Webmail: Email-Empfang von GMail-Konten nicht möglich

  • Hallo Zusammen,


    gebucht ist das Webhosting Paket 2000 für eine eigene Domain (nennen wir sie beispiel@domain.de) inklusive aktiviertem Email-Service (Webmail). Der Mailversand von beispiel@domain.de zu anderen Mailservern funktioniert reibungslos, jedoch gibt es beim Empfang von EMails die von GMail-Konten gesendet wurden Probleme. Die Bounce-Email, welche 24h nach Mailversand eintraf, beinhaltet folgende Fehler- bzw. Statusmeldungen:


    Die Antwort vom Remoteserver ist:


    454 4.7.1 <beispiel@domain.de>: Relay access denied


    Remote-MTA: dns; mail.beispiel@domain.de (91.204.46.87, the server for the domain domain.de.)


    Diagnostic-Code: smtp; 454 4.7.1 <beispiel@domain.de>: Relay access denied


    Es wurde mit 3 verschiedene GMail-Konten getestet, jeweils mit dem gleichen Resultat. Mails von anderen Mailservern, wie beispielsweise MS Outlook oder web.de, konnten problemlos zugestellt werden. Gibt es evtl. Spamfilter seitens Netcup, die Mails von .com Domains abweisen?

  • Ich habe auch eine Webhosting Paket 2000 und kann das nicht Bestätigen, weil bei mir geht der Mail Empfang von Google Einwandfrei.

    Google scheint in meinen Test aber DKIM zu Benutzen und zu Prüfen.


    Deine MX Eintrag könnte falsch sein, bitte folgendes mal machen:

    CCP ->Domains -> Lupe anklicken -> Im Reiter DNS -> Dort den Hackensetzen "Standard DNS Einstellungen setzen für HostingXXXX"

    ?thumbnail=1

    Hacken setzen DNS Einstellungen setzen für Hosting XXXX

    Allerdings habe ich im DNS noch mehre Einstellungen gemacht, das kannst du in diesen Beitrag sehen, weil bei Mail gehört noch mehr dazu.

  • Allerdings habe ich im DNS noch mehre Einstellungen gemacht

    Wobei ich hier bei einem Webhosting-Paket eher Netcup in der Verantwortung sehe für korrekte DNS-Einstellungen und in Folge dessen vernünftigen Mailempfang und -versand Sorge zu tragen. Man darf nicht vergessen, an wen sich normal diese Pakete richten.
    Den meisten von uns hier im Forum gehen solche Anpassungen für SPF, DKIM & Co natürlich leicht von der Hand, jedoch besitzen wir i.d.R. auch eigene Server und stecken schlicht viel tiefer in der Materie. Als Webhosting-Kunde interessieren mich die technischen Aspekte aber oftmals gar nicht.


    tl;dr: Mich würde interessieren, ob Mailfehler auf Grund einer unvollständigen/fehlerhaften Standard-DNS-Config von Netcup selbst abgefangen und ausgebessert werden.

  • Vielen Dank für Eure Antworten!


    Ich habe mal die DNS-Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt (am Mittwoch den 29.04.) und lediglich einen TXT-Eintrag zur Domainverifikation der Google Search Console hinzugefügt (das Problem bestand allerdings auch schon bevor die Domain durch die Google Search Console bestätigt wurde). Leider besteht das Problem weiterhin.


    Hier ein Auszug der DNS-Config:


    DNS_Config.PNG


    Hat noch jemand eine Idee?


    Grüße

  • Falls die Absenderadrese zu deiner Domain gehört, dann sollte der Mailserver von GMail auch autorisiert sein, Mails für deine Domain zu verschicken. Z.B. mit einem SPF-Record oder was immer Google dazu braucht. Normalerweise gibt es in den Defaulteinstellungen von Domains bei netcup einen SPF-Record, der ist bei dir nicht aufgeführt. Also ein TTX-Record, normalerweise mit folgendem Wert bei Destination: v=spf1 mx a include:_spf.webhosting.systems ~all

    Hier müsste eventuell der Mailserver von GMail noch mit rein. Aber das sollte dann bei GMail eigentlich irgendwo in der Doku stehen. Im Zweifelsfall würde ich für den Server einen weiteren MX-Record erstellen oder im SPF-Record noch ein include für den Server ergänzen.

  • Hat noch jemand eine Idee?

    An deinen DNS Einstellungen sehe ich nun keine Probleme mehr, weil DMARC nur optional ist.

    Ich werde aber mal bei einer zweiten Domain den DMARC Löschen und dann Probieren ob ich den Fehler damit Nachstellen kann.


    Ich nehme mal an die Absenderadresse ist von Google.

    Ja, das hatte @M. W. im ersten Beitrag beschrieben und mit der Google Search Console kann man seine Einstellungen überprüfen.

