Subdomain mit eMail-Weiterleitung erstellen

  • Hallo zusammen,


    ich bin vor wenigen Tagen zu Netcup mit meiner Domain gezogen.


    Nun hatte ich bei dem alten Anbieter eine Subdomain "mail" angelegt, mit einer Catch-All-Weiterleitung zur Hautmailadresse.
    So habe ich mich in diversen Foren / Anbietern im Internet angemeldet... zb. netcup-Forum wäre dann "netcup@mail.domain.de"

    Die Email-Adresse gibt es so natürlich nicht.


    Wie kann ich dies bei Netcup einrichten?

    Ich finde keine Option dies zu aktivieren bzw mit DNS Einträgen kenne ich mich nicht so aus.


    Kann mir ggfs jemand die

    Host Type MX Destination

    zb.:MX, A, CNAME erklären?


    Gibt es eine Catch-All-Weiterleitung im Kundenmenu?


    Vielen Dank

  • Also ich habe gerade mal einen Blick ins WCP geworfen, da das neue WCP Mail bei Domains auf die im CCP hinterlegten TLDs zugreift sollte die von dir gewünschte Funktion leider wirklich nicht funktionieren... im alten WCP war dies glaube ich sogar möglich da Web und Mail nicht getrennt waren und somit die im Web erstellten Subdomains auch für Mail nutzbar waren.


    Einträge im DNS bringen dir nichts da Plesk nicht automatisch alles einrichtet was auf ihn zeigt sondern nur die im CCP gebuchten bzw. Externen Domains.


    Zum Thema Catchall, das lässt sich prinzipiell mittlerweile pro Domain im WCP für Mail einrichten. Das CCP hilft dir an dieser Stelle nicht weiter.



    An deiner Stelle würde ich mich mit dem Thema an den Support wenden entweder per Mail oder übers CCP Kontaktformular.

  • Dann habe ich echt ein Problem, da ich ja bei vielen Anbieten die Mailadresse bestätigen muss, wenn diese geändert wird.

    Wie gesagt einfach nochmal den Support kontaktieren!


    Was ich hier geschrieben habe bezieht sich natürlich auf ein "neues" Webhosting-Paket um @Hecke29s berechtigten Einwurf aufzugreifen, danach hatte ich vergessen zu fragen.

  • Hallo zurück,


    hier die Antwort vom Support, ich muss sagen...das ist völlig am Thema vorbei


    Guten Tag Herr xxx,


    vielen Dank für Ihre Anfrage.


    Auf folgendem Link finden Sie einen Artikel zum Thema DNS

    https://www.netcup-wiki.de/wiki/DNS-Einstellungen_CCP


    Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Thema DNS keinen Support für die Einrichtung geben können.


    Zum Thema Catch-All Adresse finden Sie ebenfalls einen Artikel in unserem Wiki

    https://www.netcup-wiki.de/wiki/E-Mail#Catch-All_aktivieren


    Mit freundlichen Grüßen


    ***

    netcup Team




    Ich meine, die Catch-All Funktion habe ich natürlich bereits eingerichtet, nur gilt diese nur für die Hauptdomain - und NICHT für Subdomains....diese werden mir nicht angezeigt.


    Gibt es weitere Ansätze?



  • Das ist natürlich unzufriedenstellend und für Netcup auch eher ungewöhnlich...


    Hast du in deiner Nachricht an den Support evtl. auf diesen Thread verwiesen? Das kann hin und wieder dem Support helfen das entsprechende Problem richtig einzuordnen.

  • Wie du schon sagtest ist es in Plesk nicht möglich für Subdomains E-Mail-Accounts zu verwalten. Es existiert ein Workaround indem man die Subdomain als Hauptdomain hinzufügt.

    Ich lehne mich mal aus dem Fenster, dass netcup nicht anfangen wird den Workaround anzuwenden. Denn das Eintragen von neuen (Haupt-)Domains ist derzeit als "aufschalten externer Domains" ein manueller, kostenpflichtiger Vorgang und die beiden Alternativen, nämlich

    1. eine eigene Überprüfung einprogrammieren, dass von normalen Anwendern nur Subdomains von bestehende Domains als Hauptdomain hinzugefügt werden können - wohlgemerkt Entwicklungsaufwand für einen Workaround (!) - oder

    2. dass der Support die Subdomain manuell und kostenlos als Hauptdomain anlegt (wahrscheinlicher als 1), sehe ich persönlich in ihrem Aufwand unverhältnismäßig.


    Du solltest wie auch unter dem Link steht auf jeden Fall für das Feature voten: https://plesk.uservoice.com/fo…estions/15714789-ppp-6799 Das geht unter Angabe einer E-Mail-Adresse (welch Ironie)

  • [...]

    1. eine eigene Überprüfung einprogrammieren, dass von normalen Anwendern nur Subdomains von bestehende Domains als Hauptdomain hinzugefügt werden können - wohlgemerkt Entwicklungsaufwand für einen Workaround (!) - oder

    [...]

    Diese Überprüfung (ob ein Kund eine Domain, die er versucht hinzuzufügen auch besitzt) steht sowieso auf der ToDo-Liste von Netcup (für Aliasdomains) ist bisher aber nicht so hoch priorisiert, sodass sich hier vermutlich erst in einem Jahr etwas tun wird. Dabei ist der Entwicklungsaufwand wohl gar nicht so hoch (Aussage von Netcup).

    Vielleicht wird durch diese Anfrage die Priorität hochgeschraubt, denn nun könnte man mit dieser einen Lösung schon zwei Probleme lösen und die Anzahl der Anfragen ist hierdurch ja auch wieder gestiegen.


    Quelle: https://forum.netcup.de/netcup-intern/produkte/p86508-domain-alias-f%C3%BCr-e-mails/#post86508

  • ich hab in nem andren Post von Hr. Preuß gelesen, dass die Plesk Einstellungen nix bringen, da die Mails über OPA konfiguriert werden. (weiss nicht, ob noch aktuell, war von 2015)


    In nem eigenen Test konnte ich Mails auch nur versenden, nicht empfangen.

    Schade, die Funktion wäre wirklich nützlich, so muss ich ein paar Domains noch an anderer Stelle halten, hoffentlich kommt da bald ein Update..

  • Hallo

    stehe vor demselben Problem. Bin von einem anderen Anbieter zu Netcup und wollte meine <name>@mail.<domain>.tld emails einrichten.

    Bin dabei grandios gescheitert. ( Zum Glueck habe ich das mit einer "Testdomain" ausprobiert.

    Das Hinzufuegen der subdomain als externe domain hat geklappt, und ich konnte auch email- Adressen auf der Subdomain einrichten.

    Die Eintragung im DNS ist m.E. auch korrekt aber ich ende wie waikawa in dem Zustand dass ich nur emails schicken aber nicht empfangen kann.


    Gibt es eine Loesung dafuier die auch funktioniert oder ist Webhosting auf Netcup fuer mich unbrauchbar?


    Danke

  • Also als Workaround kann man einem kleinen vServer dazu buchen, der dann die Domain umschreibt und die E-Mails an den netcup-Mailserver weiterleitet. So mache ich es aktuell. Das Ganze macht dann aber logischerweise einen SDF Fail und ist daher eher unschön. Schön wäre wenn netcup als Workaround einfach einen Server für alle Kunden anbietet, der das umschreiben übernimmt. Dieser könnte dann auch Gewhitelisted werden, wodurch das SDF Problem umgangen wäre.


    Wäre das nicht möglich Felix Preuß ?