SCP: Meldungen "Speicheroptimierung notwendig" und "qemu-guest-agent nicht installiert" zum falschen Zeitpunkt/irreführend

  • Nachdem heute zwei Rootserver turnusmäßig neu gebootet wurden, fielen leider zwei in der Vergangenheit bereits in ähnlicher Form erwähnter Diskrepanzen in der SCP-Benutzerschnittstelle auf:


    1. Die Überprüfung/Benachrichtigung, dass eine Speicheroptimierung notwendig sei, erfolgt zu spät. Die Rootserver wurden via "shutdown" heruntergefahren und explizit ausgeschaltet, ohne dass eine entsprechende Meldung erschien. Erst nach Neustart des Servers, als der Bootprozess bereits im Gange war, war diese zu sehen – das ist eindeutig zu spät: 20200501_netcup02.png20200501_netcup03.png20200501_netcup04.pngHier ist wünschenswert, dass analog zu Windows die Möglichkeit/Notwendigkeit einer Speicheroptimierung bereits im Kontrollzentrum angezeigt wird, wenn der Server noch läuft oder wenn man plant, den Rechner herunterzufahren (Option "Server herunterfahren und optimieren", nur verfügbar, wenn sinnvoll).
    2. Während der Server heruntergefahren wird, erscheint der zuvor nicht sichtbare Hinweis, der qemu-guest-agent sei nicht installiert (dieser wird im Rahmen des Shutdown-/Restart-Vorgangs notwendigerweise ebenfalls beendet), was jedoch irreführend ist:

      20200501_netcup01.png

      Das System sollte sich merken, dass der qemu-guest-agent vor Beginn des Herunterfahrens installiert war (gerade dieses Signal sollte der Agent ja gerade übermittelt haben).