error:


    Timon_78 bei wr0.de geht es derzeit auch nicht. Hattest du es schon mal am laufen, oder selber gerade am probieren?

  • Nein ist noch nicht gelaufen, hab es aber auch nicht fertig eingerichtet. Im Moment will das Hosting keine DB anlegen und das ist der Fehler an dem es bei mir nicht weitergeht. (Anwendungsmodus auf development stellen dann sieht man die Fehlermeldungen im Browser)

  • Stimmt.


    Ich habs mal auf den ganzen Pfad geändert:

    Code
    1. // load everything
    2. function(callback) {
    3. settings = require('./utils/Settings');
    4. db = require('./db/DB');
    5. plugins = require("/var/www/vhosts/hosting*myaccount*/etherpad/src/static/js/pluginfw/plugins.js");
    6. hooks = require("/var/www/vhosts/hosting*myaccount*/etherpad/src/static/js/pluginfw/hooks.js");
    7. hooks.plugins = plugins;
    8. callback();
    9. },

    Und dann kommt zwar kein error mehr, aber die Seite scheint nen timeout zu produzieren.

  • Nein, mit Etherpad-Lite hab ich aufgehört zumindest vorerst. Wie schon erwähnt ist die Installation mit dem Script anders bzw wird mit der package.json nicht alles installiert und auch Hardlinks erstellt.


    Node Red lies sich auf ca 15min installieren und läuft soweit ich es sehe fehlerfrei.