Katastrophale Performance bei SOGo Groupware

  • Hallo Forum!


    Ich habe vor einigen Monaten "Groupware Familiy" gebucht. Nach anfänglicher Begeisterung für den Dienst, wich dies aber schnell Ernüchterung:


    - Nutzung einer "älteren" SOGo Version (V2, neu & moderner ist V3)
    - Performance leider total "im Keller": Interface öffnet sich gar nicht - oder Interface öffnet sich, aber das Öffnen der Nachrichten dauert eine halbe Ewigkeit (4-5 Sekunden pro Nachricht)


    Bin ich der einzige, oder geht es anderen ggfs. auch so? Ich habe mich bereits mehrfach an den Support gewandt, jedoch ist es dann "mal kurz" wieder okay, einige Stunden später wieder wie vorher. Ich habe nicht viele Nachrichten im Eingangsordner auch sonst nutze ich den Account eher moderat.


    Viele Grüße!

  • Gestern Mittag wurden Wartungsarbeiten am SOGo durchgeführt. Diese diente zur Steigerung der Performance. Haben Sie seitdem noch Performance Probleme?



    Zur Version: Es wird ein Umstieg auf Version 3 folgen. Wann genau dieser erfolgt, lässt sich noch nicht sagen. Der Hauptunterschied zwischen Version 2 und 3 ist aber nach wie vor nur die Aufmachung des Webinterface. Version 3 bringt Ihnen keinerlei zusätzliche Funktionen.


    Kai

  • Hallo!


    Ja die Probleme bestehen bei mir weiterhin (seit dem gesamten Vormittag - jetzt gerade auch immer wieder).
    Auf meine Leitung kann das allerdings nicht zurückzuführen sein, da ich dies aus meiner Firma teste (1 Gbit synchron), andere dt. Webseiten funktionieren tadellos.


    Zur Version: V3 bringt vor allem neue Funktionen im Bereich der Usability im Webinterface (welches ich sehr stark nutze).
    SOGo: SOGo v3.0.0 released


    Vg.

  • Sie bestätigen damit ja, dass der Hauptunterschied das Webinterface ist, also die Optische Aufbereitung der Oberfläche. Dies ist aber keine Änderung des Funktionsumfangs.


    An welchen stellen genau treten denn bei Ihnen Performance Probleme auf? Mit wie vielen Clients greifen Sie parallel auf Ihre Umgebung zu und welche Ressourcen haben Sie auf den jeweiligen Clients angebunden?


    SOGo nutzt sehr viel Javascript. Die Performance hängt daher auch maßgeblich von der Performance Ihres Endgerätes ab, Wie gut die Javascript Engine Ihres Browsers ist und wie viele Daten pro Aufruf verarbeitet werden müssen. Gerade bei sehr großen Postfächern, kann die Verarbeitung der Informationen im Browser teilweise einige Zeit in Anspruch nehmen.


    Ich kann derzeit mit meinen Testinstanzen keinerlei Probleme der Performance reproduzieren.

  • Sie bestätigen damit ja, dass der Hauptunterschied das Webinterface ist, also die Optische Aufbereitung der Oberfläche. Dies ist aber keine Änderung des Funktionsumfangs.


    Ich glaube wir sind uns einig, dass die Definition des Begriffes "Funktion" nicht nur eine solche ist, die den Backend Bereich betrifft, sondern vor allem auch im Frontend zu suchen ist. Ändert sich der Umfang und die Art wie ich mit der Oberfläche interagiere derart, dass ich schneller, leichter und im Bereich "Modernität" damit besser arbeiten kann, gilt dies sicher auch als "Funktion" im herkömmlichen Sinne - also Funktional. Sie berufen sich dabei eher auf den Bereich des Backends - umso leichter sollte eine Portierung doch sein. ;)


    An welchen stellen genau treten denn bei Ihnen Performance Probleme auf? Mit wie vielen Clients greifen Sie parallel auf Ihre Umgebung zu und welche Ressourcen haben Sie auf den jeweiligen Clients angebunden?


    Es handelt sich um "einen" Client. Ich nutze den Browser Google Chrome Version 55.0.2883.75 m (64-bit). Das System ist Windows 7 64-bit, unterstützt durch einen Core i5 QuadCore Prozessor (4x 2,6 GHz) und 8 GB RAM (DDR3). Parallel gibt es nur 1-2 Programme die laufen, die Prozessorlast ist laut Task Manager ~1-5%.


