SCP Änderungen/Bitte....

  • Hallo Support,


    im SCP schön einfach kann man eure Basis Images einspielen.

    Das SCP ist normal im VCN auf englisch vor-eingestellt, installiert entsprechend Ubuntu... in englisch, umgestellt auf deutsch, entsprechend deutsches Menü...

    Nun aktuell nicht mehr !

    Am Ende vom Image einspielen, werden die SHA... Keys angezeigt, diese sind immer anders in Reihe, wäre praktisch wenn diese immer an der gleichen Stelle wären, statt oben, unten, Mitte wechselnd.

    Heute mehrere Male das Ubuntu Mini Server 16.04 LTS Image eingespielt (VPS500 G8),

    es ist nun stets in englischer Sprache.

    Dann weiter, ihr hattet die Images so angelegt dass direkt alle Updates gleich eingespielt und aufgeräumt worden ist, ist auch nicht mehr, wäre ebenso nice to have.

    Wann bietet ihr im SCP Windows Server 2019 als Image an ? (bitte auch in deutscher Sprache)


    Grüße Alex


    Nach dem Image, 1. Login und check...

    Packages that will be upgraded:

    marking python3-configobj for remove

    marking python3-markupsafe for remove

    marking libeatmydata1 for remove

    marking python3-cffi-backend for remove

    marking python3-jinja2 for remove

    marking python3-oauthlib for remove

    marking python3-cryptography for remove

    marking python3-yaml for remove

    marking eatmydata for remove

    marking python3-idna for remove

    marking python3-jsonpatch for remove

    marking python3-blinker for remove

    marking python3-serial for remove

    marking libyaml-0-2 for remove

    marking python3-jwt for remove

    marking python3-json-pointer for remove

    Packages that are auto removed: 'eatmydata libeatmydata1 libyaml-0-2 python3-blinker python3-cffi-backend python3-configobj python3-cryptography python3-idna python3-jinja2 python3-json-pointer python3-jsonpatch python3-jwt python3-markupsafe python3-oauthlib python3-serial python3-yaml'

    (Reading database ... 93513 files and directories currently installed.)

    Removing eatmydata (105-3) ...

    Removing libeatmydata1:amd64 (105-3) ...

    Removing python3-yaml (3.11-3build1) ...

    Removing libyaml-0-2:amd64 (0.1.6-3) ...

    Removing python3-oauthlib (1.0.3-1) ...

    Removing python3-blinker (1.3.dfsg2-1build1) ...

    Removing python3-cryptography (1.2.3-1ubuntu0.2) ...

    Removing python3-cffi-backend (1.5.2-1ubuntu1) ...

    Removing python3-configobj (5.0.6-2) ...

    Removing python3-idna (2.0-3) ...

    Removing python3-jinja2 (2.8-1) ...

    Removing python3-jsonpatch (1.19-3) ...

    Removing python3-json-pointer (1.9-3) ...

    Removing python3-jwt (1.3.0-1ubuntu0.1) ...

    Removing python3-markupsafe (0.23-2build2) ...

    Removing python3-serial (3.0.1-1) ...

    Processing triggers for man-db (2.7.5-1) ...

    Processing triggers for libc-bin (2.23-0ubuntu11) ...

    Packages were successfully auto-removed

    3x RS1000, 4x VPS500, 4x VPS500 Plus, 5x VPS200 nie wieder Cont., Vult., Ocea. Netcup Peering, Rooting :thumbup:. VPS nie überbucht, 100% echte Enterprise Hardware.

  • Wann bietet ihr im SCP Windows Server 2019 als Image an ?

    Windows kann man nicht einfach als Image installieren. Klar, es geht, aber eben nicht ohne Weiteres. Bei einer Image-Installation wird (zumindest bei Netcup) ein von Netcup angelegtes Festplattenabbild kopiert. Anschließend werden noch Updates installiert, Einstellungen angepasst, ...

    Windows mag es (zumindest aus eigener Erfahrung) nicht so ganz, einfach mal kopiert zu werden, ganz zu schweigen davon, automatisiert Einstellungen anzupassen und Updates zu installieren.


    Du hast zwar geschrieben, das Updates nicht mehr automatisch eingespielt werden. Ich habe Anfang der Woche Ubuntu 18.04 per Image installiert, dort ist es geschehen.


    Was du an deinen Beitrag unten angehangen hast, hat ja relativ wenig mit Updates zutun. Es werden lediglich nicht mehr benötigte Pakete entfernt. Möglicherweise wurden wie für die Image-Installation benötigt und konnten somit nicht bei dieser entfernt werden. Nur eine Vermutung.

  • Windows kann man nicht einfach als Image installieren.

    Ist nicht korrekt, man kann jedes Original Server Microsoft ISO installieren, die Treiber dazu bietet Netcup ebenso als Image zum Einbinden an.

    Hatte die ISO auf dem FTP hochgeladen und über das SCP normal eingebunden, ist bei Netcup Wiki auch dokumentiert.

