Mails nicht zustellbar

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem: Als Mitglied und Kreisadministrator eines Tischtennisverbendes empfange und versende ich regelmäßig E-Mails. Nun ist es so, dass diese seit einiger Zeit nicht mehr zugestellt werden können. Trotz wiederholter Zustellversuche wird die Mail von Netcup geblockt. Sie landet auch nicht im Spam, sondern wird von Netcup komplett abgewiesen.


    Hier die Fehlermeldungen dazu:


    22.06.2020 15:34 451 4.7.1 Try again later 6 24.06.2020 15:34

    21.06.2020 15:33 451 4.7.1 Try again later 5 22.06.2020 15:33

    20.06.2020 23:31 451 4.7.1 Try again later 4 21.06.2020 15:31

    20.06.2020 15:30 451 4.7.1 Try again later 3 20.06.2020 23:30

    20.06.2020 11:28 451 4.7.1 Try again later 2 20.06.2020 15:28

    20.06.2020 10:26 451 4.7.1 Try again later 1 20.06.2020 11:26


    Und nun die relativ simple Frage: Wie schaffe ich es, dass ich meine gewünschten Rundmails erhalte?


    Gruß

  • Moin,


    wenn der Empfänger der Mail tatsächlich bei netcup ist, dann würde ich mich mal an den Support wenden.

    Denn die Meldung "....451 4.7.1 Try again later...." riecht doch verdächtig nach einer direkten Rückmeldung des empfangenden Servers.

    Da die Meldung unverändert bestehen bleibt, gibt es da nicht wirklich viele Möglichkeiten für.

    Zum Beispiel :

    - Falsch konfigurierte Virenscanner oder Filtermodule

    - Der empfangende Server ist dauerhaft überbelastet

    - etc


    Was natürlich auch sein könnte, wenn deine Rundmail (Beispielhaft) 1000 Empfänger hat die nun alle auf dem selben empfangenden Server landen, dann könnte der das auch als Massenmail identifizieren und deswegen abweisen.


    Interessant wäre wenn du von dem Mailkonto, das zum Versand der Mails genutzt wird, händisch eine einzige Mail an einen der Empfänger bei netcup senden würdest.


    Wobei mir gerade auffällt, wie macht sich das eigentlich bemerkbar wenn man beim Versand in die Drosselung ( Siehe https://forum.netcup.de/anwend…ich-zugang-dazu/?pageNo=1 ) rein rutscht?

    Kann das ggf. der Grund sein?

  • Und von wo aus werden diese Mails verschickt? Ist das ebenfalls ein Netcup Produkt? Wenn ja: welches?


    Unabhängig davon wären nun Logs des versendenden Mailservers interessant. Ggf. erhält man hier weitere Infos zur Ablehnung.

    Wie schon gesagt, die Mails werden über eine Weboberfläche versendet. Da ich selbst nur ein Benutzer derselben bin, kann ich leider nicht mehr Informationen geben als das, was oben steht. Das Einzige, was ich noch weiß, dass der "Absender" der Nachricht die Domain click-tt.de hat.


    Ja, ich sehe es auch so, dass Netcup die Mails direkt blockt, ohne dass ich das irgendwie mitbekomme oder steuern könnte, schließlich landen sie auch nicht im Spam, sondern werden erst gar nciht zugestellt. Die Rundmail hat ~ 130 Empfänger und ich bin der Einzige, der sie nicht bekommt... Ich habe gerade auch noch einmal einen Test gemacht, meine Frau (andere Adresse, gleiches Webhosting) bekommt sie auch nicht. Auch eine anderen Adresse, welche auf einem anderen Netcup Webhosting liegt, kann die Mails nicht empfangen - selber Fehler.


    Eine einzelne Mail von der angesprochenen Domain kann ich leider nicht versenden - wie schon gesagt, was das Versenden angeht bin ich nur Nutzer.

  • Wie schon gesagt, die Mails werden über eine Weboberfläche versendet.

    Und diese Weboberfläche ist ein Webhosting bei Netcup? Oder von einem anderen Anbieter? Sorry, irgendwie finde ich diese Information nirgends - nur dass dein Mailpostfach bei Netcup ist. Ob die besagte Weboberfläche ebenfalls bei Netcup liegt, ist für mich offen. :)


    Da du ja wie du sagst nur Nutzer der Software bist, würde ich parallel dazu auch mal beim Admin der verwendeten Software nachhaken. Ggf. bekommt er mehr aus seinen Logs raus.

