Vserver für Laien zu komoliziert?

  • darum gehts nicht; es geht eigentlich darum, dass es vom Grundsatz falsch ist, jemanden (dem TE) etwas einzureden,

    dessen Notwendigkeit gar nicht gegegebn ist;

    an Verschlüsselung denke ich als letztes wenn es darum geht, meine Daten irgendwohin zu schieben, um sie gegen Brand, Wasser, Stromschlag, Defekt abzusichern;

    Nur weil Du daran als letztes denkst ist es nicht falsch sondern richtig. Und ich finde es gut wenn jemand darauf hinweist, da die Daten heutzutage überall in der Cloud liegen (Smartphones sei dank) aber niemand sich über die Verschlüsselung Gedanken macht. Daher glaube ich nicht und kann es auch nirgendwo herauslesen das es dem TE eingeredet werden soll. Und Boxcryptor kann man komplett (über die Landstraße ohne Nutzung der Mautstraße; vielleicht verstehst Du es dann besser) kostenlos nutzen, also so what.

    Nur weil Du nicht daran denkst oder es nicht gut findest kann man trotzdem die Empfehlung abgeben.

    Denken ist wie googeln, nur viel krasser ....

    ——

    Alle Beiträge geben nur meine persönliche Meinung wieder und nicht mehr.

  • diese Qualifizierung hast ja wohl Du, ich zitiere: "dafür muss man aber noch das Tool zum Schutz der Daten vor Microsoft selbst zahlen", damit zum Ausdruck gebracht;

    *facepalm*

    Dafür ist ja Boxcryptor, damit ich diesen sau günstigen Speicher nutzen kann, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass der Cloudhoster selbst meine Daten ausliest.

    und jetzt kommt der Überhammer: wenn Du die Miete der Lagerhalle nicht mehr bezahlen kannst/willst, brauchst auch keine Maut mehr bezahlen

    Gratulation für diese Erkenntnis, Kevin! Dann hast du aber gar keine Cloud mehr, um deine Daten zu sichern.

    ich überlege einen Server für nextcloud zu mieten. Allerdings bin ich ein Server Laie. Auf nextcloud sollen Daten [...] liegen.

    Sieht für mich so aus, als bräuchte er eine Cloud, um seine Dateien abzulegen.

    und der clientseitige Zugriff via sftp, scp, ... erfordert serverseitig gar nichts, ein Minimalimage genügt, fertig;

    Richtig anwenderfreundlich, warum machen das andere Cloudhoster nicht genauso? Da könnte man sich ja das Geld für die Webentwickler sparen.

    an Verschlüsselung denke ich als letztes wenn es darum geht, meine Daten irgendwohin zu schieben, um sie gegen Brand, Wasser, Stromschlag, Defekt abzusichern;

    Stimmt, was für ein Unding, dem TE auch noch zusätzlich zu empfehlen, seine - evenutell sensiblen - Daten vor - unberechtigten - Dritten zu schützen. Wie konnte ich nur?

    bevor man Empfehlungen abgibt, erstmal hinterfragen was jemand braucht und will;

    hier sollte sich das was jemand haben will und was jemand braucht irgendwie decken, sonst wirds schwierig;

    Wie konnte ich nur übersehen, dass der TE geschrieben hat, dass ihm die Sicherheit seiner Daten gegenüber anderen Personen völlig egal ist. Oder hat er das etwa gar nicht? :/

  • Hay

    der erste Post von florian2833z routet nicht uneigennützig zur kostpflichtigen Variante, und das ist definitiv verwerflich;

    du möchtest doch nur, dass jeder die kostenlose Variante nutzt, damit die zumachen und Deine Prophezeihungen eintreffen. Das ist auch verwerflich :D:D:D:D


    CU, Peter

  • der erste Post von florian2833z routet nicht uneigennützig zur kostpflichtigen Variante, und das ist definitiv verwerflich;

    Ja er trollt schon wieder! Was ist daran verwerflich? Wenn man demnächst auf einen Rootserver verweist ist das auch verwerflich, ist ja schließlich kostenpflichtig. Was für eine schwachsinnige Aussage, sorry aber überlegt bitte demnächst bevor Du schreibst.

    Denken ist wie googeln, nur viel krasser ....

    ——

    Alle Beiträge geben nur meine persönliche Meinung wieder und nicht mehr.

  • der erste Post von florian2833z routet nicht uneigennützig zur kostpflichtigen Variante, und das ist definitiv verwerflich;

    Hahahahahaha sorry, aber das ist so dämlich, ich packs langsam echt nicht mehr


    1. Der TE UND ich bekommen einen Monat Boxcryptor geschenkt

    2. Ich habe sogar dazugeschrieben, was ich davon habe. Zu keinem Zeitpunkt habe ich versucht, das zu vertuschen.

    3. Dann ist ja sämtliche Werbung für irgendetwas verwerflich.


    Benutz doch mal dein Hirn, bevor du was schreibst! Es ist echt anstrengend, sachlich bei so einer Diskussion zu bleiben.

  • Kann mir vlt jemand ein perfektes Datenschutz-Setup (ohne Mailbox.org) nennen, dass:

    • Wenig Zeit beansprucht
    • Das meine Mails versorgt (gerne auch als Weiterleitung mit alternativem Absender)
    • Cloud mit Datenschutz
    • Kalender/Adressbuch

    Gerne darf alles auch kosten, nur habe ich am WE gemerkt, ich schaffe es nicht. :D

  • @florian2833z , momentan nutze ich Cryptomator. Hat Boxcryptor andere Vorteile oder einen Benefit ggü. Cryptomator?

