Plesk E-Mail Postfachgröße

  • Hallo, ich bin neu hier und habe für meine Small-Business-Webseite einen RS 1000 bei Netcup gemietet.

    Nachdem ich in Plesk Postfix überhaupt nicht zum Laufen bekommen habe, bin ich auf qmail umgestiegen, was beinahe perfekt funktioniert. Von meinem früheren Provider habe ich die E-Mails importiert und das Plesk-Postfach ist nun beinahe voll, weil die Größe auf 100 MB beschränkt ist.


    Ich meinte, in der config-Datei von Postfix einen Eintrag gelesen zu haben, der es gestattet, die Postfachgröße zu ändern, bei qmail habe ich bis jetzt allerdings vergeblich gesucht. Könnt ihr mir weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus.

  • Zumindest habe ich jetzt erfahren, dass es in der Web Pro - Edition von Plesk möglich wäre, die Postfachgröße zu ändern. Die 5 Euro Aufpreis pro Monat sind mir dies aber nicht wert.

    Ansonsten muss ich wohl von meinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, wenn dies nicht anders geht. Da ich noch zwei Domains inkl. Mailadressen habe, die demnächst transferiert werden sollen, ist dies für mich ein Unding.

  • Ich selbst nutze gar kein Plesk - Wofür auch?

    Vermutlich, weil Plesk aus einem RS einen Web/Mailhost2Go macht. Wären die Lizenzkosten nicht vor ein paar Jahren in die Höhe geschnellt, würde ich es auch noch verwenden -allerdings nicht ausschließlich, denn ich habe Froxlor im Einsatz seit der Zeit, als es noch sysCP hieß, und ISPConfig ebenso. Mit VHCS und Webmin habe ich mich davor befasst.


    Wer "web control panel" in das Suchfeld der Suchmaschine seiner Wahl eingibt, wird heute mit Informationen zu solchen Systemen geradezu überflutet. Ich stelle also einmal folgenden Artikel einfach so in den Raum: https://www.tecmint.com/web-co…-to-manage-linux-servers/

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

  • Hallo, ich bin neu hier und habe für meine Small-Business-Webseite einen RS 1000 bei Netcup gemietet.

    Nachdem ich in Plesk Postfix überhaupt nicht zum Laufen bekommen habe, bin ich auf qmail umgestiegen, was beinahe perfekt funktioniert. Von meinem früheren Provider habe ich die E-Mails importiert und das Plesk-Postfach ist nun beinahe voll, weil die Größe auf 100 MB beschränkt ist.

    Ich kenne jetzt deine genauen Anforderungen nicht, aber grundsätzlich würde ich für eine Small-Business-Webseite und ein paar Postfächer auch ein Webhosting nicht von vornherein ausschliessen. Ok, bei der Mail gibt es ein paar Defizite (DKIM und Konsorten), aber da kann man jedenfalls die Postfachgrösse nach Bedarf einstellen. Auch unbegrenzt, also soweit es der Mailspace eben zulässt. Mit z.B. einem Webhosting 4000 kann man schon einiges anstellen, wenn auch zwei dedizierte Cores des RS wohl mehr Power haben. Dafür spart man sich aber einiges an Aufwand für die Konfiguration und Wartung des Servers.

  • Danke für eure Antworten :)

    Ich glaube mittlerweile auch, dass ein Webhostingpaket für mich genügt, für meine Anforderung, dass ich mit meinen Softwaretestern große Dateimengen per FTP austauschen muss, werde ich sicher auch eine Lösung finden.