E-Mails bei Hotmail kommen nicht an

  • Hallo,


    mein Mail Server sendet seit neuesten keine E-Mail mehr zu Hotmail/Outlook.com. Bei allen anderen E-Mail Provider (Gmail, Yahoo, Web, GMX) kommen die E-Mails an. Ich erhalte auch keine Fehler E-Mail. Etwas ausfällige in den Mail Logs könnte ich auch nicht finden:

    Apr 1 16:51:15 MailServer postfix/submission/smtpd[13385]: connect from *MY-IP*
    Apr 1 16:51:15 MailServer postfix/submission/smtpd[13385]: Anonymous TLS connection established from *MY-IP*: TLSv1.2 with cipher ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256 (128/128 bits)
    Apr 1 16:51:16 MailServer postfix/submission/smtpd[13385]: NOQUEUE: client=*MY-IP*, sasl_method=PLAIN, sasl_username=***
    Apr 1 16:51:16 MailServer postfix/smtpd[13403]: connect from localhost[127.0.0.1]
    Apr 1 16:51:16 MailServer postfix/smtpd[13403]: EEF0F5A00B0: client=localhost[127.0.0.1], orig_client=*MY-IP*
    Apr 1 16:51:16 MailServer postfix/cleanup[13404]: EEF0F5A00B0: message-id=<c28b2d99-5f7b-f932-e900-e6798d73fa34@***>
    Apr 1 16:51:16 MailServer postfix/smtpd[13403]: disconnect from localhost[127.0.0.1] ehlo=1 xforward=1 mail=1 rcpt=1 data=1 quit=1 commands=6
    Apr 1 16:51:16 MailServer amavis[26007]: (26007-12) Passed CLEAN {RelayedOutbound}, ORIGINATING LOCAL [188.106.3.25]:38413 [188.106.3.25] <*EMAIL*> -> <***@hotmail.com>, Message-ID: <c28b2d99-5f7b-f932-e900-e6798d73fa34@***>, mail_id: KELmxipY6nzd, Hits: -0.999, size: 751, queued_as: EEF0F5A00B0, 943 ms
    Apr 1 16:51:17 MailServer postfix/qmgr[12832]: EEF0F5A00B0: from=<*EMAIL*>, size=1208, nrcpt=1 (queue active)
    Apr 1 16:51:17 MailServer postfix/submission/smtpd[13385]: proxy-accept: END-OF-MESSAGE: 250 2.0.0 from MTA(smtp:[127.0.0.1]:10025): 250 2.0.0 Ok: queued as EEF0F5A00B0; from=<*EMAIL*> to=<***@hotmail.com> proto=ESMTP helo=<[192.168.178.70]>
    Apr 1 16:51:17 MailServer postfix/submission/smtpd[13385]: disconnect from *MY-IP*] ehlo=2 starttls=1 auth=1 mail=1 rcpt=1 data=1 quit=1 commands=8
    Apr 1 16:51:18 MailServer postfix/smtp[13406]: Trusted TLS connection established to mx3.hotmail.com[65.54.188.110]:25: TLSv1.2 with cipher ECDHE-RSA-AES256-SHA384 (256/256 bits)
    Apr 1 16:51:19 MailServer postfix/smtp[13406]: EEF0F5A00B0: to=<***@hotmail.com>, relay=mx3.hotmail.com[65.54.188.110]:25, delay=2.1, delays=0.04/0.04/1.3/0.76, dsn=2.0.0, status=sent (250 <c28b2d99-5f7b-f932-e900-e6798d73fa34@***> Queued mail for delivery)
    Apr 1 16:51:19 MailServer postfix/qmgr[12832]: EEF0F5A00B0: removed


    Ich habe auch keine besondere Konfination oder sonstiges im Einsatz. Ich habe auch schon geprüft ob die Ip/Domian Blockiert ist, kein Spam filter hat meine Domain oder Ip initialisiert. Ich habe auch schon meine Ip im "Outlook.com Smart Network Data Services" getestet ist aber auch alles ok.


    Hat jemand das gleiche Problem oder kann mir dabei helfen?

  • Mir ist gestern aufgefallen, dass es an meinem SPF-Record lag. Dort war nicht die IP meines Servers als erlaubter Sender angegeben.
    Die scheinen sich strikt an die gegebenen Records zu halten, zumindest, wenn man, wie ich, kein Softfail angegeben hat.
    Seitdem ich das angepasst habe, kommen bei meiner Outlook.com Adresse (Ziel für meine Monitoring Benachrichtigungen) wieder die entsprechenden Emails an.