    Dieses Tool habe ich noch nicht ausprobiert. Danke für den Tipp, werde es mir mal ansehen, allerdings läuft mein Boxcryptor-Abo noch bis Ende 2019 :)


    tu ich ja und lese halt auch zwischen den Zeilen

    Okay

    vermeidet wenn es geht, daß man den Eindruck gewinnt, Speicher gäbs f. lau, aber die Sicherheit (Privatsphäre) kostet was;

    In meinen Augen ist das aber so, bin dennoch offen für Gegenbeispiele.

  • Olgsi

    f. Kalender/Mails/Adressbuch - was spricht gegen netcups Groupware / SOGo?

    f. Cloud: an welche Kapazität hast Du dabei gedacht? 10/20/50/100/250/500/750/1000 GByte?

    was spricht hier gegen einen next/owncloud-Hoster in Dtl.?


    f. 2,5 EUR im Monat hätte ich einen Hoster gefunden, bei dem Du als 1 Klick Anwendung nextcloud auf einen Webspace (50 GByte)

    installieren kannst;


    damit kommst evtl. mit einem Gesamtbudget von rund 3,5 EUR im Monat aus;


    florian2833z

    Cryptomator soeben getestet, ist quasi wie das alte TrueCrypt - falls das jemand (noch) kennt, nur halt mittlerweile auch f. andere Plattformen als PCs - mobile Geräte eben;

    würde ich dem Boxcryptor vorziehen;

  • f. 2,5 EUR im Monat hätte ich einen Hoster gefunden, bei dem Du als 1 Klick Anwendung nextcloud auf einen Webspace (50 GByte)

    installieren kannst;

    Geil, 2,50 EUR für 50 Gigabyte. Nirgendswo gibt es günstigeren Speicher.


    Cryptomator soeben getestet, ist quasi wie das alte TrueCrypt - falls das jemand (noch) kennt, nur halt mittlerweile auch f. andere Plattformen als PCs - mobile Geräte eben;

    würde ich dem Boxcryptor vorziehen;

    Hab mir das gerade angesehen. Ich hätte um ehrlich zu sein keine Lust, jedes mal meine Container mit einem Passwort zu entsperren, an sich sollte es aber akzeptabel sein. Ich bleibe dennoch bei Boxcryptor, weil es einfach viel weniger Zeit in Anspruch nimmt und ich auch per Whisply Dateien per Freigabelink teilen kann, ohne diese in OneDrive entsperren zu müssen. Darf ich fragen, warum du dieses Programm Boxcryptor vorziehst? Würdest du es auch vorziehen, wenn Boxcryptor gratis wäre?

  • f. 2,5 EUR im Monat hätte ich einen Hoster gefunden, bei dem Du als 1 Klick Anwendung nextcloud auf einen Webspace (50 GByte)

    installieren kannst;

    Es gibt da einen deutschen Hoster der mit H anfängt, der direkt eine 100GB Nextcloud Instanz für 3,45€/Monat anbietet.

    Da kann ich bei Bedarf auch mal privat einen Link schicken, falls Bedarf besteht.

  • Darf ich fragen, warum du dieses Programm Boxcryptor vorziehst?

    weil es, was die Kryptographie angeht besser gelöst ist;


    was nützt es Dir wenn Du zwar die einzelnen Files alle verschlüsselt in der Cloud hast, aber wenn jemand den Zugriff erlangt, dann trotzdem sehen kann wie die Files heißen; und im Falle von Urlaubsfotos in einer höheren Quantität hinreichend viele kleine Samples geliefert bekommt, die Verschlüsselung vielleicht doch knacken zu können ...:/

    bei einem Containerformat hätte er Pech in jeder Weise gehabt ...:D


    damit stellt sich die andere Frage dann schon nicht mehr ...


    Nirgendswo gibt es günstigeren Speicher.

    ich weiß Deinen Zynismus zu schätzen, aber ich habe auch Speicher - mit Server in Dtl. - gesehen, wo es das GByte f. 0,0027 EUR pro Monat gibt;

  • Ich finde es ohne Container wesentlich besser, dann kann man auch einzelne Dateien beispielsweise auf dem Smartphone über das Mobilfunknetz herunterladen. Dateinameverschlüsselung gibts ja bei Boxcryptor Pro, also da erlangt man dann trotzdem nichts.

    ich weiß Deinen Zynismus zu schätzen, aber ich habe auch Speicher - mit Server in Dtl. - gesehen, wo es das GByte f. 0,0027 EUR pro Monat gibt;

    Und 1000 GB mal 0,0027 EUR pro Monat sind 2,70 EUR pro Monat. Was sollte mir diese Info sagen?

  • Cryptomator soeben getestet, ist quasi wie das alte TrueCrypt - falls das jemand (noch) kennt, nur halt mittlerweile auch f. andere Plattformen als PCs - mobile Geräte eben;

    würde ich dem Boxcryptor vorziehen;

    Das gute ale Truecrypt. Glaub ich hab irgendwo im Keller bei meinen Eltern noch nen paar vollverschlüsselte Platten aus der guten alten Zeit der ALT 😂