    Die Tools und Berichte der Search Console unterstützen dich dabei, den Google Suche-Traffic deiner Website und deren Leistung zu messen sowie Probleme zu beheben. Außerdem sorgen sie dafür, dass deine Website in den Google-Suchergebnissen hervorragend dasteht.

    tl;dr: Mich würde interessieren, ob Mailfehler auf Grund einer unvollständigen/fehlerhaften Standard-DNS-Config von Netcup selbst abgefangen und ausgebessert werden.

    Ich denke nicht das Netcup dieses überprüft :(, weil als ich mein Webhosting Neu hatte, waren die Einträge im DNS nicht vorhanden gewessen.

    Erst durch das Zurücksetzen im DNS waren die Einträge vorhanden gewesen.

    Daher denke, dass dort sehr viele Tickets beim Support von Netcup Auflaufen, wenn es Probleme gibt.

  • Normalerweise gibt es in den Defaulteinstellungen von Domains bei netcup einen SPF-Record, der ist bei dir nicht aufgeführt.

    Wenn mich nicht alles täuscht, ist doch der erste Eintrag im Screenshot der SPF-Record. ;)


    Wie Track1991 schon korrekterweise gesagt hat, kann es nicht am DMARC liegen. Der ist optional und zieht nur beim Versand. Nicht beim Empfang. Und dann auch nur wenn der empfangende Mailserver DMARC beherrscht.


    Also meiner Meinung nach kann nur der Support da weiterhelfen. Aus irgendwelchen Gründen meint mx2e57.netcup.net bei FROM: *@gmail.com, dass TO: beispiel@domain.de eine externe Domain sei.

    VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Wenn mich nicht alles täuscht, ist doch der erste Eintrag im Screenshot der SPF-Record. ;)


    Wie Track1991 schon korrekterweise gesagt hat, kann es nicht am DMARC liegen. Der ist optional und zieht nur beim Versand. Nicht beim Empfang. Und dann auch nur wenn der empfangende Mailserver DMARC beherrscht.


    Also meiner Meinung nach kann nur der Support da weiterhelfen. Aus irgendwelchen Gründen meint mx2e57.netcup.net bei FROM: *@gmail.com, dass TO: beispiel@domain.de eine externe Domain sei.

    Stimmt, da hab ich wohl erst zu spät angefangen zu lesen ;(. Wenn die Absender-Adresse irgendwas@gmail.com war, dann ist das wohl tatsächlich so, dass sich der Mailserver als nicht zuständig ansieht und sich dann natürlich auch weigert, als Relay missbraucht zu werden. Was dagegen spricht: Es geht von anderen Absendern aus. Der selbe Mailserver meint doch nicht einmal, dass beispiel@domain.de eine externe Domain sei und das nächste Mal dann nicht. Nur weil der Absender ein anderer ist. Sonst ist da aber einiges sehr kaputt.

  • Der selbe Mailserver meint doch nicht einmal, dass beispiel@domain.de eine externe Domain sei und das nächste Mal dann nicht. Nur weil der Absender ein anderer ist. Sonst ist da aber einiges sehr kaputt.

    Sehr gut zusammengefasst. Aber ja, so wirkt das gerade auf mich. :/

    Aber unsere Analysemöglichkeiten sind ja leider sehr begrenzt.

    VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Vielen Dank für Eure Antworten.


    Mit dem Support habe ich bereits geschrieben, jedoch wurde mein Problem falsch verstanden. Allerdings habe ich noch etwas herausgefunden: Ich habe neben der Mailadresse beispiel@domain.de auch noch eine weitere Mailadresse unter der Domain @mailXXXXXX.mx2e57.netcup.net testweise hinzugefügt und der E-Mail-Service aktiviert. Mit dieser Mailadresse kann auch auch Mails von @gmail.com empfangen.

  • Vielen Dank für Eure Antworten.


    Mit dem Support habe ich bereits geschrieben, jedoch wurde mein Problem falsch verstanden. Allerdings habe ich noch etwas herausgefunden: Ich habe neben der Mailadresse beispiel@domain.de auch noch eine weitere Mailadresse unter der Domain @mailXXXXXX.mx2e57.netcup.net testweise hinzugefügt und der E-Mail-Service aktiviert. Mit dieser Mailadresse kann auch auch Mails von @gmail.com empfangen.

    Sorry für den Tippfehler. Sollte heißen: Mit dieser Mailadresse kann ich jedoch Mails von @gmail.com empfangen

  • Mit dem Support habe ich bereits geschrieben, jedoch wurde mein Problem falsch verstanden.

    Dann bleib da dran. Du kannst gerne auch auf dieses Thema verlinken. Manchmal hilft das.

    Schreib dem Support am besten so kurz und knackig wie es nur geht.


    Sowas in der Richtung. Und natürlich die Fehlermeldung nicht vergessen, die du dann von Gmail bekommst.

    Quote

    *@gmail.com -> beispiel@domain.de (geht nicht)
    *@gmail.com -> beispiel@@mailXXXXXX.mx2e57.netcup.net (geht)

    VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*