WordPress 5.1.1 Bildupload http Fehler

  • Guten Abend,

    ich habe ein Problem für das ich trotz Stunden Googlesuche keine Lösung finde:
    Nach einem Update auf WP 5.1.1 kann ich keine Bilder mehr hochladen – http fehler wird lapidar angezeigt.


    Hier die „Eckdaten“:

    – Testbild war 162kb groß .png

    – php-menory Server 1024

    – define( ‚WP_MEMORY_LIMIT‘, ‚256M‘ )

    – Verzeichnisrechte: 755

    – Plesk (nichts im Serverlog zu finden)

    – Netcup Support meint es liegt nicht am Server und will keinen Support leisten


    Ich habe auf diesem Server 3 WP Installationen, eine davon läuft noch mit WP 5.1 und hier geht der Bildupload!


    Über Hilfe würde ich mich sehr freuen!

    Viele Grüße

    Michael

  • Was genau meinst du mit "http fehler"? Da stand bestimmt eine dreistellige Zahl dabei oder irgendwelche anderen Infos, oder?

    RS 2000 Plus SAS G8 | VPS 2000 G8 Plus | VPS Ibiza/16 Years | 3x VPS 200 G8 | EiWoMiSau

    www.jeff24.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de

  • Interessant ist auch der Wert von "upload_max_filesize". im WCP kann man den Wert nicht ändern, er liegt bei mir allerdings überall mehrere Größenordnungen über 162K. Mit Wordpress kenne ich mich nicht besonders aus. Aber wenn ich schon lese "WP_MEMORY_LIMIT", dann wird Wordpress das PHP memory_limit wohl entsprechend dieser Vorgabe setzen. Vielleicht gibt es dann ja neuerdings in Wordpress auch eine entsprechende Einstellung für upload_max_filesize.

  • Lukay: Wie geschrieben, steht nichts im Errorlog


    tab: kann ich bestätigen, ist bei mir auch so, LIMIT ist ok so, eine neue Einstellung würde nix bringen,

    denn wer der Server upload_max_filesize auf 256M beschränkt wird WP das nicht ändern können.

  • Probier mal das error reporting von PHP im WCP (WCP -> Domains -> PHP -> error_reporting = E_ALL | display_errors = on | log_errors = on) und in WordPress zu aktivieren.


    Da das Problem erst nach dem Update Auftritt könnte es an fehlenden/falschen Datei/Ordner-Rechten liegen. Daher das error reporting aktivieren, Bildupload erneut starten, schauen ob Fehler auf der Website oder in den Logs auftauchen.

  • Schon mal eine Neuinstallation über das Aktualisieren-Menü probiert? Vielleicht ist bei Dir durch das Update irgendwas kaputt gegangen. Nutzt Du überhaupt ein Webhosting-System oder betreibst Du einen eigenen Server? Ist mir nicht so wirklich ersichtlich. Falls nicht kann der Fehler auch ganz wo anders liegen. Aber das wurde vermutlich schon berücksichtigt wenn Du bereits Google bemüht hast.

  • Wie hast du aktualisiert? Evtl. einfach neue Wordpressfiles drübergebügelt?


    Mir ist sowas ähnliches mal passiert, konnte keine Plugins mehr updaten, ... lag an den fehlenden Rechten, also einfach mal nen

    chown -R www-data:www-data /var/www/*


    (oder was auch immer du als webnutzer und dokumenten dir hast)

  • Wie groß sind die Bilder? In Pixeln, nicht in KB. Wenn Wordpress das Bild bearbeitet, also z.B. die Größe ändert/Vorschaubilder erzeugt, dann ist es für den RAM-Bedarf ziemlich wurscht wie groß die Bilddatei ist, entscheidend ist die Bildgröße.

  • Quota? Voller Webspace bringt selten ausführliche Fehlermeldungen.

    der gebuchte Speicherplatz kann bei den netcup Webhostingtarifen überschritten werden (übrigens, ein sehr nettes Feature!). Wenn dies so sein sollte bekommt der Kunde aber eine Nachricht bzw. ab einer gewissen Überschreitung des Speicherplatzes wird der Tarif dann gesperrt. Von daher kann es hier dran eigentlich nicht liegen.