    Auftreten tut dies, wie oben bereits genannt, aktuell vor allem beim "Laden der Nachricht" in die Vorschau, also bei einem Klick auf den Nachrichten-Header & warten, bis diese dann in dem Nachrichten-Panel angezeigt wird. Aktuell läuft die Anzeige wieder "normal", d.h. es gibt derzeit keine Verzögerung. Dieser Zustand ist aktuell aber leider die Ausnahme seit einigen Tagen / Wochen.


    Gerade bei sehr großen Postfächern, kann die Verarbeitung der Informationen im Browser teilweise einige Zeit in Anspruch nehmen.Ich kann derzeit mit meinen Testinstanzen keinerlei Probleme der Performance reproduzieren.


    Mein Postfach umfasst aktuell (Posteingang) zwei (2) Nachrichten.


    Viele Grüße.

  • Entschuldigt, dass ich das Thema nochmal aufwärme...
    habe nur durch Zufall reingeschaut und gelesen, dass die V3 nur eine neue Oberfläche bringt...


    Prinzipiell ist von Seiten SOGo für V2.x wie auch V3 auch ActiveSync erhältlich, was ja zum aktuellen Zeitpunkt von Netcup-Instanzen noch nicht angeboten wird... bedeutet auch hier ändert sich nichts?


    Ist es evtl. mittlerweile eher abzusehen, ab wann V3 kommen wird???


    Betreibe zwar aktuell auf ner VM meinen eigenen MX aber bin doch am grübeln das besser euch zu überlassen...

  • ActiveSync kann auch bereits mit der derzeitigen Version experimentell genutzt werden. Wir bewerben dieses Feature jedoch nicht, da es abhängig vom jeweiligen Endgerät mehr oder weniger gut funktioniert. Unsere Empfehlung ist es nach wie vor die Protokolle CalDAV und CardDAV zu verwenden.


    Sobald das Update auf v3 kommen wird, werden wir dies entsprechend ankündigen.

  • Danke für die Rückmeldung, ich hatte die Hoffnung der Upgrade-Termin wäre mittlerweile absehbar.


    Über die experimentelle Nutzung von AS bin ich auch schon informiert musste nur feststellen, das gerade bei iOS meist nur Quark herauskommt und die Daten ziemlich durcheinander geraten...

  • Mal eine kurze Rückfrage an [netcup] Kai S.  

    Mit welche Adresse kann ActiveSync genutzt werden, auch ganz normal über netcup-mail.de?

    Falls diese Frage noch bestand hat... Die Adresse entspricht der Standard-Config von SOGo


    Code
    1. https://domain-de.netcup-mail.de/SOGo/Microsoft-Server-ActiveSync/


    Wenn du die Domain im Browser aufrufst sollte auch eine Passwortabfrage erscheinen...


    Meine Erfahrung ist jedoch das es leider nur eingeschränkt funktioniert, also bei meinem iPhone kamen Mails nur ohne Bilder und bei den Kontakten haben die Felder auch nicht gestimmt, ich nutze daher nur Dav und IMAP

  • Mir ist echt schleierhaft warum netcup sich das Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt der nativen MAPI Schnittstellen Integration in SOGo nicht zunutze macht. Leider wollte sich der Support zu dieser Frage auch nicht mal ausführlicher auslassen. Die Anbindung über ActiveSync gegenüber IMAP und Dav bringt doch nur Vorteile.


    Allerdings scheint die Anbindung über ActiveSynic von netcup mittlerweile komplett geblockt zu werden.netcup - ActiveSync Fehler.jpg

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

  • Allerdings scheint die Anbindung über ActiveSynic von netcup mittlerweile komplett geblockt zu werden.

    Das kann ich so nicht bestätigen mein iOS Gerät würde sich noch per Active Sync verbinden, wenn es denn praktisch nutzbar wäre.... Allerdings bringt es ja nichts, da Mails nur in Text ankommen und auch Kalender und Kontakte nicht alles funktioniert...


    Aber wie von dir geschrieben bietet Netcup auch keinen Support dafür