Unable to connect to host

  • Hallo,


    ich habe über das folgende Tutorial (https://www.digitalocean.com/c…ot-mysql-and-spamassassin) meinen Mailserver für die Domain wolfcast.io / wc1.wolfcast.io (FQDN) eingerichtet. Leider kriege ich jedoch keine Verbindung zu den SMTP-Server hergestellt, über die Webseite (https://mxtoolbox.com) habe ich den SMTP-Server Test durchgeführt und die Fehlermeldung erhalten:


    Quote

    "Unable to Connect to SMTP Host"


    An und für sich würde ich behaupten, dass es sich um einen Firewall Fehler handelt aber ich habe über UFW die Applikationen zur Firewall hinzugefügt (ich habe sie auch Testweise deaktiviert, ohne Erfolg).

    Hier ein Ausschnitt meiner Firewall:

    Code
    1. 143/tcp (Dovecot IMAP) ALLOW IN Anywhere
    2. 993/tcp (Dovecot Secure IMAP) ALLOW IN Anywhere
    3. 25/tcp (Postfix) ALLOW IN Anywhere
    4. 465/tcp (Postfix SMTPS) ALLOW IN Anywhere
    5. 587/tcp (Postfix Submission) ALLOW IN Anywhere
    6. 143/tcp (Dovecot IMAP (v6)) ALLOW IN Anywhere (v6)
    7. 993/tcp (Dovecot Secure IMAP (v6)) ALLOW IN Anywhere (v6)
    8. 25/tcp (Postfix (v6)) ALLOW IN Anywhere (v6)
    9. 465/tcp (Postfix SMTPS (v6)) ALLOW IN Anywhere (v6)
    10. 587/tcp (Postfix Submission (v6)) ALLOW IN Anywhere (v6)

    Meine Hostname Einstellungen stimmen, soweit ich das beurteilen kann, auch. In meiner /etc/hostname Datei steht wc1 sowie in /etc/hosts wc1.wolfcast.io wc1.


    Hab ich irgendetwas übersehen?


    Ich hoffe jemand kann helfen!

    Beste Grüße

    Robert

  • Läuft postfix denn?

    Denn von außen gesehen scheint nur dovecot zu laufen (und da auch nur IMAPS)

    Code
    1. PORT STATE SERVICE
    2. 22/tcp open ssh
    3. 25/tcp closed smtp
    4. 80/tcp open http
    5. 143/tcp closed imap
    6. 443/tcp open https
    7. 465/tcp closed smtps
    8. 587/tcp closed submission
    9. 993/tcp open imaps


    Mit netstat -ano | grep :25 kannst du gucken, ob überhaupt etwas auf Port 25 lauscht (gerne Ausgabe posten) und mit systemctl status postfix solltest du sehen können, ob der Dienst läuft.

    Sind Debian-Style Kommandos, weiß nicht ob es da unter Ubuntu einen anderen Geschmack von gibt.

  • Hallo Hecke ,


    Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Mit dem Kommando netstat -ano | grep :25 bekomme ich keinen Rückgabe-Wert. Laut systemctl status postfix läuft postfix jedoch:


    Code
    1. ● postfix.service - Postfix Mail Transport Agent
    2. Loaded: loaded (/lib/systemd/system/postfix.service; enabled; vendor preset: enabled)
    3. Active: active (exited) since Sun 2019-07-14 09:46:29 CEST; 28min ago
    4. Process: 2020 ExecStart=/bin/true (code=exited, status=0/SUCCESS)
    5. Main PID: 2020 (code=exited, status=0/SUCCESS)
    6. Tasks: 0 (limit: 4915)
    7. CGroup: /system.slice/postfix.service
    8. Jul 14 09:46:29 wc1 systemd[1]: Starting Postfix Mail Transport Agent...
    9. Jul 14 09:46:29 wc1 systemd[1]: Started Postfix Mail Transport Agent.

    PS: Ich nutze Debian.

  • Da steht doch, dass Postfix den Status "exited" hat, also nicht korrekt läuft.

    Logisch steht da exited weil das Executable /bin/true ist.

    In der Service Definition steht dazu:


    Code
    1. [Service]
    2. Type=oneshot
    3. RemainAfterExit=yes
    4. ExecStart=/bin/true
    5. ExecReload=/bin/true


    Der Spaß beginnt ja erst in einem anderen Service postfix@.service - der richtige Lookup wäre also systemctl status postfix@-