    Fast 5GB uploaden ist mit 10Mbit Upload bei mir bissel nervig, andere User haben teils noch weniger Uploadspeed.

    https://www.netcup-wiki.de/wiki/Windows_Installation

    ISO von: https://www.microsoft.com/de-d…er/evaluate-system-center

    17763.379.190312-0539.rs5_release_svc_refresh_SERVERESSENTIALS_OEM_x64FRE_de-de.iso läuft wunderbar auf dem VPS500 G8 !!!

    (nichts mit Extra Abbild...)

    Zu den Updates, den Teil hatte ich vergessen reinzukopieren.

    3x RS1000, 4x VPS500, 4x VPS500 Plus, 5x VPS200 nie wieder Cont., Vult., Ocea. Netcup Peering, Rooting :thumbup:. VPS nie überbucht, 100% echte Enterprise Hardware.

  • Ist nicht korrekt, man kann jedes Original Server Microsoft ISO installieren, die Treiber dazu bietet Netcup ebenso als Image zum Einbinden an.

    timkoop meinte mit Image wohl auch nicht das ISO, sondern ein Systemimage. Die Idee bei sowas wäre, wie es bei Volumenlizenzen für Clients ja gemacht wird, ein lauffähiges System mit Anpassungen, das nur noch in wenigen Punkten Einstellungen abfragt, ausrollen zu können.

  • meinte mit Image wohl auch nicht das ISO, sondern ein Systemimage.

    Korrekt. Du meintest, das du Windows Server 2019 als Image möchtest. Wenn du Ubuntu via "Image" installierst, dann wird keine ISO eingebunden. Der VM-Host "ersetzt" dann dein Festplattenabbild.


    Falls du eine ISO/DVD meintest, dann kannst du auch über das Rettungssystem gehen. Dort entweder die ISO erst herunterladen und dann via FTP ins SCP oder gleich direkt. Das sind dann keine 10Mbit/s, sondern einiges mehr.

  • alls du eine ISO/DVD meintest, dann kannst du auch über das Rettungssystem gehen.

    Leider nicht korrekt. SCP -> Medien -> DVD Laufwerk -> Eigene DVDs.

    https://www.netcup-wiki.de/wiki/Windows_Installation nicht gelesen? So funktioniert es einwandfrei.

    Server 2016 Image von Netcup ist die Microsoft ISO.

    3x RS1000, 4x VPS500, 4x VPS500 Plus, 5x VPS200 nie wieder Cont., Vult., Ocea. Netcup Peering, Rooting :thumbup:. VPS nie überbucht, 100% echte Enterprise Hardware.

  • Sorry, aber stellst du dich so an oder bist du so?

    1. Rettungssystem booten und via SSH verbinden.

    2. Via wget/curl/... die ISO von Windows Server 2019 von Microsoft herunterladen.

    3. Die heruntergeladene ISO via ftp hochladen. Die Daten dafür findest du im SCP.

    4. Die hochgeladene ISO im SCP auswählen und booten.


    Über diesen Weg kannst du schnell alle ISOs hochladen. Du musst somit nicht über deine 10Mbit/s Zuhause gehen.

  • Ist nicht korrekt,


    Leider nicht korrekt.


    Habs aus dem offiziellen https://www.netcup-wiki.de/wiki/Windows_Installation, daher stelle ich mich nicht an.

    Und das ist vom Support, diese stellen sich somit nicht so an.


    Ich glaube nicht, dass mir der Tonfall, den Du, rent-a-server , hier an den Tag legst, wenn er Dir Auskunft erteilt, allzu gut gefällt. Bleiben wir bitte sachlich und werden nicht wertend.


    Die von Dir, rent-a-server , angegebene URL aus dem Wiki beschreibt allgemein das Einlegen von Bootmedien (DVD-ISOs) anhand des Windows Server 2016 DVD-Images, das netcup bereitstellt. Es ist richtig, dass Windows Server 2019 derzeit nicht von netcup bereitgestellt wird.

    timkoop hat die Prozedur, dieses Image unter pasted-from-clipboard.png beschrieben und damit Deine Frage, wie Windows Server 2019 installiert werden kann, beantwortet. Es handelt sich auch hier nicht um ein Festplattenimage, sondern um das DVD-Image der Installations-DVD.


    Die Treiber-DVD kann man auf dieselbe Weise installieren, falls das ISO von netcup zu alt wäre:

    https://fedorapeople.org/group…ble-virtio/virtio-win.iso

    https://fedorapeople.org/group…est-virtio/virtio-win.iso


    [netcup] Felix Wäre es bitte möglich, dem österlichen Wunsch nach mehr und nach aktuelleren ISOs verschiedener Distributionen, aber auch nach der DVD der Testversion von Windows Server 2019 nachzukommen? Welcher Mitarbeiter wäre da zuständig? Vorab ein herzliches Dankeschön!