  • Und diese Weboberfläche ist ein Webhosting bei Netcup? Oder von einem anderen Anbieter? Sorry, irgendwie finde ich diese Information nirgends - nur dass dein Mailpostfach bei Netcup ist. Ob die besagte Weboberfläche ebenfalls bei Netcup liegt, ist für mich offen. :)


    Da du ja wie du sagst nur Nutzer der Software bist, würde ich parallel dazu auch mal beim Admin der verwendeten Software nachhaken. Ggf. bekommt er mehr aus seinen Logs raus.

    Nein, das ist alles, was ich ab. Die Software ist eine Weboberfläche und nennt sich nuVerband. Sie wird nahezu für die ganze Abwikclung des Spielbetriebs von Handball, Tennis und Tischtennis eingesetzt.

  • Ich gebe zu, dass mir der Name nichts sagt, vermutlich mangels Erfahrungen im Vereinsport und danach googlen wollte ich nicht. :) Schließlich gibt es allgemein verschiedene Varianten "Weboberflächen" zur Verfügung zu stellen (self hosted, gemietet als Service, usw). Letztendlich gibt es aber in jeder Variante administrative Ansprechpartner.


    Ich bin einmal gespannt, wann Netcup sich dazu äußert.

    Hast du denn den Netcup-Support diesbezüglich kontaktiert? :)

  • Weil es mich gerade interessiert hat:

    click-tt.de

    bzw

    https://dttb.click-tt.de

    hat die IP 193.26.98.89

    und gehört wohl laut https://www.ip-adress.com/ip-address/ipv4/193.26.98.89 zu Burda (Bayern)

    Und steht laut https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx auf keiner Blacklist.


    Wobei damit noch nicht sicher ist, ob von dort auch die Mails verschickt werden ;)


    Wäre echt interessant, was Netcup dazu sagt, warum die Mails nicht angenommen werden.

  • Ich glaube nicht das der Mail Server ist und nur die Webseite.


    IP 193.26.98.89

    1. Kein Ping möglich

    2. Kein rDNS hinterlegt


    Wenn ich mxtoolbox.com nach MX frage bekomme ich das:

    pasted-from-clipboard.png


    Der Mail Server scheint bei ebrandservices.com zu sein, die Admin dort haben aber nicht die Hausaufgaben gemacht.

    1. Kein DMARC Policy Not Enabled

    2.DMARC Record Published (Sollte in der heutigen Zeit aktiviert werden)

  • Super, vielen Dank für euren Infos! Den Support hatte ich schon vor einiger Zeit kontaktiert, aber dort wollte man mir nicht helfen. In der Tat hat Netcup mehr oder weniger willkürlich angebliche Absender gesperrt. Diese kann der normale Netcup-Nutzer auch nicht freigeben, da diese Mails ja erst gar nicht auf dem Netcup Server landen. Angeblich kann auch der Support nichts tun. Erst nachdem ich die Worte Zensur und Verbraucherschutz fallen lies, ging es auf einmal ganz schnell ... Jetzt ist die Domain auf der internen Netcup-Whitelist und ich empfange die Mails wieder. Trotzdem halte ich dieses Verhalten für sehr grenzwertig, da ja niemand weiß, welche Mails noch alles geblockt werden. Ich habe es ja auch nur duch Zufall ehrausgefunden, da ich diese Mails ja selbst versendet habe.


    Ich werde die Hinweise von Track1991 auch auf jeden Fall weiter geben, vielen Dank dafür!

  • Habe mich Exra für diesen Thread im Forum angemeldet .:)


    Habe das gleiche Problem das Mails nicht ankommen.

    Mein Epic Account wollte eine Anmeldebestätigung schicken, diese kam nicht an.

    War sonst NIE ein Problem.

    Tagelang habe ich also probiert mich in meinem Epic Account anzumelden. Leider ohne Erfolg.

    Habe sogar den Epic Support eingeschaltet.


    Nach dem einschalten vom NetCup Support wurde mir auch offenbart das ein Filter greift der Spam aussortiert.

    Und diese Mails bekomme ich nicht zu sehen!

    Nach dem einschalten vom Support bekomme ich jetzt auch wieder die Epic Mails....ohh Wunder :)

    Der Support sagt er hat nichts gemacht. Muss ich wohl so glauben.


    Nun werden die Epic Mails mit ***Spam*** deklariert bei mir im Posteingang. Das war vorher auch NIE der Fall.

    Also der NetCup Spamfilter filtert "Lustig" meinen Posteingang?


    Seit einigen Wochen ist auch sehr auffällig das ich so gut wie keine Spammails mehr erhalte (Spamfilter steht bei mir seit langer Zeit auf Stufe 7).


    In dieser Form habe ich derzeit so gut wie kein Vertrauen mehr in NetCup das meine Mails wirklich alle ankommen.

    Nur durch Zufall habe ich (wie wohl andere auch) bemerkt, das Mails nicht ankommen.


    Bin wirlich Ratlos.....


    Gruß

    Lopo