Mail Problem nach Update

  • Nabend,
    Sollte der Thread in dieser Form schonmal aufgetaucht sein, dann bitte nur auf den alten verweisen. Ich hab via SuFu nix vernünftiges gefunden.
    Nachdem ich gestern via Update Script ( bin nach Anleitung vorgegangen die auf der ISP Seite zu finden ist ) auf 1.0.7 geupdatet habe, kann ich nun keine "Externen" Mails mehr empfangen.
    Ich kann nach wie vor Mails rausschicken und kann auch Mails, die Serverintern bleiben, empfangen. Aber alles was von draußen ist, kommt leider nicht rein. Es kommt zwar keine Fehlermeldung, die eMails kommen aber einfach nicht mehr an und in den Logs werden sie halt noch mit Absender verzeichnet.




    Ist der, in meinen Augen wichtige Teil vom Text?
    Das es offensichtlich ein Problem mit Postfix ist, kann ich aus den Logs noch auslesen. Aber ab dann weiß ich auch nicht mehr weiter.
    Hatte evtl. jemand das gleiche Probleme und kann mir helfen?[hr]
    [/quote]


    Meine Main.CF:

  • In der Fehlermeldung sieht man, dass keine Verbindung zu Port 10023 aufgebaut werden kann, den verwendet standardmäßig Postgrey, steht in deiner Konfiguration auch drinnen.


    Läuft dein Postgrey überhaupt? Sieht jedenfalls nicht danach aus. Falls doch und ein Neustart von Postgrey auch nichts bringt, bitte einmal die Konfiguration von Postgrey überprüfen.



    MfG Christian

  • @ Proyx, Danke für den Hinweis, Done :)
    @ Killerbees
    Wieso brauch er denn unbedingt Postgrey? Wenn ich richtig informiert bin ( Falls nicht, belehre mich bitte eines besseren ), ist das doch lediglich ein Filter der Emails durchlässt und abfängt. Ich habe ihn einfach mal ausgeschaltet, aber auch wenn er an ist macht es keinen Unterschied ;s


    in der Postgrey Datei unter /etc/default/postgrey steht lediglich:


    Da ich mit Postgrey leider nie wirklich gearbeitet habe, bräuchte ich nochmal Hilfe beim fixen.
    Ich habe in der Postfix CFG was von Amavis gelesen, was wohl auf 10024 laufen könnte. Was genau ist Amavis?

  • Und zudem, wieso tritt der Fehler erst nach dem Update auf? Ich kann ja nicht alles mögliche nun in meine Whitelist schreiben, damit die ankommen? ;s
    Über die ISPCP WebFront ausgabe bekomme ich:
    localhost (Port 60000) POSTGREY LÄUFT

  • Postgrey sorgt für Greylisting, einer sehr netten Methode gegen Spam Mails. Würde ich persönlich nicht deaktivieren.


    Andere Idee: Du hast deinem vServer nicht zufällig eine IPv6-Adresse im VCP hinzugefügt, oder? Denn dann hast du das bekannte "localhost Routing Problem", das erst nach einem Neustart des vServers und damit Aktivierung von IPv6 auftaucht. Das lässt sich allerdings relativ leicht lösen.



    MfG Christian

  • Nein habe ich nicht. Ich habe lediglich das normale ISPCP Update ausgeführt. Mit dem HowTo der ISPCP Seite für Debian und das Update hatte auch keine wirklichen Fehlermeldungen. Ich bin kurz davor, meinen gesammten Server neu aufzusetzen. Das ist zwar wieder eine Arbeit, aber bevor ich jetzt meine eMail nicht nutzen kann. Bestehen sonst noch Ideen? ;s

  • Danke, es war tatsächlich das Problem.
    Anderer Link dazu: ISPCP Forum


    Dann noch eine Frage. Meine Hauptmail funktioniert wieder und empfängt nun auch wieder Mails von draußen. Wenn ich aber versuche etwas an meine teddybaer.de.com zu versenden, bekomm ich als Antwort nur das:


    Im ISPCP Sind die Mails angelegt, in /etc/postfix/ispcp unter mailboxes ebenfalls. Die Themen die man bei google findet, haben mir nicht wirklich weitergeholfen.
    Da der Support hier im Forum 1a mit * ist, kann mir dazu auch noch jemand was sagen?

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein sehr ähnliches Problem wie der Starter des Topics im März 2011.


    Situation:


    Ich habe das Debian Squeeze 64Bit ispCP 1.1.0 Beta 1 Image auf meinem vServer installiert.
    Leider habe auch ich ein Problem mit Postgrey bzw. Postfix. Es landen leider keinerlei eMails von außerhalb in die Postfächer meiner Kunden.


    Auszug aus dem Logfile:

    Quote

    Jan 31 21:36:55 v2201301149239999 postfix/smtpd[7432]: warning: problem talking to server 127.0.0.1:10023: Connection refused
    Jan 31 21:36:55 v2201301149239999 postfix/smtpd[7432]: NOQUEUE: reject: RCPT from HOSTNAME_Absender[IP_Absender]: 451 4.3.5 Server configuration problem; from=<MAIL_ADRESSE_ABSENDER> to=<MEINE_Mailadresse> proto=ESMTP helo=<HOSTNAME_Absender>


    Postfix und Postgrey kommunizieren bei mir auf Port 10023. Der Hostname scheint mir auf dem ersten Blick in der main.cf von Postfix auch richtig zu sein.


    Da die Mails an meine Kunden leider nicht im Postfach landen, suche ich dringend nach einer Lösung des Problems. Könnte das Problem dadurch entstehen, dass ich kurzzeitig kurz nach Aktivierung des vServers per VCP eine IPv6-Adresse eingerichtet und anschließend wieder deaktiviert habe?


    Ich bin über jede Hilfe dankbar.


    Freundliche Grüße
    Daniel

  • Postgrey ist natürlich gestartet.


    Der Port sollte stimmen - Auszug aus der Konfig von Postgrey:



    Quote

    POSTGREY_OPTS="--inet=10023"




    Auszug aus der main.cf von Postfix: