externen Smarthost mit webhosting

  • Hej!


    Bisher betreibe ich einen privaten Mailserver auf einem vServer. Dabei ist mein Hauptverwendungszweck, dass ich mehrere eMailkonten in einem 'vereine'. Fetchmail ruft von diversen anderen Servern eMails ab und über diese Smarthosts werden die Mails auch wieder versendet. Das funktioniert über sender_canonical gut.

    So habe ich in Thunderbird nur ein einziges eMail Konto, über verschiedene Identitäten kann ich aber all meine eMailadressen nutzen und es werden jeweils die korrekten Server für die jeweiligen Domains verwendet.


    Nun merke ich, dass ich immer weniger Zeit für die Pflege und Wartung des Mailservers habe. Daher überlege ich, ob ich das ganze in ein Webhosting umziehen kann. Ein managed Server kommt für mich finanziell leider nicht in Frage.


    Die eMails kann ich wahrscheinlich von allen externen Adressen in ein Postfach hier weiterleiten lassen. Mir fällt aber nix ein, wie ich Mails (aus nur einem Konto) - mit externen Domains (bspw. benutzer@web.de usw.) - über die korrekten Mailserver versenden kann. Klar könnte ich den Absender einfach "fälschen" aber wenn ich über einen Netcup Server mails von benutzer@web.de versende, wird die ja von den meisten Mailservern als Spam eingestuft.


    Habt ihr eine Idee dazu?

    Würde mich sehr über Tipps freuen.

  • f. das Absenden kannst dir einfach eine kleine Mini-VM basteln, die das übernïmmt;

    das was Du mit einem vServer machst, mach ich mit private VMs auf meinem PC

    (meine Domains werden über meinen vServer verschickt und

    auch dort empfangen und dann an ein Webhosting-Postfach relayed)

  • Dank dir!


    1. Aber wie erreiche ich dann, dass meine gesendeten Nachrichten alle im sent Ordner des Webhosting Postfaches landen.


    2. Und von unterwegs (Laptop oder Smartphone) aus funktioniert das ganze ja auch nur, wenn ich die vm Zuhause von außen erreichbar mache. Falls dann der Internetanschluss zuhause Probleme haben sollte, ist das von unterwegs auch nervig. Da müsste ich evtl. doch einen kleinen vServer nehmen.

  • es ist nicht ganz so trivial, ich hab meine Heizflosse an ein anderes Postfach angebunden

    (Maillists udgl. interessieren mich nicht auf der Heizflosse, nur wichtiges)

    und die fetchmail geschichte mache ich zu Hause in einer private VM, ebenso den eigentlichen IMAP-Server

    dort landet tatsächlich alles in einem Sent-Folder;

    das Postfach f. die Heizflosse habe ich als zusätzliches Postfach im Mailclient zu Hause eingebunden;