  • Bensen Vielen Dank!
    Habe jetzt über "Health Check" folgenden Fehler gefunden:
    Aufgetretener Fehler: (0) cURL error 28: Operation timed out after 10001 milliseconds with 0 bytes received
    "Internally, WordPress uses the WP_Http class for network requests, which in turn relies on the Requests library.

    This means that all of the HTTP utility methods like wp_remote_get() and wp_remote_post() use Requests. At a

    high level, WordPress updates, plugin downloads, plugin updates, and pretty much any upload/download

    functionality in WordPress core is using the Requests abstraction of the cURL bindings and options.“

    Dazu gibt es die folgenden Informationen:

    https://www.samuelaguilera.com/post/curl-error-28-wordpress


    "What’s going on? If you search in Google you will find that in fact it’s a very common
    issue and it’s not tied to any plugin or WordPress itself, it’s something directly related
    with a server component, the cURL library, so it can affect to any web software using cURL.

    In this article I’m going to explain you a few things that hopefully will help you to understand
    what’s the issue and things that you may check in order to fix it…."


    Siehe auch letzten Beitag...

  • netzroot Vielen Dank!

    Nein, es ist ein Hostingpaket. Ich bin gerade von einem eigenen V-Server zu einem Hosting bei Netcup gewechselt, weil ich solche Probleme vermeiden wollte :(

    Eine Neuinstallation habe ich bisher nicht gemacht.


    geekmonkey Vielen Dank!
    Die Dateirechte hatte ich alle überprüft.


    tab Vielen Dank!
    800x600 - daran sollte es nicht liegen :)


    TACKai Vielen Dank!
    3% belegt :)

  • Der Fehler hat sich über Nacht wie es scheint selbst erledigt.


    Dies bestätigt für mich meine Vermutung die ich oben in die Antwort an Bensen geschrieben habe

    und es an cURL lag / liegt und in der Firewall des Servers begründet ist - Dies wäre z.Z. meine Vermutung.
    Dies würde also eine gestrige Sperre meiner IP (aus welchen Gründen auch immer) bedeuten,

    die seit heute Morgen (oder irgendwann Nachts) aufgehoben wurde?

    Ich hoffe dsa war es jetzt!


    Nochmals herzlichen Dank an alle.

  • Hay,

    und in der Firewall des Servers begründet ist - Dies wäre z.Z. meine Vermutung.
    Dies würde also eine gestrige Sperre meiner IP (aus welchen Gründen auch immer) bedeuten,

    die seit heute Morgen (oder irgendwann Nachts) aufgehoben wurde?

    es freut mich, dass es sich erledigt hat.


    Doch wäre diese Erklärung recht weit hergeholt (so weit, dass ich nach Aluhüten ausschau halten müsste). Wieso sollte eine Firewall für http VON Deinem Webhosting AUF Deinem Webhosting aktiv werden? Das macht keinen Sinn, erst recht nicht auf einem Webserver. In dem Fall hättest Du noch nicht mal das Webfrontend nutzen können.


    Aber forschen wir da nicht weiter nach, irgend eine Einstellung wirds gewesen sein, es funktioniert :D


    CU, Peter

  • Mmmh, kann schon sein. Allerdings ist so, dass ich alles was ich gefunden habe und machen konnte auch getan habe (außer Neuinstalltion).

    Weiterhin wird nun mal genau diese Verhalten, welches Du anscheinend lächerlich findest, beschrieben (siehe Links in vorheringen Posts).

    Aber ich weiß schon, dass man mit solchen Problemen bei Einigen der Dau ist, der nur keine Ahnung oder keinen Bock hat selbst was zu machen -

    ist halt bequemer das so zu sehen anstatt sich ernsthaft Gedanken zu machen. Leider sieht das der Support auch so und so muss man mit dem Ärger leben :(