    Gruß Oli

  • Hallo,


    ich habe leider das selbe Problem. Mails welche von meinem Server gesendet werden, werden von Microsoft ohne Fehlermeldung angenommen jedoch nicht zum Empfänger durchgestellt. Bei allen anderen Providern habe ich keine Probleme, dort kommen meine Mails immer an.
    Es gibt von MS ein Formular welches bei Zustellproblemen verwendet werden kann: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=614866&clcid


    Habe das Formular bereits mehrfach ausgefüllt bekomme aber jedoch immer die gleichen nutzlosen Hinweise wie ich meine Mailzustellung verbessern kann. Da ich aber keine Newsletter oder ähnliches versende helfeb mit die Tipps nicht.

    Code
    1. "We have reviewed your IP (37.120.xxx.xx) and
    2. determined that messages are being filtered based on the recommendations of
    3. the SmartScreen Filter...."
    4. "Unfortunately, after reviewing the information you
    5. provided and in compliance with our mail policies, we are unable to
    6. offer immediate mitigation for your deliverability issue. However,
    7. we have some specific recommendations for you to consider that
    8. can help you to improve deliverability over time."


    Dann bekomme ich noch folgende Tipps wie ich die Zustellung verbessern kann: HERE ARE SOME SPECIFIC RECOMMENDATIONS FOR YOU TO
    CONSIDER: Brand your mail, HIGHLIGHT OPT IN


    Da das alles nur auf Newsletter oder Mailinggroups abziehlt bringt mir das leider nichts. Mittlerweile antwortet Microsoft mir nicht mehr.


    In 2 Fällen kann ich Mails an Microsoft Postfächer senden:
    1. Ich antworte auf eine Mail welche ich von einem Postfach dort bekommen habe. Die Antworten kommen bei meinen Tests immer an
    2. Der Empfänger fügt meine Mailadresse in den sicheren Absendern bei Microsoft ein


    Beides sind aber keine Lösungen für mich. Habe auch bereits in der Microsoft Community geschrieben allerdings ohne Erfolg: Mails an Hotmail/Outlook von meinem Server werden nicht zugestellt - Microsoft Community


    Wenn jemand noch einen Tipp hat wäre ich ebenfalls dafür dankbar.


    Viele Grüße
    Dominik

  • Jap gleiches konnte ich auch rekonstruieren. Sobald ich in meinen Postfach auf eine E-Mail von Hotmail antworte kommt diese an. Dies ist natürlich keine Lösung.


    Ich würde vermuten dass es möglicherweise daran liegt dass den Ips aus dem Netcup Rechenzentrum nicht vertraut wird und die E-Mails deswegen gelöscht werden ?

  • Ich habe letztens testweise von einer anderen Netcup IP getestet da hatte es erstmal funktioniert mit der Mailzustellung. Hatte dann ein paar Wochen später nochmal getestet und dann ging es nicht mehr.


    Antwort von MS ist immer: "wir haben die Überprüfung der von Ihnen übermittelten IP-Adressen abgeschlossen. Die nachfolgende Tabelle enthält die Ergebnisse unserer Untersuchung. Qualifiziert nicht für Entsperrung 37.120.xxx.xxx Unsere Untersuchung hat festgestellt, dass die oben genannte IP-Adresse(n) für eine Entblockung nicht qualifiziert ist (sind). Bitte überprüfen Sie, dass Ihre E-Mail den Outlook.com Richtlinien entsprechen. Praktiken und Richtlinien können Sie hier finden: Policies, Practices, and Guidelines."´


    Letztens kam sogar eine Mail durch allerdings in meinen Spam Folder bei Hotmail (aber zumindest kam die Mail an) aber in der Regel wandern meine Mails scheinbar ins Nirwana

  • Guten Tag,



    bitte auch daran denken, dass E-Mail mit Inhalten wie "Das ist ein Test" dazu führen sollen, dass die IP-Adressen bei Hotmail runtergestuft werden können. Der Anbieter führt vermutlich semantische Analysen der Texte durch. Diese müssen demnach einen Sinn ergeben und sollten einmalig sein.


    Ich hoffe das ich ein wenig helfen konnte.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Hallo,


    leider kann ich auch sinnvolle Texte nicht nach Microsoft schicken. In der Regel werden alle Mails die ich schicke nicht zugestellt. Weder in den Spam Folder noch in die Inbox. Microsoft habe ich diesbezüglich auch schon mehrfach angeschrieben über von mir bereits erwähntes Formular jedoch hilft dies leider wenig.


    Viele Grüße


    Dominik

  • Scheint aber wohl ein größeres Problem zu sein, bei einem anderen Forum wo ich auch häufig zu Gast bin (mikrocontroller.net) gibt es wohl ähnliche Probleme und dort sollten genug E-Mails versendet werden die als Inhalt nicht nur "Test" haben ;) Von daher hilft wohl einfach nur abwarten oder den Support weiter nerven. Wenn Website mit einem großen E-Mail Volumen auch von dem Problem betroffen sind bemüht sich vielleicht mal einer das Problem zu lösen bzw. Wege zu zeigen wie es sich umgehen lässt.


    Zitat


    Aktueller Hinweis: aufgrund eines Empfangsproblems bei Microsoft-Maildiensten (@outlook.com, @hotmail.com, @live.com, usw.) können E-Mails an diese Adressen derzeit nicht zugestellt werden. Bitte wende dich an den Microsoft-Support, oder verwende eine alternative E-Mail-Adresse (z.B. GMail, Mailbox.org). Wir bedauern diese Unannehmlichkeiten.

  • felix : Wie auch in den anderen Threads geschildert darf das trotzdem niemals dazu führen, dass eine E-Mail vom Zielserver angenommen wird und danach irgendwo in /dev/null verschwindet, worauf der Postfachnutzer keinen Einfluss mehr hat. Aber genau das macht Microsoft seit Jahren. Würde das ein Deutsches Unternehmen machen, gäbe es wahrscheinlich einen größeren Aufschrei und zig Klagen. Beim Bigplayer Microsoft kann man hingegen nur kopfschüttelnd zusehen... :(



    MfG Christian

  • Ist natürlich sehr ungünstig aber kann man das Problem nicht lösen ? Ich war eigentlich immer sehr zufrieden mit Netcup und wollte eigentlich nicht wegen so ein Problem den Provider wechseln. Es ist mir aber schon wichtig das alles uneingeschränkt funktioniert :(

  • Ich hatte diese Probleme auch und dieses Problem gibt es in der Tat nicht bei jedem Provider. Ich habe zum Glück einen Account bei einem großen Apfel und von dort gehen alle Mails ohne Probleme durch. Ist gerade bei Kunden sehr ärgerlich wenn die Antwortmails nicht ankommen.

  • Ist natürlich sehr ungünstig aber kann man das Problem nicht lösen ? Ich war eigentlich immer sehr zufrieden mit Netcup und wollte eigentlich nicht wegen so ein Problem den Provider wechseln. Es ist mir aber schon wichtig das alles uneingeschränkt funktioniert :(


    Das Problem scheint aber nicht an netcup zu liegen. Wie oben erwähnt haben mehrere das Problem mit den Microsoft Mail-Diensten und das oben verlinkte Forum nutzt z.B. Hetzner als Anbieter und nicht netcup. Von daher trifft hier netcup wohl keine Schuld, sondern eher der undurchsichtige Filter und hilflose Support von Microsoft.


    Alternativ hilft es vlt. ein SMTP-Relay zu verwenden...

  • Sorry Felix, da habe ich in den Beitrag zu viel rein interpretiert. :)


    Alternativ hilft es vlt. ein SMTP-Relay zu verwenden...


    Ja, das hilft normalerweise. Muss ich (leider) aua Erfahrung bestätigen. Dass netcup keine Schuld trifft sehe ich genauso. Da ist rein Microsoft in der Verantwortung.



    MfG Christian

  • Ich weiß nicht ob E-Mail unter das Telekommunikationsgesetz fallen. Dann könnte man es ggfs. notfalls über die Bundesnetzagentur versuchen. Da Microsoft ja auch .de Domains anbietet müssten die sich dann ja auch an die Gesetzte halten.
    Stichwort zum Beispiel §206 (Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses)(StGB)
    Zum Thema Mailfilterung bei Providern und Unternehmen gab es mal einen Heise-Artikel: Juristische Fallstricke für Antispam-Software | c't Magazin

  • Zwecklos, die lernen es nicht. Jede weitere Minute, sich mit Microsoft auseinanderzusetzen ist verschwendete Zeit. Einfach versuchen, hotmail/ms zu meiden, Leute zum Umsteigen bewegen. Mein Freundeskreis ist bereits Microsoft-frei. Falls das nicht geht -> Mailrelay.